Dom in Berlin

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dom in Berlin

      New

      Da bekomme ich die einmalige Gelegenheit auf dem Dach der Friedrichstadt Passagen die Anbindeantennen für die BOS Gebäudefunkanlagen zu überprüfen und habe meine Linhof Technikardan nicht dabei..... somit leider nur mit dem Handy fotografiert.
      Wenn es die Linhof gewesen wäre, wäre das eine Aufnahme mit dem 90er auf 4x5 geworden (mit der Alpa App eFinder II simuliert).
      Images
      • EF_00429_F Kopie.jpg

        1.3 MB, 1,875×2,500, viewed 103 times
      Man(n) ist nie zu alt was neues zu lernen.
    • New

      KPWangen wrote:

      Da bekomme ich die einmalige Gelegenheit auf dem Dach der Friedrichstadt Passagen die Anbindeantennen für die BOS Gebäudefunkanlagen zu überprüfen und habe meine Linhof Technikardan nicht dabei..... somit leider nur mit dem Handy fotografiert.
      Wenn es die Linhof gewesen wäre, wäre das eine Aufnahme mit dem 90er auf 4x5 geworden (mit der Alpa App eFinder II simuliert).
      Tja,
      viele Fotografen müssen mit den entgangenen Möglichkeiten leben... Und wirklich schade, es wäre eine schöne Aufgabe für die Technikardan.
      Gruß
      Hugo
      "Mehr Licht!" (angeblich die letzten Worte des berühmten hessischen Dichters J.W.Goethe)
    • New

      WSt wrote:

      Oh mein Gott, was ist denn nun schlecht an diesem Bild?
      Das ist das Problem ... auf dem ersten (!) Blick würde man nicht erkennen, mit welcher technischen Ausstattung dieses Bild gemacht worden ist. Da ist auch nichts wirklich Schlimmes zu entdecken.

      Ein kleiner Nebeneffekt ist natürlich, dass die Reduktion von GF-Bildern auf "internetfähige Darstellung" ziemlich viel verschwinden lässt. Meine Lieblingsbeispiele sind immer noch die GF-Beispiele auf fl...r, die gerne in Postkartengröße auf dem Schirm erscheinen und sich auch bei Vergrößerung keine neuen Details bieten. Und nein, das sollte keine Rechtfertigung für die alberne Pixelpeeperei sein.

      Im Übrigen ist so ein Bild mindestens als Vorarbeit für eine spätere GF-Aufnahme nützlich (ohne ihm seine Existenzberechtigung abzusprechen).

      Fastwochenendliche Grüße von hp
      Al é bun sciöch' al é ...
    • New

      numahu wrote:

      Schönes Bild!
      Vielleicht solltest du nochmal bei der Gebäudeverwaltung anfragen und dabei gleich etwas von dir mitschicken, um zu zeigen, dass es dir ernst ist.
      Vielleicht sind die ja so lieb und lassen dich mit deiner Technica auf ihr Dach.
      Vielen Dank,
      mit dem Gebäudetechniker habe ich glaube ich einen ganz guten Draht aufgebaut. Wenn ich wieder mal von der Eifel nach Berlin reisen muss, werde ich auf jeden Fall die Technikardan mitnehmen und auf gutes Wetter hoffen.
      Fraglich ist nur, wann das mal wieder der Fall ist. Und dummerweise kann ich bei meiner Arbeit mir nicht die Zeit nehmen, die GF aufzubauen, das muss ich dann separat vereinbaren.


      hppruefer wrote:

      WSt wrote:

      Oh mein Gott, was ist denn nun schlecht an diesem Bild?
      Das ist das Problem ... auf dem ersten (!) Blick würde man nicht erkennen, mit welcher technischen Ausstattung dieses Bild gemacht worden ist. Da ist auch nichts wirklich Schlimmes zu entdecken.
      Ein kleiner Nebeneffekt ist natürlich, dass die Reduktion von GF-Bildern auf "internetfähige Darstellung" ziemlich viel verschwinden lässt. Meine Lieblingsbeispiele sind immer noch die GF-Beispiele auf fl...r, die gerne in Postkartengröße auf dem Schirm erscheinen und sich auch bei Vergrößerung keine neuen Details bieten. Und nein, das sollte keine Rechtfertigung für die alberne Pixelpeeperei sein.

      Im Übrigen ist so ein Bild mindestens als Vorarbeit für eine spätere GF-Aufnahme nützlich (ohne ihm seine Existenzberechtigung abzusprechen).

      Fastwochenendliche Grüße von hp
      hp gebe ich völlig recht, es ist unglaublich schwer ein eingescanntes s/w Bild von der GF und ein simuliertes Bild mit dem iPhone oder Samsung zu unterscheiden.
      Darum ging es mir aber nicht mit meinem Post, sondern darum, dass ich eine sehr gute Gelegenheit für ein tolles Foto erhalten habe und diese halt nicht mit der GF sondern nur mit dem iPhone nutzen konnte - und dies habe ich sehr bedauert.
      Dass die stürzenden Linien da sind ist dem Umstand iPhone zu verdanken und da ich mit der GF leider nicht sooo viel Erfahrung habe wie ihr, würde mir das mit den stürzenden Linien sicher auch mit der GF passieren.

      Ich habe ein paar Stunden später unten auf der Straßen gesessen und den Dom von unten gesehen - beileibe nicht mehr das gleich Motiv.
      Von daher war und bin ich happy, dass ich durch meinen Job manchmal so tolle Locations finde und diese dann auch festhalten darf.

      Liebe Grüße und schönes Wochenende
      Klemens
      Man(n) ist nie zu alt was neues zu lernen.
    • New

      WSt wrote:

      Oh mein Gott, was ist denn nun schlecht an diesem Bild? Eigentlich fast gar nichts. Die leicht stürzenden Linien nach unten lassen sich nachträglich korrigieren. Mir jedenfalls gefällt es.
      Wie kommst Du darauf, dass irgendwas am Bild schlecht ist? Die Aufnahme ist schön, nur nicht mit einer GF-Cam entstanden, was der TO bedauert. Sonst nichts