Universal Kamerahalterung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Universal Kamerahalterung

      Hallo, ich wollte mal hier fragen, ob ihr vielleicht eine Idee habt, wie ich diesen Aufbau eventuell verbessern bzw. ändern kann.

      Das alles ist halt ziemlich groß und schwer zum transportieren. Viele Teile die zusammengesteckt sind.

      Ich dachte an ein Großformatkamerastandart, den man aufklappen kann oder so.

      Wie ihr wisst, habe ich ein Handicap und möchte es meinen Helfern leicht machen beim aufbauen.

      Liebe Grüße



    • Ich habe etwas falsch interpretiert. Was ich für "Neigung" gehalten hatte, ist wohl der motorisierte Transport. Wie man das Ding kleiner machen kann, kann ich so nicht wirklich erkennen. Aber größer und schwerer wird eine motorisierte Chamonix auch nicht.

      Für die Kameraneigung würde ich auch eher einen Getriebeneiger motorisieren. Das Ganze ist wohl auf einem kleinen Kugelkopf montiert.

      Nur mal als Idee in den Raum geworfen (ohne konstruktive Pläne): Eine betriebsbereit aufgebaute Chamonix ist zwar ein dicker Klotz, die kann man aber in eine Transportkiste packen. Dann haben die Helfer zumindest keinen Stress mit dem Kameraaufbau. Darunter ein motorisierter Getriebeneiger mit Schnellwechselplatte. Schlimmer als das Megagestänge wird das auch nicht.

      Sowas ist allerdings immer eine sehr individuelle Anpassung. Es hängt von deinen Möglichkeiten, den Fähigkeiten deiner Helfer und den Transporthilfsmitteln ab.

      Nachdenkliche Grüße, hp
      Al é bun sciöch' al é ...
    • Getriebeneiger sind vor allem selbsthemmend, d.h. sie verstellen sich nicht ohne Benutzeraktionen an den Drehgriffen (oder wie auch immer das gemacht ist). Anstelle solcher Knöpfe könnte man Motoren installieren. Die brauchen keine Arretierungen/Bremsen! Das erscheint mir nicht allzu kompliziert. Hängt natürlich von der konkreten Ausführung ab. Damit könntest die Kamera zumindest in den drei Drehachsen selbst ausrichten (sonst müsstest du die Helfer im Umgang mit Wasserwaagen etc anlernen). Relativ schlichte Getriebeneiger tragen ca 5kg. Das sollte reichen. Die könnten den Kugelkopf komplett ersetzen - und den kannst du ganz sicher nicht selbst bedienen.

      Ich schau mir in den nächsten Tagen so ein Ding mal in konkret an, dann kann ich Genaueres sagen.

      Bis denne, hp
      Al é bun sciöch' al é ...
    • Ok. Schon wieder eine Fehlinterpretation von mir, sorry. Wie man deinen Aufbau leichter machen könnte - da fällt mir jetzt allerdings auch nichts mehr ein. Wie schwer ist denn der gesamte Kram? Ohne und mit Kamera? Da wäre vielleicht wirklich eine Möglichkeit für 3d-Druck ...
      Al é bun sciöch' al é ...