Kodak Alaris äußert sich nun offiziell zu den neuen CT-Scannern für die Handgepäckkontrolle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kodak Alaris äußert sich nun offiziell zu den neuen CT-Scannern für die Handgepäckkontrolle

      Hi,
      keine Gerüchte und Mutmaßungen mehr zur Gefährlichkeit der neuen CT-Scanner zur Handgepäckkontrolle, die es wohl bald allüberall an Flughäfen geben wird.

      Kodak Alaris hat seine Empfehlungen zum Umgang mit unverarbeitetem Film offiziell angepasst.
      Das pdf kann man hier anschauen: imaging.kodakalaris.com/sites/…s/wysiwyg/pro/CIS_E30.pdf

      Auszüge:
      “X-rays can fog unprocessed film. When you travel by commercial airline, your checked luggage is commonly subjected to x-ray examination by a CT (Computed Tomography) scanner.

      “Many airport security departments are now investing in additional CT scanners for carry-on bags, with a goal of eventually having the machines at every security checkpoint. To avoid any danger of fogging unprocessed film, always hand-carry your film – including loaded cameras – and always request a visual inspection at the airport security check point.”

      Das wird einigermaßen lustig, denn es gibt in Deutschland keinen Rechtsanspruch auf eine Handkontrolle und in anderen Ländern (z.B. in England) nützt es auch nichts, auf Knien rumzubetteln.

      Einzig in den USA wird sogar von der TSA (Transportation Security Administration) empfohlen, auf Handinspektion zu bestehen: tsa.gov/travel/security-screening/whatcanibring/items/film

      Andererseits könnte es natürlich auch sein, daß jetzt alles einfacher wird, da man sich nicht mehr darüber streiten muß, ob die Dinger gefährlich sind oder nicht.
      Beste Grüße
      Lutz

      instagram.com/remjetlab

      The post was edited 1 time, last by Blindfisch ().

    • Hallo!

      Auf Aphognext wurde das auch diskutiert, ein Forenkollege dort hat den Flughafen München angeschrieben und von der Landesregierung Antwort bekommen. Danach sind die neuen für Handgepäckkontrollen eingesetzten CT-Scanner auch wie bisher bis ISO400 filmsafe. Ab ISO800 solle man Handkontrolle erbitten - darauf gibt es aber in Deutschland keinen Rechtsanspruch (in Lissabon wurde es mir vom Personal ausdrücklich angeboten). Es wird auch noch darauf verwiesen, dass man in 10.000 m Höhe deutlich erhöhter Strahlung ausgesetzt ist.
      Demnach scheint das weiterhin ok zu sein - Kodak will sich vermutlich eher wg. der amerikanischen Rechtslage den Rücken freihalten (und in den USA hat man das Recht auf eine Handkontrolle).

      Viele Grüße,
      Andreas