Piz Ela

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Piz Ela (Albula Alpen), aufgenommen von etwas unterhalb des Pizza Grossa mit meiner Argentum 11x14 Zoll Kamera.

      Eine Verschiebung von 3-4 cm bringen offenbar auch das Computar 240mm an seine Grenzen, wie man sieht.
      Der Adox CHS 100 II ist sehr kontrastreich, ich hatte anfangs Mühe mit den Belichtungs- und Entwicklungszeiten.
      Im Gegensatz zu panchromatischen Filmen kriegt man damit nur wenig Zeichnung im Himmel.
      Ansonsten ist dieser Film sehr unproblematisch zu handhaben, bei anderen grossformatigen Filmen
      gibt es gelegentlich Schlieren beim Entwickeln in Rotation, wenn man nicht aufpasst.



      Argentum Excursor I. h. 11x14 Zoll Kamera,
      Computar 240mm f/9 Objektiv,
      Adox CHS 100 II,
      ASA 40, @F32,
      Xtol 1:2 6.5 Min.

      Kontaktabzug auf Adox Lupex Silberchloridpapier, entwickelt mit Moersch ECO 4812

      The post was edited 1 time, last by Markus ().

    • Markus wrote:

      Piz Ela (Albula Alpen), aufgenommen von etwas unterhalb des Pizza Grossa mit meiner Argentum 11x14 Zoll Kamera.

      Eine Verschiebung von 3-4 cm bringen offenbar auch das Computar 240mm an seine Grenzen, wie man sieht.
      Der Adox CHS 100 II ist sehr kontrastreich, ich hatte anfangs Mühe mit den Belichtungs- und Entwicklungszeiten.
      Im Gegensatz zu panchromatischen Filmen kriegt man damit nur wenig Zeichnung im Himmel.
      Ansonsten ist dieser Film sehr unproblematisch zu handhaben, bei anderen grossformatigen Filmen
      gibt es gelegentlich Schlieren beim Entwickeln in Rotation, wenn man nicht aufpasst.



      Argentum Excursor I. h. 11x14 Zoll Kamera,
      Computar 240mm f/9 Objektiv,
      Adox CHS 100 II,
      ASA 40, @F32,
      Xtol 1:3 6.5 Min.

      Kontaktabzug auf Adox Lupex Silberchloridpapier, entwickelt mit Moersch ECO 4812

      Hallo Markus, ein sehr schönes Bild. Richtig feines Bild. Vielen Dank für das Bild. Du verwendest den Adox CHS 100 II mit einer wunderschönen Kamera. Das gefällt mir richtig gut. Ich nutze den Film auch gerne.

      Hast Du andere Entwicklerkombis genutzt? Ich habe viele Aufnahmen in Rodinal 1+50 entwickelt. Ja, der Kontrast. Werden die im X-Tol weicher?
      Viele Grüße Uwe
    • Hallo Uwe,

      vielen Dank! Ich entwickle alle SW Filme mit XTol. Übrigens hat sich noch ein Fehler eingeschlichen, ich verwendete 1:2 nicht 1:3.
      Eine Reduktion des Kontrastes errreicht man (vermutlich mit fast jedem Entwickler) über Verdünnung und- oder Entwicklungszeit.
      Nach meinen Feststellungen wird die Kurve vom CHS 100 II mit zunehmender Verdünnung und stärkerer Belichtung auch etwas linearer.
      Da das Adox Lupex Silberchloridpapier schon sehr kontrastreich ist, darf die max. Dichte des Negativs nicht allzu hoch sein.

      Viele Grüsse Markus