Internationales Rückteil für 9x12 Klappkameras (Konkret: Voigtländer Avus 9x12)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Internationales Rückteil für 9x12 Klappkameras (Konkret: Voigtländer Avus 9x12)

      Angeregt von animaux’ Umbau der ICA Ideal 246 habe ich nun auch endlich mal mein nächstes Bastelprojekt in Angriff genommen - hier schlummert schon eine ganze Weile eine Voigtländer Avus 9x12 mit einem kaputten Mattscheiben-Rückteil.
      Und da wir ja auch so schön über 3D-Druck diskutiert hatten, habe ich mir doch glatt gedacht, ein internationales Rückteil für die Avus wäre doch ganz nett :)
      Vor allem natürlich dann, wenn es ein „Nicht-Invasiver“ Eingriff wird. Das heißt in diesem Fall, es wird ein Rückteil in die rückseitigen Normalfalz-Schienen eingeschoben, die Fokussierung läuft über ein Mattscheibenrückteil im Standard-Kassetten-Format.

      Die Konstruktion für den ersten Prototypen ist schon fertig, da ich aber gestern meine PETG-Versuche frustriert abgebrochen habe, dauert es noch ein paar Tage, bis ich alle Teile in schwarzem PLA gedruckt habe - bis dahin habe ich dann hoffentlich auch eine Mattscheibe hier.

      Das ganze Projekt mit den 3D-Files habe ich auf thingiverse hochgeladen (hier), sobald ich meine Teile dann gedruckt habe, werde ich auch hier ein paar Bilder posten…
    • Die Mattscheibe ist zwar noch nicht da, dennoch kann ich schon einmal die Einzelteile bzw. den Zusammenbau zeigen.
      Insgesamt sind es lediglich folgende Teile:
      1. Adapterplatte - diese ist natürlich auf den Normalfalz der Voigtländer Avus ausgelegt
      2. Kassettenhalter Unterteil
      3. Kassettenhalter Oberteil
      4. Mattscheibenrahmen
      5. Mattscheibenhalter
      Hier Adapterplatte und Kassettenhalter Unterteil vor dem Verkleben:



      Und hier nach dem Verkleben:





      Außerdem noch das Kassettenhalter Oberteil:



      ... und zu guter Letzt noch der Mattscheibenrahmen und die beiden Halter für die Mattscheibe:

    • Das sieht richtig gut aus :)

      1. Für eine andere Kamera müsste man nur den »Adapterrahmen« ändern, richtig?
      2. Welchen Klebstoff verwendest Du?
      3. Wird 4x5 tatsächlich ausgeleuchtet?
      4. Was muss noch am geändert werden (Fokus?)?
      5. Bleibst Du bei den Gummies, oder kommen da noch »Blattfedern« dran?


      Gruesse, klw
    • klw wrote:

      Das sieht richtig gut aus


      Für eine andere Kamera müsste man nur den »Adapterrahmen« ändern, richtig?

      Welchen Klebstoff verwendest Du?

      Wird 4x5 tatsächlich ausgeleuchtet?

      Was muss noch am geändert werden (Fokus?)?

      Bleibst Du bei den Gummies, oder kommen da noch »Blattfedern« dran?

      1. richtig - zumindest in der Theorie, da ich keine anderen Kameras mit Nicht-Normalfalz habe.
      2. Uhu Allplast
      3. nein, dafür müsste ich in den Adapterrahmen und den Kassettenhalter einen größeren Ausschnitt machen, der Mattscheibenrahmen ist ebenfalls erst einmal auf 9x12 ausgelegt. Prinzipiell wäre die Änderung auf 4x5 ohne Weiteres möglich, vielleicht mache ich das im Zuge weiterer Verbesserungen (sofern ich den Drang dazu spüre)
      4. für den Fokus via Skala müsste der Anschlag für die Frontstandarte um 5-6mm zurückversetzt und sauber auf die neue Filmebene kalibriert werden.
      5. für meinen sporadischen Gebrauch bzw. für den ersten Funktionsprototyp bin ich mit den Gummis ganz glücklich ;) für Blattfedern oder etwas anderes müsste ich halt noch etwas weiteren, konstruktiven Aufwand betreiben - siehe auch Antwort 3

      Jockel123 wrote:

      schöne Arbeit, aber die roten Gummis gehen gar nicht. Da musst du noch mal beim Drogeriemarkt deiner Wahl vorbei.
      Ich hätte noch weiß, gelb, blau und grün im Angebot :P
    • Urnes wrote:

      Hat noch jemand einen Tip wo ich eine 9x12 Mattscheibe herbekomme/basteln kann ?
      Gibt im Netz unzählige Anleitungen, einfacher und komplizierter. Hier im Forum sicher auch. Das Mittel der Wahl ist wohl Siliciumcarbid-Pulver F400/600, leider meist nur in größeren Mengen zu beschaffen. Ich habe selbst mal was mit Marmormehl in 300µ probiert, geht auch, aber dauert wohl länger und das Resultat ist etwas körnig.

      Als Quelle sind rahmenlose Bilderrahmen aus der Drogerie prima, die haben meist auch schon fast das perfekte Format. Ansonsten ein Glaser, wenn er sich mit solch Kleinkram beschäftigen mag.

      Fertig zu kaufen gibt es neue und alte im Netz, aber oft zu nicht wirklich gerechtfertigten Preisen.

      Eine weitere Alternative ist Acrylglas. Ich habe mir eine 8×10-Mattscheibe so einfach nur mit 800er Nassschleifpapier gebaut. So bleiben Streifen vom Schneiden, aber die fand ich nie sonderlich störend.
      Weimar aus der Vergangenheit in die Zukunft geholt, oder anders herum
      http://zeitsprung.weimar.jetzt
    • Urnes wrote:

      Hat noch jemand einen Tip wo ich eine 9x12 Mattscheibe herbekomme/basteln kann ?
      Da gibt's auf ebay so nen Litauer, der gut und günstig Mattscheiben in allen erdenklichen Ausprägungen macht: ebay.de/sch/virgisst/m.html?item=283189779499
      Ich habe mir meine letzte Woche bestellt, nachdem ich schon vor einiger Zeit eine für meine 13x18 Holzkamera dort gekauft habe (und damit sehr zufrieden bin).

      Disclaimer: Ich bin mit dem Litauer weder verwandt noch verschwägert und bekomme auch keine Provision von ihm.
    • animaux wrote:

      Urnes wrote:

      Hat noch jemand einen Tip wo ich eine 9x12 Mattscheibe herbekomme/basteln kann ?
      Gibt im Netz unzählige Anleitungen, einfacher und komplizierter. Hier im Forum sicher auch. Das Mittel der Wahl ist wohl Siliciumcarbid-Pulver F400/600, leider meist nur in größeren Mengen zu beschaffen. Ich habe selbst mal was mit Marmormehl in 300µ probiert, geht auch, aber dauert wohl länger und das Resultat ist etwas körnig.
      Als Quelle sind rahmenlose Bilderrahmen aus der Drogerie prima, die haben meist auch schon fast das perfekte Format. Ansonsten ein Glaser, wenn er sich mit solch Kleinkram beschäftigen mag.

      Fertig zu kaufen gibt es neue und alte im Netz, aber oft zu nicht wirklich gerechtfertigten Preisen.

      Eine weitere Alternative ist Acrylglas. Ich habe mir eine 8×10-Mattscheibe so einfach nur mit 800er Nassschleifpapier gebaut. So bleiben Streifen vom Schneiden, aber die fand ich nie sonderlich störend.
      moin :)
      duhu animaux fürs Siliciumcarbid-Pulver hätte ich eine quelle die kleinere mengen verkaufen, sprich 150g flaschen.
      feinewerkzeuge.de/abrichtblock.html
      einfach runterscrollen, das ist doch das zeug was auch dafür taugen würde oder ?
      habe zwar noch keins da muß mir aber sowieso bald was bestellen zwecks anderen hobby :D
      bzw es ist doch sowieso alles miteinander verbunden was sich hobbys nennt :D

      gruß steini
    • Interessant, daran hatte ich nur sehr wenig gedacht. Da ich wohl keine Planfilmkasstten für die Normalpfalz bekommen, einfach ein anderes Rückteil adaptieren. Wenn sich die Fokusebene ändert sollte das nichts ausmachen, so lange die Mattscheibe auch nach hinten rückt. Man verliert nur die Skala.

      Vor einiger Zeit hatte ich Mal ein Rückteil Adapter gedruckt, um auf Digital zu adaptieren, das ging vergleichsweise einfach, da die Geometrie nicht sehr anspruchsvoll ist. Hier mein Model für immer WIP. thingiverse.com/thing:2965571
    • steineib wrote:

      mal kurz ne frage nebenbei, was wenn zb ich eine alte mattscheibe ausbauen würde. und dann mit siliciumc. "behandeln", in wie fern würde sich da was verbessern o.ä. ?
      Kann man sicher nicht allgemeingültig beantworten, aber die Leute im Netz die das selbst gemacht haben meinen zumeist es würde eine Verbesseunrg geben.
      Weimar aus der Vergangenheit in die Zukunft geholt, oder anders herum
      http://zeitsprung.weimar.jetzt
    • Dreck und kleinere Kratzer würdest Du evtl. wegbekommen und Du könntest Dich für eine etwas gröbere oder feinere Körnung entscheiden (gröber = heller / feiner = mehr Detail).

      Eine Mattscheibe von »Null« zu schleifen dauert mit Siliciumcarbid ca. 20min. Glas aus Bilderrahmen ist billig und leicht zu beschaffen aber gehärtet und wellig. Dünnes, ungehärtetes Glas ist m.E. besser.

      Neben der zukünftigen Mattscheibe brauchst Du dann noch eine zweite, bzw. ein kleineres Stück als »Werkzeug«.


      Gruesse, klw
    • ekech wrote:

      Urnes wrote:

      Hat noch jemand einen Tip wo ich eine 9x12 Mattscheibe herbekomme/basteln kann ?
      Da gibt's auf ebay so nen Litauer, der gut und günstig Mattscheiben in allen erdenklichen Ausprägungen macht: ebay.de/sch/virgisst/m.html?item=283189779499Ich habe mir meine letzte Woche bestellt, nachdem ich schon vor einiger Zeit eine für meine 13x18 Holzkamera dort gekauft habe (und damit sehr zufrieden bin).

      Disclaimer: Ich bin mit dem Litauer weder verwandt noch verschwägert und bekomme auch keine Provision von ihm.
      Bei dem habe ich auch schon eine Mattscheibe für meine Voigtländer bestellt, absolut tiptop!
      Grüße
      Steffen