Resuscitation-Bag (vulgo: Ambu-Beutel)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Resuscitation-Bag (vulgo: Ambu-Beutel)

      New

      Hi Folks,

      in letzter Zeit arbeite ich daran, meine Nassplatten-Fähigkeiten auszubauen. Was sich als recht günstig erwiesen hat (vor allem finanziell), war von 8x10 auf 5x7 hinunterzugehen. Ist immer noch eine sehr angenehme Größe vom Betrachten und liegt gut in der Hand bei moderatem Kollodium- und Entwicklerverbrauch.

      Meist nutze ich mein Eckhardt Optics 3B (das ich bereits in einem anderen Thread erwähnt habe). Nach einigen Versuchen mit Blitzen bin ich am Ende doch wieder beim Dauerlicht gelandet. Die Belichtungszeiten nahe Offenblende (bzw. bei den Waterhouse-Stops 3,5 und 4,4) sind mit 1 bis 2 Sekunden auch bei Portraits sehr erträglich. Ich habe zwei Walimex 1750 Leuchten mit UV-Birne in der Mitte.

      Hier zwei Platten (Tintypes) vom letzten Wochenende, gemacht mit der Sinar P2 5x7 und eine Stenopeika-Plate-Holder:



      Bleibt gesund!
      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :shock: Linhof Master Technika 2000 :thumbsup: Tachihara 8x10
    • New

      geo wrote:

      Wenn ich mir den Aufwand vorstelle, mit dem das Ganze entstanden ist. Kann ich nur meine Bewunderung aussprechen!
      Vielen Dank! Als ich das vor einem halben Jahr angefangen habe, habe ich mit gedacht: Nach Großformat auch noch das ... warum tust du dir das an? Es erscheint einem vor dem ersten Mal wie ein unüberwindbarer Berg, weil man so viel auf einmal neu umsetzen muss, und das noch unter Zeitdruck.

      Wenn man dann mal 3 oder 4 Sessions hinter sich hat, tagelang schwarze Finger hatte und den Boden mit Silbernitrat eingesaut hat, dann gehts. Ist eigentlich nur eine Organisationsfrage. Man muss sich das alles ganz ganz genau aufbauen, ein eigenes Procedere entwickeln, das absolut reproduzierbar ist.

      Ich habe keinen Kurs gemacht und mir alles aus YouTube-Filmen beigebracht. Ich finds halt cool, dass man absolute Unikate herausbekommt. Dass man um jedes Bild kämpfen muss und dann vielleicht doch noch ein Comet über die Bildmitte läuft ...
      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :shock: Linhof Master Technika 2000 :thumbsup: Tachihara 8x10