Einstieg 4x5 Großformat - Viele Fragen & Unsicherheiten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Ronald,

      keine Sorge. Du brauchst dann nur 4x5" Kassetten. Die sehen außen genauso aus wie die 9x12 Kassetten, nur die Filmaufnahme innen ist ein wenig größer.
      Die Objektive sind prima, leichtes Tele und kräftiges Weitwinkel. Tun es für 9x12 genauso wie für 4x5". Kann man dann ggflls. nach oben oder in den Normalbereich irgendwann noch ergänzen. Keine weitere Umrüstung nötig. Ist jetzt nicht alles abgebildet, aber der Preis scheint mir extrem gut. Wenn die beiden Objektive samt Verschlüssen ok sind, sind die allein schon den Preis wert.
      LG, Klaus
      ___
      www.bonnescape.de
    • AndreasJB wrote:

      MrHORO wrote:

      TOYO VIEW mit 2 Objektiven (Rodenstock Sironar-N 180 mm 1:5,6, Rodenstock Grandagon 75 mm 1:6,8)

      Mit dabei wären auch noch Sinar Stativkopf, Koffer, Klappbare Kompendium-Sonnenblende, 2 Filmkassetten für 9x12 und eine 6x7 Rollfilmkassette

      Preislich liegt das Set bei 700€, .....
      Zuschlagen!

      Hab zugeschlagen :)

      Bin vollends begeistert von dem Set - es war noch mehr Zubehör als ich dachte.
      Toller Zustand, tolle Objektive. Der Sinar Stativkopf (Neiger) ist sehr gut und leichtgängig, dazu habe ich noch das Manfrotto 190 XproB bekommen.
      Bei der Toyo ist die Compendium Sonnenblende dabei - die hat sogar 2 Filtereinschübe :-). 3Stk Hitech ND Filter mit 165x165mm waren auch dabei, obwohl ich nicht weiß wie die passen könnten?

      Mit dem Rollfilm Rückteil werde sicher gleich mal 1-2 Filme (Tri-X 400) durchschießen in den nächsten Tagen... bin schon wahnsinnig gespannt.
      Weitere Bestellung in Vorbereitung:
      • Paterson Tank 116 +Mod54 Einsatz
      • 50 Blatt Fomapan 100 zum Üben


      Bezüglich der Entwicklung (Flüssigkeitsmenge für den Paterson Tank, Roll- oder Kippentwicklung, usw.) werde ich mich wohl nochmal melden. Auch was das Filterthema angeht. Eure Erfahrung ist für mich als Einsteiger einfach sehr wertvoll.

      Besten Dank soweit für die Hilfe! Ich hoffe ich kann euch bald ein gutes Foto zeigen, welches mit der Toyo entstanden ist.
    • MrHORO wrote:

      Hab zugeschlagen

      Bin vollends begeistert von dem Set - es war noch mehr Zubehör als ich dachte.
      ...
      Bei der Toyo ist die Compendium Sonnenblende dabei - die hat sogar 2 Filtereinschübe :-). 3Stk Hitech ND Filter mit 165x165mm waren auch dabei, obwohl ich nicht weiß wie die passen könnten?
      Großartig. Herzlichen Glückwunsch!
      Um das Compendium beneide ich dich. Das hat Toyo besser gelöst als Sinar und Wista.
      Poste mal ein Bild, kann mir momentan nicht vorstellen, wie das mit den Filtern aussieht.
      LG, Klaus
      ___
      www.bonnescape.de
    • MrHORO wrote:

      AndreasJB wrote:

      MrHORO wrote:

      TOYO VIEW mit 2 Objektiven (Rodenstock Sironar-N 180 mm 1:5,6, Rodenstock Grandagon 75 mm 1:6,8)

      Mit dabei wären auch noch Sinar Stativkopf, Koffer, Klappbare Kompendium-Sonnenblende, 2 Filmkassetten für 9x12 und eine 6x7 Rollfilmkassette

      Preislich liegt das Set bei 700€, .....
      Zuschlagen!
      Hab zugeschlagen :)

      Bin vollends begeistert von dem Set - es war noch mehr Zubehör als ich dachte.
      Herzlichen Glückwunsch und ein schönes Weihnachtsfest Dir und allen anderen!

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Viele Grüße
      Andreas
    • bonnescape.de wrote:

      Poste mal ein Bild, kann mir momentan nicht vorstellen, wie das mit den Filtern aussieht.

      Die Filteraufnahme beim Compendium ist ca. 140mm, dazu hab ich hab jetzt im Netz gestöbert: Es gibt wohl Einschübe für das Compendium welche dann Filter bis 125mm aufnehmen. Bedeutet dass, das ohne die Einschübe können keine Filter mit dem Compendium verwendet werden können ?!?
      Ist es überhaupt Ratsam, oder ist es besser gleich Adapterringe für die Objektive (58mm) und entsprechende Rechteckfilter zu besorgen? Würde das auch mit der zurückgesetzten Platine funktionieren?
      Gibt es Empfehlungen für Filtersets für Großformat bzw. reichen 100mm Rechteckfilter?

      Das Filterset welches dabei war, sind 165mm Hitech Lucroit Filter (IRND3, IRND6, IRND10). Die Adapterringe habe ich mittlerweile als Nikon-Adapter mit 82mm und für das 14-24mm Weitwinkel identifizieren können. Wenn ich dieses Filterset nicht verwenden kann (davon gehe ich aus) werde ich es verkaufen...



    • Puuh, eine Menge Fragen, die mir jetzt auch etwas Kopfzerbrechen machen.
      (Danke für die Bilder)
      Das scheint ja alles nicht so richtig zusammen zu passen.

      Was besser ist, rund oder eckig, hängt vom Filtertyp ab. Polfilter oder Big Stopper nimmt man besser als Schraubfilter (sofern nicht noch ein Filterhalter davor soll, dann käme man zum Drehen schlecht dran). Verlauffilter machen nur als Rechteckfilter Sinn. Es sei denn, man gestaltet seine Bilder so, dass der Horizont immer durch die Bildmitte verläuft ;)

      Das Compendium nutzt man zur Abschattierung der Frontlinse.
      Filter bevorzugt man jedoch möglichst nah an der Frontlinse. Daher eigentlich nicht vorn am Compendium. Das habe ich auch noch nie gesehen. Da würde man eher das Scheunentor platzieren.

      An meinem Nikon 2,8/14-24 mm habe ich einen Filterhalter von Haida. Da passen 150mm Filterscheiben rein. Diese Größe ist Minimum, um Vignettierung zu vermeiden. Das würde also zu deinen 165er Filtern passen. Passt da auch das Scheunentor dran? Das wäre allerdings ein Hammer, denn für das 14-24er mit Filterhalter gibt es bisher keine Gegenlichtblende. Ansonsten habe ich die Vermutung, dass die Filter mit deinem Compendium nichts zu tun haben und nur zufällig dabei sind.

      MrHORO wrote:

      Gibt es Empfehlungen für Filtersets für Großformat bzw. reichen 100mm Rechteckfilter?
      Reicht völlig. Im Großformat haben wir in der Regel ja keine so lichtstarken Optiken mit großen Frontlinsen.
      Ich verwende teilweise sogar Cokin P mit den 84er Scheiben.
      LG, Klaus
      ___
      www.bonnescape.de

      The post was edited 1 time, last by bonnescape.de ().

    • Danke Klaus, du hast mir eigentlich schon gut geholfen!
      Kompendium = Abschattierung und nicht als Filterhalter zu empfehlen. Am besten direkt am Objektiv platzieren.
      Filter mit 100mm reichen, event. auch 85mm. Ich werde mich nur nach Rechteckfiltern umsehen - die kann ich dann auch an meinen anderen Kameras verwenden. Polfilter ist dann klar die Ausnahme.

      bonnescape.de wrote:

      An meinem Nikon 2,8/14-24 mm habe ich einen Filterhalter von Haida. Da passen 150mm Filterscheiben rein. Diese Größe ist Minimum, um Vignettierung zu vermeiden. Das würde also zu deinen 165er Filtern passen. Passt da auch das Scheunentor dran?
      Ja das "Scheunentor" passt da dran, das wird einfach auf den jeweiligen Adapterring geklippst. Die beiden Filterhalter nehmen jeweils 2 165mm Filter auf. Ich werde mich dann von den Dingern trennen :)


    • MrHORO wrote:

      Danke Klaus, du hast mir eigentlich schon gut geholfen!
      ...
      Ich werde mich nur nach Rechteckfiltern umsehen - die kann ich dann auch an meinen anderen Kameras verwenden. Polfilter ist dann klar die Ausnahme.
      Danke, das freut mich.
      ...
      Polfilter müssen nicht die Ausnahme sein. Wenn man mit Filterhaltern arbeitet, kann man die hervorragend einbinden.
      Besonders Haida 100 und Cokin P haben tolle Konzepte für die Einbindung von Polfiltern. Vielleicht auch noch andere.

      Ich habe da vor einiger Zeit mal einen Blogbericht drüber geschrieben. Falls das für dich von Interesse ist, findest du den hier: bonnescape.info/filterhalter-in-der-landschaftsfotografie/

      Die Ausnahme sehe ich eher bei den Big Stoppern, weil man die besser lichtdicht bekommt, wenn sie eingeschraubt werden.

      MrHORO wrote:

      Ja das "Scheunentor" passt da dran, das wird einfach auf den jeweiligen Adapterring geklippst. Die beiden Filterhalter nehmen jeweils 2 165mm Filter auf. Ich werde mich dann von den Dingern trennen

      Verd...! Wenn ich nicht schon alles in 150 mm hätte ... Dann wäre ich echt interessiert, dir das abzukaufen.
      Das Scheunentor wäre der Hammer auf dem 14-24er. Wenn auch sicher ein bisschen groß.
      LG, Klaus
      ___
      www.bonnescape.de
    • Ich verwende Filterhalter von Nisi. Da ist ein herausnehmbarer Polfilter mit drin, der sich mittels Rädchen leicht drehen lässt, in angebautem Zustand.
      Durch die verfügbaren Stepup-Ringe kann ich das System an allen Objektiven verwenden, die ich in Gebrauch habe.
    • schon älter, aber das Filterthema ist ja immer interessant. Ich nutze an verschiedenen Kameras die Lee-Filter. Mit dem Adapterring für Nikon am KB, auch an der Hasselblad für 60er Bajonett und für 67mm an der Graflex bzw. dem Nikkor 180mm.
      Größter Nutzen neben der nur Einmal-Anschaffung. Man kann zB den 10stop ND Filter in einer halbe Sekunde abnehmen und ebenso schnell wieder drauf machen Kein abschrauben zum Fokussieren und mühsames reindrehen. Das ist tatsächlich ein enormer Vorteil. Der Polfilter ist hier ebenfalls rund und sehr leicht drehbar. Nachteil: teuer...
    • ich hab mir mittlerweile ein M75 Set von NiSi gekauft. Schön kompakt, passt für alle meine Objektive (58mm für die Toyo, alle Fuji Objektive an der X-Pro2 - sogar für das 12mm Samyang) und die Qualität ist echt gut! Kann ich nur empfehlen...Sobald ich damit ein brauchbares GF Bild aufgenommen habe, werde ich es im Forum teilen :)