Symmar 210mm Objektabstand

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Symmar 210mm Objektabstand

      Hallo Forum,

      ich habe an meiner Linhof Technika 13x18 ein Technika Symmar 210mm, 5.6. Wie kann ich errechnen welchen Abstand die Kamera zum Objekt haben muss wenn das Objekt z.B. 1m gross ist, oder 2m. Gibt es da sowas wie eine Formel?

      Vielen Dank
      K.
    • 100% genau kann man es nicht ohne intime Kenntnisse des Objektivs berechnen (jedes Exemplar ist ein kleines bisschen anders!), näherungsweise jedoch schon -- wenn man einfach davon ausgeht, daß sich das Objektiv wie eine idealisierte Linse verhält. Dann kann man die Linsengleichung bemühen.

      de.wikipedia.org/wiki/Linsengleichung

      Zusätzlich wird der Strahlensatz verwendet.

      Wir haben nun:
      f = 210mm

      Wir gehen mal beispielshalber davon aus, Du meinst mit "Größe" die Breite des Objekts. Nun weiß ich nicht genau welche nutzbare Bildbreite Du bei einem 13x18-Negativ nutzen kannst -- es werden wohl ein bisschen weniger als 18 cm sein. Sagen wir mal 17 cm, also 170mm. Du kannst ja mal bei einem Negativ messen und den Wert ersetzen.

      Also haben wir: B = 170mm.

      Die Größe (Breite) des Gegenstandes sei nun 1 Meter, also:

      G = 1000mm.

      Somit erhalten wir den Abbildungsmaßstab A = B/G = 0,17.

      Nun lassen sich Gegenstandsweite g (Abstand von Linsenmitte zu Gegenstand) sowie Bildweite b (Abstand von Film zu Linsenmitte) berechnen:

      g = (1/A + 1) * f = ((1/0,17) + 1) * 210mm = 1445 mm (gerundet).
      b = (A + 1) * f = (0,17 + 1) * 210mm = 245,7 mm.

      Viele Grüße
      Wilfried

      The post was edited 1 time, last by wwelti ().

    • Gegenstandsweite = (1 + 1:Abbildungsmaßstab) x Brennweite.

      Wenn das Negativ 17 cm lang wäre, darauf der Gegenstand mit 1 m-Länge formatfüllend und horizontal abgebildet werden sollte, wäre der Aufnahmeabstand ungefähr 1, 45 m. Die Objektivkonstruktion spielt aber auch noch eine (für die Praxis vernachlässigbare) Rolle.