E6 zu Hause entwickeln-wieviel Flüssigkeit brauche ich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • E6 zu Hause entwickeln-wieviel Flüssigkeit brauche ich?

      Hallo zusammen,

      wenn ich das eE6 Colortec Kit von Tetenal zum Entwickeln nutzen will, reicht es laut Hersteller für ca. 30 Filme 135-36.
      Wieviele Blatt 4x5 kann ich mit der gleichen Menge wohl entwickeln? Was ist die Faustregel?

      Besten Dank!
    • Wie habt Ihr die Fläche für die Filme errechnet?

      Ein Kleinbildfilm hat (wenn man die Lasche abschneidet und am Ende an der Patrone abschneidet) eine Lange von 1600mm (160cm). Die Schnittbreite ist 35mm. Die zu entwickelnde Fläche beträgt demnach 1600mm x 35mm = 56.000 mm2 (die ganzen Perforationslöcher lassen wir mal aus der Rechnung raus).

      Die Abmaße der Planfilme nach ISO betragen

      4x5" 99,6mm x 125mm = 12.450 mm2
      5x7" 118,3mm x 163,5mm = 19.342mm2
      8x10" 201,6mm x 252,8mm = 50.964 mm2

      Ein Kleinbildfilm entspricht daher ganz grob (Faustregel) vier Planfilmen im Format 4x5", drei Planfilmen im Format 5x7" und einem Planfilm im Format 8x10".

      30 KB-Filme entsprächen dann etwa 120-130 Planfilme im Format 4x5".

      Grüsse
      Andreas
      To infinity... and beyond!
    • Jockel123 wrote:

      Schau dir mal den Beitrag 5 unter E-6 Einmalentwicklung an.

      Also, wenn ich richtig gerechnet habe, theoretisch 75 Blatt 4x5, bei den 2,5 Liter Kit.

      Wirst du aber in den seltensten Fällen raus bekommen, da du praktisch nie die Chemie voll ausnutzt.

      Grüße
      soll heißen eher mehr als 75 Blatt? ich bin ja blutiger anfänger, aber das klingt doch sehr vielversprechend :)
      fragt sich nur, wie ich das zeugs zu mir nach kapstadt bekomme....hier gibt's sowas nämlich anscheinend nicht zu kaufen.
      muß ich wohl warten und es in D kaufen und mitnehmen
    • Andreas wrote:

      Wie habt Ihr die Fläche für die Filme errechnet?

      Ein Kleinbildfilm hat (wenn man die Lasche abschneidet und am Ende an der Patrone abschneidet) eine Lange von 1600mm (160cm). Die Schnittbreite ist 35mm. Die zu entwickelnde Fläche beträgt demnach 1600mm x 35mm = 56.000 mm2 (die ganzen Perforationslöcher lassen wir mal aus der Rechnung raus).

      Die Abmaße der Planfilme nach ISO betragen

      4x5" 99,6mm x 125mm = 12.450 mm2
      5x7" 118,3mm x 163,5mm = 19.342mm2
      8x10" 201,6mm x 252,28mm = 50.860 mm2

      Ein Kleinbildfilm entspricht daher ganz grob (Faustregel) vier Planfilmen im Format 4x5", drei Planfilmen im Format 5x7" und einem Planfilm im Format 8x10".

      30 KB-Filme entsprächen dann etwa 120-130 Planfilme im Format 4x5".

      Grüsse
      Andreas
      ...wird ja immer besser :)
    • mowbray wrote:

      ...und wo wir schon dabei sind: wielange sind die chemikalien haltbar?
      vermutlich nicht solange wie ich brauche, um 130 blatt 4x5 zu schießen und entwickeln....
      Die geöffneten Flaschen mit den Konzentraten halten bis zu etwa 6 Monaten. Fertige Lösungen 8-12 Wochen.

      Beachte aber, dass man das Kit nicht im Flieger transportieren darf, da es nach IATA als Gefahrgut deklariert ist. Ich würde also eher nicht versuchen, es mit nach Kapstadt zu nehmen.
      To infinity... and beyond!