Lederbalgen pflegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lederbalgen pflegen?

      Guten Tag zusammen,

      mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage, ob es sinnvoll sein könnte den Lederbalgen meiner Kamera (4x5) irgendwie vorsoglich zu pflegen. Was ich natürlich vermeiden möchte ist, dass er nachher evtl. zusammenklebt, was ich beim Einsatz von normalem Lederfett befürchte.
      Also lieber gar nichts machen? Was macht Ihr denn so um ihn elastisch zu erhalten?

      viele Gruesse , andy
    • Hallo Andy,

      eigentlich müßte Lederfett sehr gut gehen.
      Du mußt nur die Trocknungszeit leider einhalten.
      Und nur wirklich hauchdünn 2-3 mal nur im Jahr genügen.

      Ich nehme Antik-Wachs von ATW
      hergestellt aus naturreinem, gelben Bienenwachs, reinem Balsamterpentinöl
      und Bersolin nach einem Grundrezept des 19. Jhd.

      Mit dem Zeug kannste Oberflächen von Holz, Profilhölzer, Leimhölzer,
      Holzböden, Ton, Keramik-Fliesen, Marmor, Bilderrahmen, Zinn und
      Sattelzeug (Leder) damit pflegen.
      Und das Leder kann atmen. Trotzdem ergibt das ATW-Wachs
      einen sehr guten Schutz. Klebt nicht und hält den Balgen geschmeidig.

      Auf einem Roßhaarpinsel dünn auf Balgen streichen - fertig!

      Mein Balgen war ganz trocken, matt und etwas hart. Aber dicht!
      Tja, die Kamera ist halt auch schon 50 Jahre alt.
      Nun strahlt er wie neu!

      Liebe Grüße
      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Vielen Dank für den guten Tip, das werde ich dann mal probieren. Hatte übrigens im Eifer des ersten Beitrages ganz vergessen mich vorzustellen. Ich heisse Andreas, bin 42 Jahre und fotografiere seit 25 Jahren mehr oder weniger aktiv. Früher habe ich ausschliesslich KB genutzt, meist auf Reisen. Zu meinen bevorzugten Motiven gehören Menschen Landschaft und Reisedoku. Wenns Farbe ist, nehme ich fast nur Dias, bei s/w sowohl Dia als auch Papier, was ich auch selbst verarbeite, -wenn ich dazu komme. In den letzten Jahren hat sich zum KB noch eine Rolleiflex hinzugesellt und mit zunehmendem Geschmack am Format kam es letztlich zur Linhof 4x5". In GF bin ich also noch engagierter Anfänger.
      Sie macht mir wahnsinnig viel Spass, zeigt mir aber auch meine persönlichen Grenzen auf und wo ich noch viel zu lernen habe. Ich habe die Herausforderung angenommen und freue mich über eine vollkommen neue Art des Fotografieren als Ergänzung zu dem was ich bisher hatte.

      Ich freue mich auf interessante Diskussionen hier im Forum und werde versuchen auch von meiner Seite etwas sinnvolles beizutragen.

      Euch allen ein schönes Wochenende

      andy
    • Hallo Zusammen

      Bist Du sicher das der Balgen aus Leder ist?
      Nur sehr alten Balgen sind ab und zu aus Leder die meisten Balgen sind irgend ein Gewebematerial mit einer glatten Beschichtung aussen.
      Ich habe mir angewöhnt meine Balgen mit einem Imprägnierspray für Regenkleidung und Zelte zu behandeln, damit sind sie für jedes Wetter allzeit bereit und sie behalten iher Spannkraft!
      Und auch da ist es sehr wichtig das man den Spray gut einwirken lässt und wenn der Balgen ausgetrocknet ist gleich noch nach ein paar Stunden einen zweiten Durchgang.
      Und das ganze natürlich aussen und innen, dass heisst je nach Kamera Objektivbrett und Grundglass weg, oder wenn der Balgen wechselbar ist, Balgen von der Kamera demontieren und dann Sprayen.

      So behalten die Dinger ihre Spannkraft und sind strapazierbar Wasserabweisend und bleiben elastisch ohne Lumelig zu werden!

      Eine Empfehlung von einem alten Hasen, Gruss Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • selbst Kunstleder behandel ich so auf diese Art.
      Bisher keinerlei Probleme gehabt.
      Im Eßzimmer stehen noch Kunstlederbezogene Stühle. Hätte lieber
      gerne echtes Leder, aber leider sehen die alten heute noch aus wie neu!
      Ich stehe eben mehr auf Naturpflegemittel. 8)

      liebe Grüße
      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Hallo Jutta,
      ich glaube, daß würde dem Balgen meiner Technika auch mal gut tun.
      Kann man den dieses ATW Antikwachs irgendwo kaufen, oder mischt man es nach Rezept selber an?

      Vielen Dank und viele Grüße
      Willli
    • Wie gesagt ich habe das von einem alten Landschaftsfotografen übernommen und es hat sich sehr gut bewährt, als ich meine Arca nach 15 Jahren verkaufte fragte mich der Kàufer ob das ein neuer Balgen sei!
      Die Möbel hat man ja nicht unbedingt im Wetter draussen aber eine Kamera ist Sonne und Feuchtigkeit ausgesetzt und im meinem Spray ist sowas wie UV Schutz integriert!

      Liebe Grüsse Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Wie gesagt ich habe das von einem alten Landschaftsfotografen übernommen und es hat sich sehr gut bewährt, als ich meine Arca nach 15 Jahren verkaufte fragte mich der Kàufer ob das ein neuer Balgen sei!
      Die Möbel hat man ja nicht unbedingt im Wetter draussen aber eine Kamera ist Sonne und Feuchtigkeit ausgesetzt und im meinem Spray ist sowas wie UV Schutz integriert!

      Liebe Grüsse Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Wichtiger Nachtrag

      Bei meinem Spray steht auch das es Leder pflegt und imprägniert!
      Somit wisst Ihr schon wie ich mein Burke & James Balgen behandeln werde wenn nächstes mal die Sonne scheint.

      Liebe Grüsse, Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • wenn Dir die Imprägnierung wichtig ist, dann nimm das
      Leinoelfirnis classico
      Klassische Innen- und Außenimprägnierung für Mattglanz.
      Verarbeitung: Dünn auftragen, antrocknen lassen, überschüssiges Öl mit Lappen abnehmen. Offenporig, wasserabweisend, wetterbeständig.

      lg
      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Nabend.

      Mich plagt das Problem Lederpflege ebenfalls. Meine 80 Jahre alte Zeiss Ikon hat es dringend nötig. Ich bin schließlich in einem Reitsport Fachgeschäft gelandet. (Sattelzeug = Leder!) Dort wurde mir eine Tube "Hamanol" der Firma "Stübben" für 9,50 EUR verkauft. "Das beste was Sie kriegen können."

      Das Leder soll zuerst mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Dann trägt man das Hamanol dünn auf und läßt es trocknen. Zuletzt mit einem Tuch nachpolieren.

      Ich hab es bis jetzt nur an der Tasche ausprobiert und es scheint wirklich gut zu funktionieren. Das Leder wird gefettet um es geschmeidig zu halten damit es nicht reißt. Die Oberfläche wird gereinigt, erhält einen leichten Glanz und wird anscheinend etwas besser wasserabweisend.

      p.s. Der Geruch beim Auftragen bleibt nicht im Leder hängen. ;-)
      tschüß,
      Jochen

      Homepage: [url]http://www.unixag-kl.fh-kl.de/~jkunz/[/url]
    • Bei meiner Linhof Technika IV habe ich mal was ganz anderes probiert. Hoffentlich reißt mir jetzt keiner den Kopf ab :oops:

      A1 Kunstoff-Tiefenpfleger

      Das ist eigentlich für die Armaturen in AUTOS gedacht. Aber die Produktbeschreibung hat es mir angetan:

      - Frischt verblaßte Farben von Kunststoff- , Gummi- und Vinylteilen auf
      - Sorgt für glänzendes Aussehen
      - Mit extremer Langzeitwirkung (besonders beständig bei Regen, Wagenwäschen u.a.)
      - Dringt tief in den Kunststoff ein, erneuert ihn von innen und beugt erneutem Ausbleichen und Verspröden vor
      - Bietet UV-Schutz, ist lösungsmittelfrei, wirkt antistatisch und reinigt leicht verschmutzte Oberflächen

      Habe das erst vor ca. 4 Wochen aufgetragen, kann also noch nichts über die Langzeitwirkung sagen. Der behandelte Balgen war seitdem auch noch nicht im Regen (oder in der Autowaschanlage :lol: ).
      Aber er sieht tatsächlich so ziemlich neu aus.
      Das Zeug hat die Konsistenz einer Lotion und kann mit dem beigelegten Schwamm aufgetragen werden.

      Also wie gesagt: Empfehlen kann ich es NOCH nicht, da noch nicht lange genug im Test. Aber vielleicht hat ja noch jemand Lust auf Experimente.

      Grüße,

      Jens
    • Ja ich liebe auch experimente!

      Da ich meinen Spray nicht mehr gekriegt habe, wie ich oben gesagt habe was ich verwendete, musste ich für meine Burke & James was neues finden.
      Also habe ich neu Kiwi Sport genommen, das ist ein Schuhpflegecreme für stark strapazierte Sportschuhe.
      Aber nur für aussen für innen wo es Textil mässig Ausschaut da habe ich einen Spray für Textilien genommen.
      Leider gibts den Spray der für Textilien und Leder war nicht mehr.
      Aber der Balgen scheints zu danken denn er ist wieder sehr elastisch geworden und sieht aus wie neu.
      Hatte ein bisschen Angst das die Cremé die ja vorwiegend aus Fett besteht die Leimstellen eventuell auflösen könnte, war aber nicht der Fall.
      Alles bestens, MFG Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Na Armin,

      der Balgen von deiner B&J sieht doch aus wie neu?
      Hat der wirklich schon so eine Pflege nötig?
      Mir kams vor, als wäre der fast neu draufgemacht.
      So sah er wenigstens aus.....? Und noch dazu in ROT 8)

      Ich hab nur vor einigen Jahren gelernt, daß so manches Mittelchen
      Weichmacher enthalten. Die aber erst nach Jahren je nach Wetter
      sich in Luft auflösen. Besser gesagt sich verflüchtigen. Was dann noch
      übrig bleibt könnt ihr euch ja denken. Was bei Turnschuhen eh nicht
      ins Gewicht fällt, da ich die sowieso keine 5 Jahre trage. Die werden
      etwas eher entsorgt. :lol:
      Was die Armatur bei einem Auto auch nicht zum Problem werden kann,
      da keine immer bleibende Flexibilität gebraucht wird.
      Die Armatur kann also ruhig hart bleiben. Die Farbauffrischung und Reinigung
      ist da doch sicherlich wichtiger.

      Ich für meinen Teil würde für meine Kamera solche Experimente lieber
      mal nicht machen. Sie klingen vielleicht gut, aber sorry, jetzt muß ich
      doch schmunzeln. Denke grade an Uschi Glas. Die sieht doch auch sehr
      gut aus? :shock: Vielleicht durch ihre tolle Creme :P

      Probiert ihr mal ruhig solche Sachen aus. Ich für meinen Teil will meinen
      Balgen noch ein paar Jahre behalten.......... :twisted: :D :shock:

      Liebe Grüße
      an all die tollen Pfleger :D

      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Da die Burke & James bis 1970 produziert wurden ist der Balgen mindestens 36 Jahre alt, denn das ist das Original die Kamera wurde vermutlich 2-3 mal gebraucht das Rückteil war absolut jungfräulich, dass heisst der hatte vermutlich ein 2 Rückteil als Reserve und dieses neue Teil hatte noch nie eine Kassette gesehen.
      Kein krazerchen auf der Mattscheibe etc.
      Aber der Balgen war wirklich total ausgetrocknet und ist wieder geschmeidig wie neu!
      Ich bin mir zeimlich sicher das ihm dieses Creme gut bekommt.
      Ob sich Deine Aktion besser bewährt wissen wir auch erst in 20 Jahren!
      Ich bin sicher das mich dieser Balgen noch überleben wird wenn nicht mal ein Unfall passiert!
      Mit so Sachen habe ich immer eine goldenes Händchen!

      Gruss Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • "johnars" schrieb:

      Ob sich Deine Aktion besser bewährt wissen wir auch erst in 20 Jahren!


      Da muß ich dir leider widersprechen!
      Die Goerz von meinem Opi hat´s bis zu mir mit dem Rezept überlebt!
      Das sind schon über 80 Jahre..... :D

      Liebe Grüße
      Jutta
      Licht ist Lebenselement
    • Hallo Lederbalgenfreunde,

      Empfehlung: Säurefreies Lederöl verwenden!
      Einfach bei google säurefrei+Lederöl eingeben. Dann habt Ihr einige Anbieter. Ich habe das Öl früher bei einem Lederhändler gekauft, den es aber leider nicht mehr gibt.
      Sparsam auftragen!

      Gruß
      Klaus
    • Das mit dem Lederöl ist so ne Sache den die meisten Balgen sind gar nicht aus Leder.
      Aber da ich in amerikanischen Foren mal gelesen hatte das einer Nivea Cremé nimmt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht hatte über die Jahre, so unter dem Motto was gut ist für meine Haut ist auch gut für meinen Balgen.
      Seither sehe ich das auch nicht mehr so eng.
      Ich denke das es wichtig ist das man diese Pflege immer mal wieder macht damit er geschmeidig und elastisch bleibt und nicht austrocknet!
      Denn die heutzutage agressive Sonne Ozonloch und so, kann so einen Balgen relativ schnell wieder austrocknen.

      MFG Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"