Linhof Balgen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Linhof Balgen

      Hab mir heut recht günstig ne Technika V geholt, leider is ganz vorne am Balgen ein Riss..ich werd das erstmal tapen, aber auf Dauer müsste evtll doch ein neuer her..hat da jemand nen Tipp wos da günstige gibt irgendwo ( ausser China)?

      hab noch ne alte Linhof Color rumliegen mit ok'em Balgen, aber der is wahrschl hinten eingeklebt und..asymmetrisch?
      bleibt gesund!

      Andreas
    • Also, ich geh mit der Kamera immer direkt zum Hersteller.
      Die haben Originalteile, da weiß man das es passt. Betrüblicherweise
      kommen recht viele photographische Ersatzteile auch China.
      Das muß jedoch nicht zwingend ein Makel sein.

      Mach Dich doch mal hier sachkundig, das ist kein Witz:

      moellergroup.com/de/moellerwer…n/faltenbaelge-aller-art/

      Die hatten auch mal Kamerabalgen gefertigt.
      Die zwei schönsten Geräusche der Welt sind: Ein Verschluss der sich öffnet und wieder schließt.
    • eagleEye72 wrote:

      Hab mir heut recht günstig ne Technika V geholt, leider is ganz vorne am Balgen ein Riss..ich werd das erstmal tapen, aber auf Dauer müsste evtll doch ein neuer her..hat da jemand nen Tipp wos da günstige gibt irgendwo ( ausser China)?

      hab noch ne alte Linhof Color rumliegen mit ok'em Balgen, aber der is wahrschl hinten eingeklebt und..asymmetrisch?
      Wenn der Riss nicht groß ist, kannst Du ihn fast unsichtbar mit Liquid Tape kleben. Funktioniert sensationell.
    • Du wohnst doch in München.In der Rupert-Meyer-Straße hat die Fa. Linhof ihren Sitz.

      Ich hatte meine Technika V dort zum Balgenwechsel und zu einer Komplettüberholung.
      Die Kamera ist schließlich schon einige Jahrzehnte unterwegs gewesen. Da ist eine Überholung schon angebracht.

      Als ich mein Paket nach seiner Rückkehr von Linhof ausgepackt hatte, war ich von dem Zustand und von der Funktionalität
      überrascht. Sie sah aus wie neu und alles funktionierte tadellos wie am ersten Tag.

      Da ich die Kamera nutze, war es mir wichtig bei den nicht unerheblichen Kosten von Planfilmfotografie,
      ein tadellos funktionierendes Arbeitsgerät in Händen zu halten.

      Ich habe die Ausgaben von knapp 500 Euro nicht bereut.

      Grüße aus dem Münsterland.
      Gerd