Eckhardt Optics 3B Dallmeyer Reproduction

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eckhardt Optics 3B Dallmeyer Reproduction

      Hallo Großformat-Freunde,

      ich habe ja keine Ahnung, was ihr euch gestern an diesem nutzlosen Black Friday alles geleistet habt - ich war jedenfalls hochgradig aufgeregt, als der UPS-Bote mir einen Tag nach dem Deal ein Paket aus Frankreich in die Hand drückte.

      Inhalt: Ein gebrauchtes Eckhardt Optics 3B USA 2017 mit allen Waterhouse Stops und Anschraubring auf Sinar-Platte.

      Nachdem ich mit der Nassplattenfotografie begonnen habe, wollte ich natürlich auch gerne so ein schönes, altes Petzval-Objektiv. Also bei allen möglichen Quellen gesucht und teilweise schön aufpolierte Stücke gefunden ... glänzender Messing ... mhhh. Dafür Chips in den Hinterlinsen, Putzspuren, kaputte Mechanik. Vor allem aber: Beispielfotos auf Anfrage? Rücknahme? Fehlanzeige! Und dann um 1500€ in 150 Jahre altes Glas investieren ... eher nicht.

      Ich bin dann bei der Internetrecherche auf das Eckhardt Optics 3B gestoßen. Eine Replik einer US-amerikanischen Firma für Spezialoptik, die im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne um 2017 wohl 50 Stück davon bauten,

      Es gibt wenige Beispielfotos und auch nicht allzuviel Substantielles über die Linse. Nur eine sehr emotional geführte Diskussion im amerikanischen Forum, ob das jetzt wirklich eine Dallmeyer 3B-Reproduktion ist. Hatte schon was vom Streit über die Trinitätslehre der Frühchristen (Jesus: Gottgleich oder doch nur gottähnlich ... ?)

      Mich hat das ganze jedenfalls ziemlich neugierig gemacht und bemerkt, dass ein Fotograf aus dem Elsass gerade bei Ebay eins anbietet. Nach einigen Mails mit dem Verkäufer habe ich zugeschlagen.

      Eckhardt Optics habe ich mal wegen Daten angemailt; mal sehen. ob die sich melden. Ein zweiter Anschraubring wäre schön.

      Ich habe diesen Thread eröffnet, um das Objektiv mal etwas mehr publik zu machen und werde nach und nach meine Erfahrungen damit hier einstellen. Sicher ist nur eins: Am Ende zählt die Qualität der Bilder, die damit gemacht wurden.

      Hier noch eine Bildquelle: collodionbastards.org/eckhardt…3b-reproduction-aka-cb3b/
      Images
      • IMG_8914.jpg

        748.95 kB, 1,512×2,016, viewed 50 times
      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :thumbsup: Tachihara 8x10
    • Das Objektiv sieht schon mal toll aus. Glückwunsch!
      Was ist denn das für eine Lichtstärke und Brennweite?
      Falls du irgendwo eine Quelle für Anschraubringe findest, sag doch bitte Bescheid, ich suche auch noch.

      Witzigerweise habe ich mir nämlich auch gerade ein Petzval aus Frankreich kommen lassen, ein Hutinet Paris. Wenn man die hinterste Linse anders herum einsetzt, verändert sich die Tiefenschärfe nocheinmal drastisch. Nur mal so als Tipp. Ist allerdings eine Linsenanordnung wie in Petzvals Original, also keines der hochlichtstarken Dallmeyer.
    • Servus Jens,

      dieses Objektiv habe ich im Sommer auch schon entdeckt und beinahe zugeschlagen. Der Preis war wirklich nicht schlecht.

      Allerdings kam dann zufällig ein Angebot von einem "Hugo Meyer-Schnellarbeiter". Ich dachte, ein Schnellarbeiter passt zu mir als Beamter :lol:

      Der Vorteil von dem angebotenen Repro-Objetiv ist gegenüber den angebotenen Originalen Dallmeyer, dass die ganzen Einsteckblenden dabei sind. Bei fast allen originalen Objektiven gibt es nur den leeren Schlitz zum Einstecken im Preis inbegriffen.

      Für Anschraubringe/Flansche oder wie man die Dinger immer nennen will, wäre eine offizielle Quelle immer ganz hilfreich.
      Bei dem "Hugo" habe ich mir damals von einem Mitglied der "Collodion Basterds"-Gruppe auf Facebook, eine Objetivkappe machen lassen. Da er für seine Messingobjektive bei seiner "geheimen" Quelle, solche Anschraubringe anfertigen hat lassen, habe ich mich da gleich mit angeschlossen.
      Meine bisherigen Erfahrungen sind aber, dass man mit einem solchen zeitaufwändigen Kleinkram nicht zum Eisen-Fritzen vor Ort gehen braucht. Da ist es echt gut, wenn man eine Quelle hat, die sowas schon mal gemacht hat und auch bereit ist, Einzelstücke anzufertigen. Die Gewinde an den alten Objetiven sind meistens nix genormtes. Also Ring nehmen und ein M110 Gewinde reinschneiden ist nicht. Mein Schnellarbeiter hat Withworth Gewinde.
      Also wenn du jemanden gefunden hast, der solche Anschraubringe macht, würde ich mich freuen, wenn du die Quelle weitergeben könntest.


      Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Objektiv, es macht bestimmt tolle Bilder. Ich glaube, da hast du einen tollen Fang gemacht.
      Für welches Format möchtest es verwenden?

      Viele Grüße,
      Philippe
    • Schwarzweißseher wrote:

      Falls du irgendwo eine Quelle für Anschraubringe findest, sag doch bitte Bescheid, ich suche auch noch.
      Ich glaube, so eine Quelle hätten viele gerne hier ...

      Brennweite ist 292mm, größte Blende 3,5. Optimal wohl an 5x7, 8x10 möglich.

      Die hintere Linse des Eckhardt lässt sich zumindest drehen; ich werde der Sache auf jeden Fall nachgehen, weil Eckhardt Optics ja etwas "von der vollen Funktionalität des Originals" schreibt. Ich habe allerdings noch nie ein Original Dallmeyer 3B in den Händen gehabt und weiß nicht, ob es da über die lange Fertigungsdauer nicht verschiedene Typen gegeben hat.
      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :thumbsup: Tachihara 8x10
    • Schwarzweißseher wrote:

      Das Objektiv sieht schon mal toll aus. Glückwunsch!
      Was ist denn das für eine Lichtstärke und Brennweite?
      Falls du irgendwo eine Quelle für Anschraubringe findest, sag doch bitte Bescheid, ich suche auch noch.
      Hallo Schwarzweißseher,

      ich glaube, bei den Brennwerten sind sich die selbst ernannten Fachleute auch immer nicht ganz einig. Es soll wohl auch unterschiedliche 3B geben, aber die Brennweite müsste so bei 290 mm liegen.
      Mir hat auch mal einer erzählt, dass das Eckhardt bei weitem nicht so lichtstark wie das Original ist. Allerdings kam die Aussage von jemanden, der weder ein Dallmeyer noch ein Eckhardt in Gebrauch hat. Also kann ich auf solche Klugscheisser- und Besserwissermeinungen verzichten.

      Schau mal hier: eckop.com/completed-projects/historical-reproduction/

      Viele Grüße,
      Philippe
    • nochmal kurz auf das Thema "Flansche/Anschraubringe" zurück zu kommen.

      Mir wurde mal von der Fa. Meyer-Optik-Görlitz eine Firma empfohlen. passgenau-goerlitz.de/
      Vielleicht können die solche Ringe anfertigen. Die ganzen "geheimen" Quellen fertigen zwar super tolle Flansche an, helfen aber nicht jedem weiter, der einen solchen Anschraubring benötigt und die "Quellen" um 5 Ecken nicht kennt.

      So, um auf das eigentliche Thema zurück zu kommen. Ich finde, dass es ein tolles Objektiv ist und ich würde mich freuen, wenn du deine Ergebnisse damit teilen würdest.

      Viele Grüße,
      Philippe
    • Erstes Update:

      Inzwischen habe ich das Objektiv mit sidol-Metallpolitur gründlich geputzt. Der Anschraubring ist von meinem Vorbesitzer leider auf die sinar-Platte geschraubt UND geklebt worden. Damit der Rand der Sinar-Standarte greifen kann, musste dieser auch den Anschraubring etwas beschleifen. Sieht aus wie Hund ... funktioniert aber bestens, solange ich mit der sinar arbeite.

      Ich habe Eckhardt Optics in Minnesota angeschrieben, ob sie noch Anschraubringe übrig haben. Nach wenigen Stunden bekam ich aus White Bear Lake die Antwort, dass sie noch einige im Lager haben. Stück 35$. Na da habe ich mir doch gleich zwei bestellt!

      Bei dieser Gelegenheit habe ich von Andrew Eckhardt erfahren, dass von dem Objektiv 60 Stück gebaut wurden. Eine Neuauflage ist leider nicht geplant.

      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :thumbsup: Tachihara 8x10
    • New

      Zweites Update:

      Heute habe ich das ganze mal mit der Sinar P2 5x7 zusammengesetzt. Ich warte eigentlich nur noch auf die 5x7 Planfilm-Kassetten, die ich bestellt habe, dann starte ich eine Testreihe mit Fomapan 200.


      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :thumbsup: Tachihara 8x10
    • New

      Philippe wrote:

      Ich hätte das Objektiv allerdings so gelassen und nicht poliert
      Gefällt mir eigentlich auch besser. Die Patina war allerdings so unregelmäßig - teils mit sichtbaren Fingerabdrücken - dass ich es lieber poliert habe. Ich denke, es wird relativ schnell gleichmäßig anlaufen ...
      Grüße aus dem Schwarzwald, Euer Jens

      instagram: jmkfotodesign I MK: JMK fotodesign I strkng: JMK fotodesign
      ------------------------------------------------------------------------------
      <3 Sinar P2/F2 8) Graflex Crown Graphic Special :thumbsup: Tachihara 8x10