Intrepid 8x10 MKII

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • lookbook wrote:

      .. ich gehe von nahe 100% aus.einige schleifen dann selbst an der kamera rum, "verbessern" sie, ziehen schrauben fest, denken über lakierungen nach um sie haltbar zu machen u.s.w. - halbfertigware halt ..
      andere schicken sie zurück - aber probleme haben sie wohl alle!!


      Also keine Fakten.... sondern Vermutungen und reines Hören-Sagen
      The 11th Commandment
      And God said onto the people of the world: "Thou shallt not snap photos but shoot well"
    • JochenP wrote:

      lookbook wrote:

      .. ich gehe von nahe 100% aus.einige schleifen dann selbst an der kamera rum, "verbessern" sie, ziehen schrauben fest, denken über lakierungen nach um sie haltbar zu machen u.s.w. - halbfertigware halt ..
      andere schicken sie zurück - aber probleme haben sie wohl alle!!
      Also keine Fakten.... sondern Vermutungen und reines Hören-Sagen
      gibt es einen kameratüv den ich übersehen habe oder sonstige zahlen dieser art von großformatkameras irgendwo weltweit? - raus damit!
      ich habe natürlich nur das zu rate gezogen, was ich auch von begeisterten nutzern hier im forum lesen durfte.
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"
    • lookbook wrote:

      JochenP wrote:

      lookbook wrote:

      .. ich gehe von nahe 100% aus.einige schleifen dann selbst an der kamera rum, "verbessern" sie, ziehen schrauben fest, denken über lakierungen nach um sie haltbar zu machen u.s.w. - halbfertigware halt ..
      andere schicken sie zurück - aber probleme haben sie wohl alle!!
      Also keine Fakten.... sondern Vermutungen und reines Hören-Sagen
      gibt es einen kameratüv den ich übersehen habe oder sonstige zahlen dieser art von großformatkameras irgendwo weltweit? - raus damit!ich habe natürlich nur das zu rate gezogen, was ich auch von begeisterten nutzern hier im forum lesen durfte.

      Naja.... fragt man Google finden sich für "intrepid 8x10 test" rund 120.000 (!!!) Ergebnisse. Diese habe ich mir nicht alle angeschaut, aber selbst hier im Forum wurde für die Mk I von zwei Usern Infos eingestellt ( Intrepid 8x10 - erste Erfahrungen ), welche Du damals schon in hilfreichster Art und Weise kommentiert hattest:

      lookbook wrote:

      .. die seifenkiste des kamerabaus hat den glücklichen endverbraucher erreicht!
      die preisvergleiche sind lächerlich!
      viel spaß damit - eine straßenzulassung wird es dafür trotzdem nicht geben!
      bergaufschieben geht damit sicherlich - aber warum sollte man das machen?
      jedenfalls nicht, wegen der erzielbaren ergebnisse!!
      : )

      Dass die Intrepid mit einer anderen Fertigungsqualität kommen muss, das ist doch jedem klar. Die Kamera kostet - je nach Wechselkurs 500 EUR. Eine Chamonix 8x10 Alpinist auf der Jobo-Seite 4.690 EUR ! Schon für eine 4x5 Linhof Master Technika habe ich einen Preis von über 10.000 USD bei B&H gesehen.... und die Gibellini GP810 wird auf deren Webseite mit einem Startpreis von 4.990 EUR (OHNE MwSt) angegeben (keine Ahnung wie hoch deren Qualität ist).
      Welchen aktuellen Kamera-Hersteller habe 8x10 habe ich vergessen?

      Wir reden hier grob von 1/10 des Preises der anderen neuen 8x10 Kameras.... Das das ein Kompromiss ist... wer das nicht vorher weiß - Sorry!



      Den Rest meiner Gedanken zu Deinen Posts glaube ich spare ich mir und dem Forum!
      The 11th Commandment
      And God said onto the people of the world: "Thou shallt not snap photos but shoot well"
    • JochenP wrote:

      Naja.... fragt man Google finden sich für "intrepid 8x10 test" rund 120.000 (!!!) Ergebnisse
      120.000x500eur wären dann 60millionen euro umsatz für intrepid, wenn jeder dieser tester eine kamera gekauft hätte ..
      wenn nur jeder 10. käufer getestet hätte, wären wir schon bei 600millionen umsatz.

      JochenP wrote:

      Den Rest meiner Gedanken zu Deinen Posts glaube ich spare ich mir und dem Forum!
      finde ich total klasse mach dir besser mal keine weiteren gedanken - : )
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"
    • Moin Uwe,

      Ich denke, wir alle haben verstanden, dass Du Intrepid für überteuert und qualitativ minderwertig erachtest - akzeptiert. Genauso wenig, wie Du high-end Fanboy uns von der befriedigenden Nutzung der Kameras abbringen wirst, werden wir low-end Fanboys Dich jemals von Intrepid überzeugen können.

      Der Minimal-Konsens wäre doch, jedem seine Kamera zu lassen und sich zu freuen, dass es mit über 3.500 Intrepids regen Bedarf an Film, Chemie und Papier gibt, was Dir am Ende auch zugute kommt...

      Außer natürlich Du bestehst auf Deinem Sendungsbewusstsein. Dann können wir weiter das Forum mit end- und sinnlosen Zeilen zumüllen.

      Mit besten Grüßen,
      Friedrich
    • edewolf wrote:

      Genauso wenig, wie Du high-end Fanboy uns von der befriedigenden Nutzung der Kameras abbringen wirst, werden wir low-end Fanboys Dich jemals von Intrepid überzeugen können.
      .. das würde ich so nicht unterschreiben wollen ..
      ich bin guten argumenten durchaus offen gegenüber!
      aber billig und groß und wackelig reicht mir wirklich nicht! -

      ich sollte vielleicht noch sagen, dass meine 8x10 kameras gebraucht gekauft worden sind.
      für keine einzige, habe ich mehr als 2500,- euro bezahlt.
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"
    • Mal so ganz allgemein und ohne Nennung von Marken (naja, fast):

      Meine Vorliebe für Architekturfotos habe ich von einem Workshop bei einem Fotografen. Der benutzte eine Holzkamera und war der Meinung, daß eine Großformatkamera nur so genau ist, wie man sie einstellt. Die Kamera war recht wacklig und es war eine 4x5". Ihm taten die Kollegen leid, die ihre Sinar heranschleppten, um ein Foto auf der Straße zu machen. Seine Fotos gefielen mir sehr gut und sie waren scharf.

      Ich habe mir als Alternative für draußen verschiedene Holzkameras angeschaut und dran herumgefummelt. Die waren mir deutlich zu wacklig und entsprachen so gar nicht meiner Vorstellung von einer guten technischen Ausführung (das kann man eine ästhetische Kategorie nennen, die nicht wirklich relevant ist). Neben dem Spiel, das jede Einstellung hatte, hatte ich die Befürchtung, daß ein schweres Objektiv von der Kamera bei Schräglage nicht gehalten würde.

      Wenn man nun den Wunsch hat, eine Großformatkamera zu benutzen und noch wenig oder gar keine Erfahrung damit hat , ist der Wunsch klar, nicht gleich so viel Geld ausgeben zu wollen. Ich nehme mal an, daß es vorher eine Vorstellung über den Einsatzzweck gibt. Diesen Zweck sollte die Kamera erfüllen und zwar sehr oft, ohne in ihren Möglichkeiten Einschränkungen zu erfahren. Ich finde es schade, wenn, wie neulich hier im Forum gelesen, festgestellt wird, daß die vorhandene Kamera doch nicht wirklich so brauchbar für den Zweck ist, wie man es gern hätte. Dann ist auch eine preisgünstige Kamera teuer.
      Und wenn man den Wunsch hat, ein größeres Negativformat zu benutzen, sollte man noch viel genauer hinschauen, denn mit der Größe der Kamera werden kleine Schwächen des kleinen Modells auch sehr viel größer. Die Objektive werden schwerer bis sehr schwer, die Kamera wird zu einer Großfläche für Windlasten, alle Hebel sind durch die vergrößerten Standarten weit hebeliger.
    • Für die Statistik. Vielleicht ein wenig daneben, da ich nur eine 4x5 Intrepid habe.

      Meine Intrepid 4x5 MkII funktionierte am Anfang auch nur mit Einschränkungen. Es war fast unmöglich die Filmkassette einzuklemmen. Die Gummies waren viel zu stramm. Außerdem ließ sich die Kassette nicht komplett einschieben. Dafür musste ich ersteinmal einen Millimeter Sperrholz am Rückteil abschleifen. Dann klappte es.

      Nach der vierten, fünften Session hatten sich zwei kleine Plastikschrauben (verklebt mit einer Metallstange) gelöst. Jetzt ließ sich die vordere Standarte nicht mehr korrekt verschieben oder feststellen. Eigentlich ein Totalschaden. Nach drei Wochen hatte ich als Ersatz ein komplett neues Unterteil für die Kamera aus England bekommen.

      Ich bin ja ein Verteidiger des Projekts „Intrepid“ und stolz darauf, auch unter „widrigen“ Bedingungen einige schöne Fotos hinbekommen zu haben. Ich sehe das sportlich. Trotzdem: Seit eineinhalb Wochen bin ich Besitzer eine Chamonix C45H-1. Was für ein Unterschied! Jetzt geht's ersteinmal raus …

      Sharif
    • Als zukünftiger Intrepid-Besitzer bin ich mir durchaus darüber im Klaren, dass ich mich auf IKEA-Niveau befinde. Auf Rolf-Benz-Niveau müsste ich erheblich mehr bezahlen, bekäme die Möbel geliefert und aufgebaut, auch die Ersatzteilversorgung wäre auf Jahrzehnte gesichert. Aber, wozu haben mich meine Eltern Werkzeugmacher lernen lassen, wenn ich die Kamera Dank meiner Fähigkeiten optimieren kann, habe ich auch Spaß. Den hat man auf Rolf-Benz-Niveau sicher auch, aber anders.

      Wenn dann alle Spaß haben, ist doch alles in Ordnung.
    • Ich kann Lockbook auch nicht ganz verstehen, weil viele dieser billig User werden 1. Blattfilme kaufen und brauchen! 2. früher oder später eine 2. Kamera kaufen!
      Ich würde nie eine Kamera madig machen wollen ohne sie selbst auf Herz und Nieren geprüft zu haben, hören sagen ist der Anfang vom Ende!
      Waschweiber hat man denen früher gesagt!

      Von mir aus können sie mit einer Schuhschachtel fotografieren, Hauptsache sie brauchen Planfilm und helfen so ihn am Leben zu halten!
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • johnars wrote:

      Ich kann Lockbook auch nicht ganz verstehen, weil viele dieser billig User werden 1. Blattfilme kaufen und brauchen! 2. früher oder später eine 2. Kamera kaufen!
      Ich würde nie eine Kamera madig machen wollen ohne sie selbst auf Herz und Nieren geprüft zu haben, hören sagen ist der Anfang vom Ende!
      Waschweiber hat man denen früher gesagt!
      .. was soll das mit dem waschweib johnars - das ist schon ein starkes stück!!

      aber ich denke "man muss nicht in die scheiße fassen, um zu wissen das sie stinkt"
      hier natürlich nur im übertragenen sinne, bevor wieder ein shitstorm losgeht! :)
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"
    • renros wrote:

      hervorragender thread (obwohl vieles bereits mehrfach hier im forum genau so formuliert wurde)! aber egal: ich fühl mich wie im unterhaus.

      mr. speaker, bitte laufen lassen!
      OOOOHDAAAAAAAH the right ... OH, ORDAA ... the right honourable member MUST and WILL be heard. Mr. lookbook please.
    • .. ich hätte gerne den grund für ein dislike von JOCHENP gewusst!
      ich habe ihm dann auch ein völlig unbegründetes dislike gegeben - vielleicht hilft sowas für irgendwas?
      ich lösche es aber gerne wieder, wenn du deines logisch begründen kannst!
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"
    • lookbook wrote:

      .. ich hätte gerne den grund für ein dislike von JOCHENP gewusst!
      ich habe ihm dann auch ein völlig unbegründetes dislike gegeben - vielleicht hilft sowas für irgendwas?
      ich lösche es aber gerne wieder, wenn du deines logisch begründen kanns
      Ich könnte mir vorstellen, daß es mit dem - äh - repetitivem Charakter Deiner Wortmeldungen hier zu tun hat.