E. SUTER BASLE Aplanat 1876-80

    • E. SUTER BASLE Aplanat 1876-80

      Hallo liebe Objektivfreunde

      habe wieder mal nicht NEIN sagen können, und konnte mir ein schönes altes Objektiv erhandeln.
      Es ist mal wieder ein Aplanat (was sonscht...:-)
      Auf dem Objektiv steht E. SUTER BASLE nein nicht Basel sondern BASLE!

      Es ist ein Aplanat B No. 5 - also ein 360mm? Brennweite
      Es ist noch aus der Zeit der Steckblenden. 6 Steckblenden sind dabei, aber nur beschriftet mit Nr. 1 bis 6. Also keinen Blendenwert angegeben.
      Der Verkäufer meinte es sei ein Objektiv von 1876-80?

      Eigentlich hat E. Suter Basel ja sehr gute Aplanate hergestellt!
      Aber was hat es auf sich mit dem Namen BASLE?
      Weiß das jemand?

      Lieben Gruß
      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Re: E. Suter Basle Aplanat

      Hallo Jutta,


      erstmal meinen herzlichen Glückwunsch zu dem Objektiv. Klasse.

      Zu Deiner Frage:

      Im Englischen des 19. Jahrhunderts wurde die Stadt Basel so geschrieben.

      Liebe Grüsse

      Michael
      Will unsre Zeit mich bestreiten,
      ich laß es ruhig geschehn.
      Ich komme aus anderen Zeiten
      und hoffe, in andre zu gehn.
    • Re: E. Suter Basle Aplanat

      Ja Michael hat recht ich meine mich zu erinnern das Basel so bis ca. 1890 nur so verenglischt wurde!
      Denn die Suter ab ca. 1900 sollen dann meines Wissens Suter Basel heissen!

      MFG Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Re: E. Suter Basle Aplanat

      "bunnyb" schrieb:

      china fake!


      Nein! Stefan.... :mrgreen: NIX China fake!

      hier sind z.B. bei D. Tristram Ludwig ettliche E. Suter Basle Aplanate vorne auf solchen schönen Kameras... :D
      dtristramludwig.com/collection.html

      Danke Armin, für deine nochmalige Bestätigung von Michael!
      Du als Schweizer kommst ja bestens an solche Infos ran. :smile:

      LG Jutta

      PS: Ach ja - habe ich ganz vergessen zu erwähnen. An dem Objektiv hing hinten dran noch ne Holzkamera 13X18 Gundlach Rochester NY... :D
      Licht ist Lebenselement
    • Re: E. Suter Basle Aplanat

      Hallo Jutta,

      "JUTTA" schrieb:


      PS: Ach ja - habe ich ganz vergessen zu erwähnen. An dem Objektiv hing hinten dran noch ne Holzkamera 13X18 Gundlach Rochester NY... :D

      ... aber bevor die alten Holzbrocken fortgeschmissen werden, täte ich dann noch einen anderen Vorschlag dazu machen ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Liebe Grüsse

      Michael
    • Re: E. Suter Basle Aplanat

      "bunnyb" schrieb:

      ohja sieht ja ganz spannend aus die dinger!
      irgendwo hab ich sowas auch noch rumliegen, soweit ich mich noch entsinnen kann, sind bei mir 2 linsen drinn. ist das dann auch ein aplanat?

      Ne ne Stefan, das ist bestimmt so ein Plagiat von Waldhausen... :lol: Ein echtes Aplanat hat 4 Linsen!!! Zwei Gruppen - verkittet! Symmetrisch! :P

      "Thomas Kreil" schrieb:

      Hallo Jutta,

      ich habe aus meinen Unterlagen die Brennweite von 44 cm herausgelesen.

      Viele Grüße Thomas


      Hallo Thomas,
      vielen Dank! Das kommt dem von mir mit Zollstock gemessenen (aber noch nicht berechneten) Brennweitenwert etwas näher.
      Unterlagen??? :mrgreen: Und ich such mir den Wald nach´m Wolf ab.... :shock:
      Steht da noch was schönes drinnen in deinen Unterlagen? Nur mal so nebenbei gefragt.... :lol:

      "Certochrom" schrieb:

      Hallo Jutta,

      "JUTTA" schrieb:


      PS: Ach ja - habe ich ganz vergessen zu erwähnen. An dem Objektiv hing hinten dran noch ne Holzkamera 13X18 Gundlach Rochester NY... :D

      ... aber bevor die alten Holzbrocken fortgeschmissen werden, täte ich dann noch einen anderen Vorschlag dazu machen ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

      Liebe Grüsse

      Michael


      Hallo Michael,
      bevor ich Feuerholz aus dem guten Kirschbaum mache, sage ich dir Bescheid!
      Aber dafür sieht die viel zu schön aus! Und ein 13X18er internationales Rückteil aus Holz ist auch schon mit dabei. 8)
      Nur der Balgen hat ein wenig gelitten. Den muß ich erneuern! Der hat zwar nur ein paar Löchelchen, aber er scheint vom Vorbesitzer mit so ne Art Viagrasalbe eingeschmiert worden zu sein.. :shock: Aber dafür ist so ein komischer großer 70 mm Öffnungsdurchmesser Blech-Dreilamellen-Verschluß mit dem ich dann Handpumpenbewegungen mit einem Luftball machen muß schon mit dabei... :P

      Einen humorvollen
      und lieben Gruß
      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Re: E. SUTER BASLE Aplanat 1876-80

      Für die die es interessiert, wie man die Brennweite und die Lichtstärke ermitteln kann,
      habe ich hier im Forum einen Bericht geschrieben:

      forum.grossformatfotografie.de/viewtopic.php?f=11&t=8176
      nach 1899 von Herrn Prof. E. Schmidt (Compendium der practischen Photographie)

      "Thomas Kreil" schrieb:


      ich habe aus meinen Unterlagen die Brennweite von 44 cm herausgelesen.


      22-Aug-2008, 08:36 Ole Tjugen (largeformatphotography Forum)
      Suter Aplanats ab 1910:
      Rapidaplanat f / 5: 20, 27, 38, 42, 50, 65 und 80cm.
      Rapidaplanat Serie A f / 6: 13, 21, 24, 30, 42, 48, 55, 65 und 90cm.
      Aplanat Serie B f / 8: 13, 17, 23, 28, 36, 48, 55, 65 und 75cm.
      Weitwinkelaplanat Serie C f/12: 11, 15, 22, 30 und 40cm.

      Grobes Vormessen meines Aplanates Serie B No. 5 mit Metermaß Mattscheibe:Brennpunkt Linse
      ergaben 42cm Brennweite - jedoch wie Thomas schrieb 44cm! Brennweite ergaben sich auch nach Prof. Dr. E. Schmidt´s genauer Berechnung!

      Haben jetzt die neueren Aplanate von Suter (Irisblende) kürzere Brennweiten als die vor 1910 mit Steckblenden?

      Lg Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Re: E. SUTER BASLE Aplanat 1876-80

      So hier auch noch bildlich das gute Stück von

      E. SUTER BASLE Aplanat B No 5 an der 13x18 Sinar


      Unten drunter steht noch die Bezeichnung 13X11. Ist da inch damit gemeint? :D

      LG Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Re: E. Suter Basle Aplanat

      Hallo Jutta,

      zu meinen Unterlagen: ich habe früher immer mal Aufzeichnungen von Auktionsergebnissen von Cornwall u.a. gemacht, da habe ich die Brennweite von 44 cm herausgelesen. Weiterhin habe ich mir mal einen sehr schönen Aktenordner von einem amerikanischen Foto-Professor geleistet. Der hat sich eine Wahnsinns-Arbeit gemacht und aus einer Unzahl von Quellen einen Leitz-Ordner voll Datenmaterial gesammelt. Das Ding gabs auf der amerikanischen e...y-Seite. Leider steht da gerade Dein Objektiv dort nicht drin. Der Autor ist J.L. "Woody" Wooden. woody.wooden@northwestcollege.edu , yellowstonephotoworkshops.com

      Ich habe übrigens mal eine Geigen-Diskussion entfacht.

      Viele Grüße


      Thomas
      Der Fotograf zum Maler: Geiles Bild - mit welchem Pinsel gemalt?
    • Re: E. SUTER BASLE Aplanat 1876-80

      "JUTTA" schrieb:

      So hier auch noch bildlich das gute Stück von

      E. SUTER BASLE Aplanat B No 5 an der 13x18 Sinar


      Unten drunter steht noch die Bezeichnung 13X11. Ist da inch damit gemeint? :D

      LG Jutta

      Hallo Jutta,

      Gratulation!!! Ich gehe auch von Zoll aus.

      Viele Grüße

      Thomas
      Der Fotograf zum Maler: Geiles Bild - mit welchem Pinsel gemalt?
    • Bin aus Basel, Basel rsp Bâle (dt, engl, frz.)
      2. Brennweiten können aufgrund der Abbildung eines Objektes mit bekannter Grösse mit einer Formel gemessen werden. Am besten Messband durch die Mattscheibe legen und Kamera am besten auf 2m distanz oder runder wert aufstellen. Hab leider die Formel nicht intus. Aber es wird sie sicher jemand eruieren.
      NB: Hab neben der Polaroid MP4 auch eine umgebaute MP3 für mögliche Ausseneinsätze. 65-210mm ohne tilt/shift.
      wenn links nicht mehr gehen kann man evtl. daten auf archive punkt org finden.
      NB 2: Hab auf FB Largeformat Photography Datei-sektion das ganze Schneider-Archiv via obigem archive gerettet.