Monte San Salvatore, Lugano

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sehr schön!!!

      Markus wrote:



      Argentum Excursor I. h. 11x14 Zoll Kamera,
      Fujinon C 450mm f/12.5 Objectiv,
      Ilford HP5 Plus,
      ASA 320, @F32,
      Xtol Stock 6.5 Min.
      Das Fujinon-C ist ein hervorragendes Objektiv mit sensationeller Auflösung. Ich würde zu gerne mal einen Ausschnitt des Bildes unter der Lupe sehen. Bei der Größe des Negativs ist der Detailreichtum ja enorm.

      Grüße
      Andreas
      To infinity... and beyond!
    • Andreas wrote:

      Ich würde zu gerne mal einen Ausschnitt des Bildes unter der Lupe sehen. Bei der Größe des Negativs ist der Detailreichtum ja enorm.
      Hallo Andreas

      Vielen Dank!
      Vom C 450 habe ich im Moment nichts hochauflösendes im Netz, aber hier ein Beispiel mit dem C 600 (11x14 in Farbe), da kannst Du mal reinzoomen wenn Du Zeit und Lust hast:

      flickr.com/photos/miloniro/50513733578/in/dateposted/

      Viele Grüsse Markus
    • Lugano so schön wie es liegt ist leider oft im Dreck (Luftverschmutzung) von Norditalien gehüllt. Als ich noch als Luftbildfotograf mit einer Linhof Aerotronica 6x9 cm im Tessin Luftaufnahmen machte 1992/93, war es in der Gegend um Lugano immer sehr schwierig, ausser es hatte ein Tag stark geregnet und am nächsten Tag kam der Nordföhn, dann konnte man ab und zu Glück haben.
      Ansonsten hat man, wenn man in Richtung Lugano geflogen ist immer so eine gelb/braune Brühe gesehen, die es von Norditalien hochgedrückt hat.
      Die Lungen lassen grüssen, die klare Sicht am Arsch!
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Hallo Michael

      Vielen Dank für Deinen Kommentar.

      michaelbeck wrote:

      Täusche ich mich, oder ist das ein wenig Grauschleier auf dem Bild?
      In der Nacht hatte es geregnet und die Luft war ziemlich feucht. Da sieht man natürlich die Entfernung(en). Extrem wird das mit einem orthochromatischem Film (nicht dieser hier).

      michaelbeck wrote:

      Ah, danke. Da würde dann ein UV-Filter oder eben ein Orange-Rot-Filter helfen, oder?
      Klar, ein Gelb-oder Orangefilter unterdrückt diesen Effekt. Die Frage ist, ob das "hilft" oder nicht. Je nach Bild (hier vielleicht weniger) entsteht dadurch eine gewünschte Tiefe.

      Viele Grüsse Markus
    • michaelbeck wrote:

      Ah, danke. Da würde dann ein UV-Filter oder eben ein Orange-Rot-Filter helfen, oder?
      Überschätze solche Filter nicht, vielleicht würde es um 2-3% klarer, aber die meisten erhöhen nur den Kontrast und deshalb wirkt es dann schärfer!
      Aber in der Werbung der Filter Hersteller wirken die Wunder! Wobei sie vermutlich ihre Vergleichsaufnahmen an unterschiedlichen Tagen mit unterschiedlichen Sicht Verhältnissen gemacht haben.
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • johnars wrote:

      michaelbeck wrote:

      Ah, danke. Da würde dann ein UV-Filter oder eben ein Orange-Rot-Filter helfen, oder?
      Überschätze solche Filter nicht, vielleicht würde es um 2-3% klarer, aber die meisten erhöhen nur den Kontrast und deshalb wirkt es dann schärfer!

      Ein Rotfilter wird deswegen den Dunst unterdrücken, weil Dunst in den vom Filter nicht gesperrten Wellenlängen (rot) vom Film nicht so gut aufgezeichnet wird wie bei blauen Wellenlängen.
      Daher wäre auch ein erhöht rotempfindlicher Film eine gute Wahl bei Dunst, und deswegen, das solltest Du eigentlich wissen als alter Beifahrer im Luftbild-Heli, waren die Luftbilfilme auch bis in den infraroten Bereich sensibilisiert.

      Ich könnte aber auch über einen Sonderfall berichten, wo eine außergewöhnliche Sensibilisierung gefunden wurde, das tut aber nichts zur Frage beitragen.

      The post was edited 1 time, last by Shen Hao ().

    • Shen Hao wrote:

      Ein Rotfilter wird deswegen den Dunst unterdrücken, weil Dunst in den vom Filter nicht gesperrten Wellenlängen (rot) vom Film nicht so gut aufgezeichnet wird wie bei blauen Wellenlängen.
      Erstens habe ich damals aus dem Heli mit Farbfilm gearbeitet und zweitens ist natürlich ein SW Film im IR Bereich eine andere Baustelle, da kann man wirklich Dunst verschwinden lassen mit einem IR Dunkelrotfilter!
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Hier mit einem Orthochromatischem Film, sowas in der Art meine ich mit "dadurch entsteht eine gewünschte Tiefe."



      Location: Canton of Ticino,
      Area: Switzerland,
      Date: 29.11.2020,
      Argentum Excursor I. q. 10x10,
      Schneider G-Claron 355mm f/9 lens,
      Agfa Avitone P3p,
      ASA 3 (f32)
      Xtol 1:1.5, 8Min.