ohne Titel

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Diesch.
    Meintest Du damit WiLfried oder WiNfried?

    Klingt beides ähnlich, sind aber 2 verschiedene Personen.
    Ich habe mein Statemant abgegeben und gebe zu, ich kann nicht anders. Ich akzeptiere schon andere Meinungen, auch in der Kunst, muß aber zugeben, was ich mehrfach getan habe, daß ich eben nicht anders kann. Meine Ausbildung war eben so und mein Gefühl für Kunst ist eben eine ggf. andere als die der "modernen" Zeit. - Ist das falsch?

    Winfried

    renros wrote:

    aussage bitte belegen: was genau war dein anteil an dem buch? titel? ISBN-nummer?
    Max Liebermann und Mitglieder der Berliner Secession.
    Ausstellungskatalog 10.7.2010 - 1.11.2010
    Ohne ISBN-Nummer
    Fotografie, Satz und Layout: Winfried Berberich, Kunstschätzeverlag
    Gesamtherstellung: Kunstschätzeverlag Gerchsheim
    Herausgeber: Sammlung Wolfgang Schuller, Wertheim

    Zufrieden?
    Der Katalog wurde nur während der Ausstellung verkauft und ist derzeit noch in Wertheim im Museumsshop erhältlich sowie im Schlösschen in Wertheim, dem Ausstellungsort. Garantieren kann ich es nicht, war längere Zeit nicht mehr dort. Wir selbst haben nur noch 5 Exemplare, die ich nicht verkaufe.

    Auf Deine anderen Aussagen gehe ich nicht ein, auch nicht auf die Beschuldigung, ich hätte nach barock und rokoko keine Ahnung. Diese Aussage ist passend für einen Kunsthistoriker, siehe meinen entsprechenden Post....

    Nebenbei: ich habe Dich geblockt, werde Deine weiteren Äußerungen also nicht mehr sehen.

    Winfried

    The post was edited 1 time, last by Winfried Berberich ().

  • Leute, Leute. Langsam wird es hier albern. Aber ihr werdet mich diesmal nicht rausekeln! :D Im Gegensatz zu früher betrachte ich das Ganze hier nur noch als eine perverse Form der Comedy-Veranstaltung.

    Sorry, wenn ich damit jemanden beleidigen sollte. Aber ich finde keine andere Interpretation mehr. Ich gebe mittlerweile sogar Beat(e) - Geschlecht interessiert mich nicht - recht: Es hat Kindergartenniveau erreicht.
    Al é bun sciöch' al é ...

  • Winfried Berberich wrote:




    Auf Deine anderen Aussagen gehe ich nicht ein, auch nicht auf die Beschuldigung, ich hätte nach barock und rokoko keine Ahnung. Diese Aussage ist passend für einen Kunsthistoriker, siehe meinen entsprechenden Post....

    Nebenbei: ich habe Dich geblockt, werde Deine weiteren Äußerungen also nicht mehr sehen.

    Winfried

    Dann fassen wir doch einmal kurz zusammen:

    Zu meinem Bild hast Du lediglich zu sagen daß es ein Affe mindestens genau so gut hinbekommen könnte und daß es sowieso kein Foto sei. Alles Aussagen zu welchen Du nicht bereit – oder eher nicht in der Lage - bist den Beweis anzutreten. Auf die Erklärung zur Straßenfotografie warte ich noch immer. Laut Plärren können schon Kleinkinder. Von einem erwachsenen Menschen erwarte ich mehr. Solch ein Verhalten gehört in den Kindergarten. Allenfalls noch in eine geriatrische Abteilung.


    Du stellst, einzig und allein in der Absicht mich zu diskreditieren, unbelegte Aussagen in den Raum. Das ist nicht nur die reinste Form von Mobbing, sondern offenbart auch Deinen Charakter. Ich bezeichne ihn als schäbig. Der Ruf danach mich sperren zu lassen paßt hervorragend dazu ins Bild. Immer nach der Devise "haltet den Dieb".


    Weiter hast Du von Kunst wahrscheinlich so viel Ahnung wie eine Sau vom Radfahren (Du siehst, ich kann es auch mit tierischenen Vergleichen). Zumindest darf man das aus den von Dir hier vorgebrachten Aussagen schließen. Was hätte wohl die Ärzteschaft dazu gesagt wenn Jeanloup Sieff– wie Du hier zur Kunst - zur Proktologie Stellung genommen hätte nur weil er ein Buch über ÄRSCHE veröffentlichte. Der Unterschied ist zumindest, er hat die Bilder selbst gemacht und Du nur abfotografiert. Wer so große Töne wie Du zur Kunst spuckt hätte zumindest den Text zum Katalog geschrieben. Dazu hat man aber wahrscheinlich jemanden bestimmt der etwas von Kunst versteht.

    Bleibt als Fazit: Außer heißer Luft ist von Dir nichts zu erwarten. Du bist als Mensch nicht nur schäbig, sondern auch noch feige.
  • Beate Mueller wrote:

    Dann fassen wir doch einmal kurz zusammen:

    Zu meinem Bild hast Du lediglich zu sagen daß es ein Affe mindestens genau so gut hinbekommen könnte und daß es sowieso kein Foto sei. Alles Aussagen zu welchen Du nicht bereit – oder eher nicht in der Lage - bist den Beweis anzutreten. Auf die Erklärung zur Straßenfotografie warte ich noch immer. Laut Plärren können schon Kleinkinder. Von einem erwachsenen Menschen erwarte ich mehr. Solch ein Verhalten gehört in den Kindergarten. Allenfalls noch in eine geriatrische Abteilung.


    Du stellst, einzig und allein in der Absicht mich zu diskreditieren, unbelegte Aussagen in den Raum. Das ist nicht nur die reinste Form von Mobbing, sondern offenbart auch Deinen Charakter. Ich bezeichne ihn als schäbig. Der Ruf danach mich sperren zu lassen paßt hervorragend dazu ins Bild. Immer nach der Devise "haltet den Dieb".


    Weiter hast Du von Kunst wahrscheinlich so viel Ahnung wie eine Sau vom Radfahren (Du siehst, ich kann es auch mit tierischenen Vergleichen). Zumindest darf man das aus den von Dir hier vorgebrachten Aussagen schließen. Was hätte wohl die Ärzteschaft dazu gesagt wenn Jeanloup Sieff– wie Du hier zur Kunst - zur Proktologie Stellung genommen hätte nur weil er ein Buch über ÄRSCHE veröffentlichte. Der Unterschied ist zumindest, er hat die Bilder selbst gemacht und Du nur abfotografiert. Wer so große Töne wie Du zur Kunst spuckt hätte zumindest den Text zum Katalog geschrieben. Dazu hat man aber wahrscheinlich jemanden bestimmt der etwas von Kunst versteht.

    Bleibt als Fazit: Außer heißer Luft ist von Dir nichts zu erwarten. Du bist als Mensch nicht nur schäbig, sondern auch noch feige.
    Wieso ist die (der) Beate noch hier? Hat sich schon zweimal verabschiedet und spu(c)kt immer noch hier rum. Irgendwie inkonsequent.
    "Mehr Licht!" (angeblich die letzten Worte des berühmten hessischen Dichters J.W.Goethe)
  • .

    Winfried Berberich wrote:

    Fotografie, Satz und Layout: Winfried Berberich, Kunstschätzeverlag

    und aufgrund dieser drei gewerblichen tätigkeiten zur verfertigung eines katalogs glaubst dich mit dem argument "Von der "Moderne" gefällt mir die Berliner Sezession, über die ich sogar ein Buch herausgegeben habe" an kunsttheoretisch-ästhetischen debatten beteiligen zu können?

    das ist grob das gleiche wie wenn ein malermeister (oder dessen geselle) die wände meines schlafzimmers streicht und hinterher behauptet, er hätte deswegen jetzt genügend qualifikation um sich mit kunsthistorikern auf augenhöhe über die camera degli sposi austauschen zu können.

    Winfried Berberich wrote:

    Auf Deine anderen Aussagen gehe ich nicht ein, auch nicht auf die Beschuldigung, ich hätte nach barock und rokoko keine Ahnung

    moooooment: diese "beschuldigung" ist nicht von mir! jemand anderes hier im forum hat deine qualifikation zur beurteilung moderner/postmoderner kunst so beurteilt:

    "bin ich, wie bereits...zugegeben, in der Spätgotik und im frühen Barock hängengeblieben und da werde ich auch bleiben."

    das war...kleinen augenblick...mensch, da hast ja du selbst über dich geschrieben, winfried! verrücktes internet, vergisst einfach nix. guggschd du hier

    Winfried Berberich wrote:

    Nebenbei: ich habe Dich geblockt, werde Deine weiteren Äußerungen also nicht mehr sehen

    kann man so machen. mich durchzuckt dabei aber gleich wieder die erinnerung an ein bild (berufskrankheit; fotograf und so). und zwar folgendes:

    evolution

    womit die arme sarah auch gleich ein bisschen gesellschaft hätte hier im thread.
    dislikes? wenn es dir in deiner kleinen welt weiterhilft...
    likes? lieber nicht. unnötig.
  • @lohi
    "ps @norma der idiot, der deine bilder verhunzte, war glaube ich: ich! sorry. bin 48. habe bisher noch nie bei foren mitgemacht. dummer anfängerfehler. ich wundere mich ja schon an mir selber, wie doof man sein kann, so isses nicht!"

    Ist verziehen, alles gut und ich mache auch weiter hier, bin zwar nur ein reudiger Laie aber zumindest freue ich mich über jeden Bildbeitrag und achte den Mut der dazu nötig ist sich hier der Meute zum Frass vorzuwerfen.
    Auch ich wurde nun durch ein Dislike geadelt, aus der Sicht Desjenigen, der es mir verpuhlt hat, habe ich es wohl verdient. Naja, wenn sich dann jemand besser fühlt.

    Bitte zurück zum Thema!
    Lasst uns über das Bild schreiben und was uns dazu einfällt, unabhängig von den persönlichen Disputen die hier ablaufen.
    Wichtig ist immer fair bleiben und jeden so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte, ein alter Spruch, weiß ich auch, wird dadurch aber nicht falsch.
  • norma wrote:

    @lohi
    "ps @norma der idiot, der deine bilder verhunzte, war glaube ich: ich! sorry. bin 48. habe bisher noch nie bei foren mitgemacht. dummer anfängerfehler. ich wundere mich ja schon an mir selber, wie doof man sein kann, so isses nicht!"
    Aha.

    lohi wrote:

    wie gesagt, ich habe kein Problem damit, in zwei Foren unterwegs zu sein. Das schrieb ich hüben wie drüben
    Das verstehe ich jetzt nicht. Ich bin nicht allzu geneigt, hinter frühneuzeitlichen Literaten herzuspüren, aber mein Gedächtnis hat mich an die Diskrepanz zwischen den beiden zitierten Aussagen gemahnt. Ist die Anfängerei jetzt eine Koketterie? Oder gibt es mehrere lohi/lohenstein-Varianten? So als multiple Persönlichkeit? Oder einhirnige Zwillinge?

    Nix für ungut bitte, aber wenn etwas unlogisch aussieht, bedarf es der Klärung.

    Wieder mal arg verwirrte Grüße von hp
    Al é bun sciöch' al é ...
  • Beate Mueller wrote:

    ... Er hat ... keine Ahnung; weder von Kunst noch von moderner Fotografie. Selbst bei der Fototechnik habe ich starke Zweifel. Er ist eine Luftpumpe die sich wichtig machen möchte. Andere würden ihn schlicht als Dummschwätzer bezeichnen. Ihm kommt es einzig darauf an anderen an den Karren zu fahren, das große Wort zu führen und sich als der große Fotograf (der er nun mal nicht ist) darzustellen. ...
    Könnt ihr diese Fehde nicht außerhalb des Forums austragen?
    Was immer da zwischen euch steht, es geht offensichtlich nur euch beide an.
    Ich bin sicher, diesen Scheiß will hier niemand lesen, und trotzdem stolpert man in allen möglichen Threads darüber.
    Ich kenne kein Forum, in dem derart rumgepöbelt und beleidigt wird wie hier.
    Gibt es hier eigentlich keinen Moderator, der sowas löscht?
    LG, Klaus
    ___
    www.bonnescape.de
  • Beate Mueller wrote:

    Weil ich mir an dem großen Fotografenmeister ein Beispiel nehme mein Schatz!
    Schatzilein ich glaube aber du hast ein Komplex, sonst müsstest du nicht öffentlich so auf jemandem Rumhacken!

    bonnescape.de wrote:

    Könnt ihr diese Fehde nicht außerhalb des Forums austragen?
    Sehe ich genauso, irgendwann ist einfach mal genug. Wer andere so niedermacht hat selber einen Flick weg!
    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"
  • Beate Mueller wrote:

    wenn Jeanloup Sieff– wie Du hier zur Kunst - zur Proktologie Stellung genommen hätte nur weil er ein Buch über ÄRSCHE veröffentlichte.
    Von Jeanloup Sieff ist im bei ART STOCK Kehl / Swan Buch-Vertrieb GmbH 1994 die deutsche Ausgabe mit dem Titel "derrières", was auf französisch Hintern heisst, erschienen. Der Untertitel lautet: Hommage an dreiundneunzig Hintern, ausgewählt nach ihren plastischen, intellektuellen oder moralischen Qualitäten.

    Ich zitiere aus dem Vorwort, verfasst von Jeanloup Sieff: "Diese Hintern verdienten es fast, als höchste Anerkennung für ihre Einzigartigkeit, kein Loch im Po zu haben."

    Übrigens hat er vom Begriff "Ärsche" im Vorwort Abstand genommen.

    In der Monographie "Jeanloup Sieff Photographien", 1983 bei Schirmer-Mosel erschienen, sind Texte aus Sieff's Tagebüchern aufgeführt. Auf Seite 12 ist das obige Zitat in anderer Form aufgeführt: "Diese Hinterteile verdienten es als höchste Belohnung für ihre Einzigartigkeit, kein Arschloch zu haben."

    Ich weiss nicht ob das etwas mit Proktologie zu tun hat, aber so ein Hintern wäre dann wie wie die grüne Wand mit dem weissen Raster ohne das Loch.

    Es braucht ein Loch.

    Freundliche Grüsse, stephan
  • Bingo! Es hat keine 24 Stunden gedauert und es wird sich an den Begriffen «Arsch» und «Schatz» abgearbeitet.

    Leute, besonders diejenigen die hier ihren Hass auf mich ausschütten, ist es nicht toll wie ihr auf jedes von mir geplante Stichwort anspringt wie die Köter von Pawlow? In einem einzigen Strang kann man die komplette Forenpsycholgie studieren. Ein Lehrbuchbeispiel wieso sich in Foren in aller Regel die Abgehängten treffen. Mein Foto übersteigt nicht nur den Horizont von den allermeisten Foristen, es scheint mir auch so, daß diejenigen die am allerlautesten nach Bildern von mir schrien hier die dümmsten und unsachlichsten Beiträge ablassen.

    Zunächst will man nichts qualifiziertes zu einem Foto sagen weil man die Urheberin nicht mag bzw. macht es unsubstaniiert nieder oder spricht Nebensächlichkeiten wie Verzeichnung an. Dann auf einmal fordert man Informationen. Weiter, als alles nichts hilft und einige in dem Bild doch Qualitäten erkennen erklärt man das Foto als irgendetwas, nur nicht als Foto oder erklärt daß Primaten es auch geschafft hätten ein solches Bild aufzunehmen. Der Applaus ist solchen Schmierfinken von ihren Claqueren sicher. Und um es auf die Spitze zu treiben sabbelt man ohne Hintergrundwissen über Kunst. Apropos Kunst: habe ich mein Bild als Kunst bezeichnet? Nein, ich habe bewußt die Bemerkung mit dem Galeristen gesetzt weil ich ganz genau diese Diskussion wollte um die größten Dummschwätzer einfach aufdecken zu können.

    Bis auf eine ganz kleine Handvoll von Forenteilnehmern (die sich ernsthaft mit dem Foto beschäftigen) lese ich ausschließlich SCHEISSE (gegen mich) die mehr über euch aussagt als über das eingestellte Foto.

    Denjenigen, die sich mit dem Bild ernsthaft auseinandersetzten sage ich hier ganz herzlich DANKE.
  • Beate Mueller wrote:

    anspringt wie die Köter von Pawlow?
    Danke das du uns schon mit dem Hunden von Pawlow vergleichst, auch du wirst mal lernen, dass früher oder später alles mal zurückkommt, ob es dir dann passt oder nicht!
    Ich wünsche dir mit deiner Kunst den Erfolg den du verdienst!

    LG Armin
    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"
  • johnars wrote:

    Beate Mueller wrote:

    anspringt wie die Köter von Pawlow?
    Danke das du uns schon mit dem Hunden von Pawlow vergleichst, auch du wirst mal lernen, dass früher oder später alles mal zurückkommt, ob es dir dann passt oder nicht!Ich wünsche dir mit deiner Kunst den Erfolg den du verdienst!

    LG Armin
    Menschen funktionieren im Internet wie Pawlows Hunde. Siehe Like-Button. Insofern ist das eigentlich nicht wirklich eine Beleidigung.
    Mich stört einfach nur wie sich die Person Beate Mueller ständig selbst über alle anderen erhebt. Die klassische Selbstaufwertung durch Abwertung aller anderen.
    Ich hätte ja durchaus was zu dem Bild geschrieben, das erinnert mich nämlich an meine Schneidematte, aber mein Narzissmusdetektor piept so laut, dass ich mich einfach nicht konzentrieren kann.
  • johnars wrote:

    Danke das du uns schon mit dem Hunden von Pawlow vergleichst,
    Und der nächste hüpft wie gewollt. Leute, langsam gehen mir die Stöckchen aus. Ihr seid zu vorhersehbar.

    Sagt leiber etwas zum Bild. Gehen euch gar die Allgemeinplätze à la Wunst aus? Das wäre doch schade.
  • Wenn du diese Meinung über die Forenmitglieder hast

    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Du sprichst exakt das aus was ich bei den meisten männlichen Hobbyfotografen kritisiere (und seit ich denken kann beobachte). Es geht Dir doch gar nicht um die Fotografie als solche, das Erzeugen von Fotos, sondern um ein Spielzeug. Du willst offensichtlich vieles machen, aber auf keinen Fall Bilder die andere irgendwie ansprechen, berühren etc. Dir kommt es auf die Technik an – nicht auf die Gestaltung von Bildern.
    >>>>>>>>>>>>>>> aus der unerschockenen Bretterbude >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Verstehe ich dies nicht:


    Beate Mueller wrote:

    Sagt leiber etwas zum Bild.
    Ich meinte in der Summe herausgelesen zu haben, daß du den Foremitgliedern in der Beurteilung und in der Erstellung von Fotos nicht viel zutraust.