Rittreck Rückwand

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • geo wrote:

      Hat da niemand ne Idee?
      den Verkäufer bitten, ein paar Dinge zu messen, die Dir sehr schnell Gewissheit gäben
      a) Breite des Mattscheibenrahmens (sollte für 5x7" knapp über 150mm sein)
      b) Distanz Mattscheibe zu Anlagefläche Mattscheibenrahmen (sollte für 5x7" 5.79mm +/- 0.25 sein)

      Ich würde tendenziell mal davon ausgehen, dass der Rahmen nicht passen wird bzw. erst nachdem Du ihn beherzt nachbearbeitet hast. Bei etwa 75$ inkl Versand + evtl. weiteren etwa 15-20 EUR für Zoll/Einfuhrumsatzsteuer kannst Du sowas fast schon selbst bauen und weißt, dass es passt.
    • Ich versuche es nochmal... ersten Beitrag hatte ich gelöscht....

      Das Format 4 3/4" x 6.5" ist das sogenannte "Half Plate"-Format. Die Planfilme sind ein wenig kleiner als bei Filmen im Format 5x7" (wie der Name schon impliziert). Die Kassetten könnten (sic!) aber passen, da die modernen Kassetten annähernd die gleiche Grösse haben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit passen also moderne Planfilmkassetten im Format 5x7" oder auch 13x18cm, aber man muss es wirklich testen.

      Grüsse
      Andreas
      To infinity... and beyond!
    • Andreas , Ekech
      Danke für eure Auskunnft.
      Das habe ich auch vermutet, aber sicher war ich mir nicht. Bleibt woll nicht übrig als das Original 5x7 zu besorgen.

      Ekech.
      Selber zu bauen ist natürlich eine Option. Aber dein Talent um 3D im CAD Programm sauber in die Welt zu setzen besitze ich leider nicht, ich habe auch keinen 3D Drucker. Die einzige 3D Variante die ich einigermaßen im Griff habe ist der "3D Holzdrucker".
    • geo wrote:

      Selber zu bauen ist natürlich eine Option. Aber dein Talent um 3D im CAD Programm sauber in die Welt zu setzen besitze ich leider nicht, ich habe auch keinen 3D Drucker. Die einzige 3D Variante die ich einigermaßen im Griff habe ist der 3D Holzdrucker.
      auch ein Holz-Eigenbau wäre hier ohne weiteres machbar - mit ein paar Sperrholzzuschnitten, einer Mattscheibe vom ebay-Litauer und etwas Federstahldraht ist sowas relativ einfach zu realisieren.
      Hatte ich vor gut eineinhalb Jahren für meine 13x18 Holzkamera auch gemacht, siehe hier Die "neue" Alte
    • Mein Zaubermittel für Kameras ohne, bzw ohne int. Rückteil ist ein Plaubel-Rückteil; die Adaption ist i.d.R. kein allzugroßer Aufwand, und vor Allem hab ich dann ein vernünftiges Rückteil.

      Klappkameras a la "Reisekamera" allerdings klappen durch die Baubreite des Plaubel nicht; zum Klappen musses wieder ab.

    • ekech wrote:

      geo wrote:

      Selber zu bauen ist natürlich eine Option. Aber dein Talent um 3D im CAD Programm sauber in die Welt zu setzen besitze ich leider nicht, ich habe auch keinen 3D Drucker. Die einzige 3D Variante die ich einigermaßen im Griff habe ist der 3D Holzdrucker.
      auch ein Holz-Eigenbau wäre hier ohne weiteres machbar - mit ein paar Sperrholzzuschnitten, einer Mattscheibe vom ebay-Litauer und etwas Federstahldraht ist sowas relativ einfach zu realisieren.Hatte ich vor gut eineinhalb Jahren für meine 13x18 Holzkamera auch gemacht, siehe hier Die "neue" Alte

      Über den Ebay-Litauer bitte genauer. Einen Ebay-Russen habe ich auch schon gefunden, der so was nach Bedarf baut. Aber die 300 Amerikanischen die der dafür haben will habe ich Moment nicht. Auf jeden Fall habe ich mir den Ebay-Russen aufgehoben für das 8x10 Rückteil.
      Übrigens:
      Ein schöne Holzkamera. Ist der 3D Holzschnitzer aus Japan gewesen?

      The post was edited 1 time, last by geo ().

    • Shen Hao wrote:

      Mein Zaubermittel für Kameras ohne, bzw ohne int. Rückteil ist ein Plaubel-Rückteil; die Adaption ist i.d.R. kein allzugroßer Aufwand, und vor Allem hab ich dann ein vernünftiges Rückteil.

      Klappkameras a la "Reisekamera" allerdings klappen durch die Baubreite des Plaubel nicht; zum Klappen musses wieder ab.


      Richard (oder besser Richi?).
      Du hast natürlich Recht. Das Ist die unkomplizierte Lösung. Aus diesem Grund habe auch die Rittreck auch gekauft, das es hinten relativ einfach ist. Aber 300 Euro nur für das Rückteil???? Ich weiß nicht. Bei diesem Tempo werde ich vielleicht noch ein zusätzliches Plaubel wie auch viele andere Teile haben, dafür aber keine Frau mehr! :)
    • Ritchie bitte - danke.

      300 würd ich auch nicht hinlegen wollen.
      Für unter 300 Ocken hab ich hier komplette Plaubels verkauft; Rückteile, derer drei in 5x7", hab ich für rund 150.- / Stück eingekauft.
      Das Verbliebene kommt dank Adapterplatte an die Globica, oder an das russische Reiseholz, schwippschwapp :)
      So verfahre ich auch mit meinem 4x5" Plaubel-Rückteil, welches natürlich zusätzlich ( selten nur noch) an die Plaubel darf..
    • geo wrote:

      Über den Ebay-Litauer bitte genauer.
      der hier: ebay.com/usr/virgisst

      geo wrote:

      Ein schöne Holzkamera.
      Danke.

      geo wrote:

      Ist der 3D Holzschnitzer aus Japan gewesen?
      Ich vermute, Du möchtest mich fragen, ob die Kamera selbst aus Japan stammt. Nein, vermutlich nicht. Ich gehe davon aus (wie auch in meinem vorhin verlinkten Thread geäußert), dass es sich um eine Dr. Staeble Reisekamera Modell F von etwa 1915 handelt.
    • Shen Hao wrote:

      Ritchie bitte - danke.

      300 würd ich auch nicht hinlegen wollen.
      Für unter 300 Ocken hab ich hier komplette Plaubels verkauft; Rückteile, derer drei in 5x7", hab ich für rund 150.- / Stück eingekauft.
      Das Verbliebene kommt dank Adapterplatte an die Globica, oder an das russische Reiseholz, schwippschwapp :)
      So verfahre ich auch mit meinem 4x5" Plaubel-Rückteil, welches natürlich zusätzlich ( selten nur noch) an die Plaubel darf..

      Ich habe mich gestern-heute etwas umgesehen. Von Plaubel in dieser Größe unter diesem Betrag leider nichts. Ehrlich gesagt das Teil ist es auch wert. Aber ich schon gesagt habe ich muß schon auf den dauerhaften Frieden zwischen Male und Female aufpassen.
      Sorry für die Schreibfehler!!!
      Da bin ich ein Meister was die Schreibfehler angeht, so gesehen ein "kreativer" Quereinsteiger. Deutsche Schule habe ich nicht gehabt und den Rest, hatte man in mich wo anders auf dem Globus reingeprügelt.
    • geo wrote:

      Sorry für die Schreibfehler!!!

      Ach waff, keim Ploblem.
      Mia flupft mampfmal bie Propewe rauf - iff auch nifft fön, kannfte glauben..


      Ja also ich mußte auch den mir genehmen Preis suchen, bis ich ihn fand.
      Mit heute/morgen war da nix, klar.


      geo wrote:

      ich muß schon auf den dauerhaften Frieden zwischen Male und Female aufpassen.

      Du packst das irgendwie falsch an.
      Komm mal rüber ins Männerforum :D
    • Shen Hao wrote:

      geo wrote:

      Sorry für die Schreibfehler!!!
      Ach waff, keim Ploblem.
      Mia flupft mampfmal bie Propewe rauf - iff auch nifft fön, kannfte glauben..


      Ja also ich mußte auch den mir genehmen Preis suchen, bis ich ihn fand.
      Mit heute/morgen war da nix, klar.


      geo wrote:

      ich muß schon auf den dauerhaften Frieden zwischen Male und Female aufpassen.
      Du packst das irgendwie falsch an.
      Komm mal rüber ins Männerforum :D
      O ja. Da hast du den Nagel an der richtigen Stelle getroffen. In dem richtigen Männer Forum kann auch schnell eng werden.
      Für die Richtige Männer auch richtige Verhältnisse! :P Und die Sprache von oben ist auch gut angekommen. Ist anscheinend aus der künftiegen Rechtschreibreform. Ich bin einfach Scholtz das ich nicht der einzige bin. Wen Schreibreformen dann aber richtig! :)

      Für das andere Geschlecht:
      Das ist ironisch gemeint. Keine Barrikaden bitte.
    • Jo.

      Vielleicht noch mal zurück zu dem Military-Rückteil oben.

      Wenn der reine Ausschnitt die benötigten 13x18cm hergibt (oder sich noch aufweiten läßt), kannst Du das Ding offensichtlich ganz gut ummodeln, da ist ja alles geschraubt.
      Also die Seitenleisten weg, einen Mattscheibenrahmen geschnitzt, neue Seitenleisten dran - beste Fahrt.

      Besser als komplett neu basteln oder die Frau zu verlieren, oder?
    • Shen Hao wrote:

      Jo.

      Vielleicht noch mal zurück zu dem Military-Rückteil oben.

      Wenn der reine Ausschnitt die benötigten 13x18cm hergibt (oder sich noch aufweiten läßt), kannst Du das Ding offensichtlich ganz gut ummodeln, da ist ja alles geschraubt.
      Also die Seitenleisten weg, einen Mattscheibenrahmen geschnitzt, neue Seitenleisten dran - beste Fahrt.

      Besser als komplett neu basteln oder die Frau zu verlieren, oder?
      Spaß bei Seite.
      Das Woman auf meiner Seite hat schon eine gewisse Immunität gegen meine Infizierung entwickelt. Ich kaufe mir das Originale 13x18/5x7 von Rittreck wenn der Zoll die Kamera frei gibt. Ich bin auch in dieser Zeit komplett mit anderen Dingen ausgelastet und mit wirklich guten Leuten umgeben. Freilich kann auch ich einiges umstricken und die 3D Holzkenntnisse habe ich auch, aber von diesen Aktionen werde ich die letzte Zeit nicht mehr „scharf“. Liegt woll an dem Alter oder weist Gott noch an was.