verspätete Vorstellung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • verspätete Vorstellung

      Hallo zusammen,



      da ich mich vor lauter Begeisterung – für das neue Spielzeug ;) - noch nicht einmal vorgestellt habe, hol ich das jetzt nach.


      Nach dem ich mich die letzten Jahre mit Digital- (Smartphone – Mittelformat) und Analogfotografie (35mm, 6x6, 6x9 – selbst entwickelt und gescannt) ausgetobt habe, folgt nun das Großformat.


      Es sollte schon seit längerem eine Intrepid werden, 4x5 oder 8x10 stand noch nicht fest.


      Aus gegebenem Anlass habe ich gerade mehr Zeit und wollte mir eine der besagten Kameras zulegen.

      Doch die Lieferzeiten liegen mittlerweile bei 8 Wochen. ;(



      Also kurzerhand Google bemüht und auf Edgar Kechs 3D-Druck Projekt hier gestoßen:

      grossformatfotografie.de/threa…lierbare-laufbodenkamera/

      Daraufhin hab ich mich hier angemeldet und einen 3d-Drucker bestellt.

      Wollte ich schon immer haben. :thumbsup:


      Aus der Suche nach dem ersten Objektiv wurde dann eine Cambo SC samt Rodenstock Geronar 1:6,8 f=210mm zum Schnäppchenpreis.


      Den 3D-Drucker brauche ich trotzdem für das zweite Objektiv, ein Anastoscop f:8 aus Messing.

      Hersteller: unbekannt

      Brennweite: werde ich hoffentlich abschätzen können sobald die Objektivplatte und der Flansch aus dem Drucker kommen. Bilder und die Entwürfe zum selbst drucken werden in einem separaten Beitrag folgen.






      An dieser Stelle, DANKE Edgar, für die Inspiration die mich endlich zum Großformat geführt hat!



      Montag kommt hoffentlich der Planfilm und der Tank, dann kanns endlich losgehen!!!



      Entschuldigt den Roman.



      Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!



      Grüße aus Trier,

      Thorsten