Preisanstieg/Verfügbarkeit Harman Direkt Positiv Papier

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Preisanstieg/Verfügbarkeit Harman Direkt Positiv Papier

      Hallo.

      Aus interesse und um den Geldbeutel zu schonen habe ich Anfang Januar bei Fotoimpex 4x5 DPP bestellt. Der verfügbarkeitstermin wurde nun mehrmals in die Zukunft geschoben und dabei wurden auch die Preise für 8x10 enorm "angepasst"

      hier mal die 8x10 Preise für die Packungen die ich online bestellt habe incl. Datum:

      17.05.1862,61 €
      26.09.1874,51 €
      29.10.1874,51 €
      07.01.1974,51 €
      15.02.19108,75 €



      wie kann das sein? Ich bin ja noch nicht lange im Großformat"gewerbe". Sind derartige Preisentwicklungen normal? Ist es evtl nur ein Produktionsengpass und die Preise sind bald wieder normal?

      LG, schockierter Alex
    • Ja das ist die momentane Tendenz, deshalb ist mein Gefrierschrank zur etwas mehr als die Hälfte mit Planfilmen in 4x5 und 8x10 gefüllt!
      Für diesen mittel grossen Einkauf habe ich vor gut 8 Jahren 700-800 SFR bezahlt, heute würde ich ziemlich genau das 3 fache dafür bezahlen!

      FG Armin

      P.S. Habe noch vergessen zu sagen einige Filme gibt es mittler weilen schon gar nicht mehr!
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Phasma wrote:

      Sind derartige Preisentwicklungen normal?
      leider ja. bei ilford habe ich das im papierbereich schon erlebt. kodak und fuji waren aber auch nie zimperlich.

      Phasma wrote:

      Ist es evtl nur ein Produktionsengpass und die Preise sind bald wieder normal?
      möglicherweise wird da bereits der brexit eingepreist. dafür sprechen auch die sich ändernden lieferfristen. wobei - gerade wenn es um papiere geht - ilford (seit analog nicht mehr so stark nachgefragt wird) schon eine recht lange leitung hat.

      normal werden? wenn du damit meinst das es wieder billiger wird: vergiss´ es.
    • Phasma wrote:

      renros wrote:

      normal werden? wenn du damit meinst das es wieder billiger wird: vergiss´ es.
      ok, dass ist krass! - mit anderen worten - sich schnell mit günstigen restbeständen anderer nicht EU shops eindecken?

      jo. ich hab´ jetzt nicht dein papier gecheckt, aber ich habe in der vergangenheit des öfteren bei bandh in den USA gekauft. sehr gute preise und vor allem ein sensationeller versand. einmal war das paket bereits nach 4 tagen da. keine ahnung wie die das gemacht haben.
    • Billiger wird es nie mehr. Vergesst nicht wie schwer es für analoge Produktehersteller ist Geld zu verdienen. Das was immer einschenkt ist der consumer komerz Markt. Seit Anfang 2000 er existiert der nicht mehr. Die grossen Kapazitäten müssen runter: investieren und weniger verdienen. Das Gegenteil vom Kapitalismus.

      Jetzt kämpfen ja auch die digi Kameras weil keiner mehr die schrott kompaktkameras kauft, wegen mobile phones.

      Ich denke wir sollten froh sein, dass es überhaupt noch analoge Produkte gibt. Ja aber ich weine auf jedem gestorbenem Film hinterher.... besser wirds nicht mehr...
    • Peter Volkmar wrote:

      Du hast hier zuviel Werbung gemacht
      ich wollts nicht sagen :D

      bei b&h hab ich auch schon bestellt (den riesigen f64 rucksack für meine Plaubel) und war sehr zufrieden - ich werde mich dort mal umschauen und zeitnah eindecken...


      Brubru74 wrote:

      Billiger wird es nie mehr.
      Das will nicht in meinen Kopf. wie kann das sein. innerhalb weniger tage geht der preis derart hoch und soll dann auch wirklich so hoch bleiben? - ich hoffe für mich, dass du unrecht hast - jedoch in einer respektvollen art und weise ohne an deiner kompetenz zu zweifeln :)
    • Das dpp ist ein Nischenprodukt in der Nische. Das macht es schon Mal teurer.
      Der Brexit funkt da jetzt schon rein, das Pfund verliert an Wert.
      Dass mal was leer ist hat damit eher nichts zu tun. Normalerweise macht ein Hersteller ein paar Rollen Film bzw Papier. Ein Teil wird eingefroren und eine Rolle wird in die verschiedenen Formate geschnitten. Wenn er da nicht die entsprechenden Erfahrungswerte hat kann mal eine Größe ausgehen. Aber da fängt er nicht gleich an, die nächste Rolle zu schneiden, erst müssen noch andere Formate verkauft werden. Lagerplatz ist teuer (muss ja auch gekühlt sein und eine entsprechende Luftfeuchtigkeit haben). Bei den Sonderformaten Film macht es Ilford deshalb auch so, dass sie einmal im Jahr schneiden, das Risiko Exotenformate wie Half-Plate oder 8,5x15" im Regal liegen zu haben ist zu hoch.
      Günstiger wird es eher nicht wieder werden. Eigentlich ist Film und Papier immer noch zu günstig. Wenn man Inflation usw mit einrechnet sind die Preise günstiger als zu Hochzeiten der analogen Fotografie und dann werden jetzt nur noch Winzmengen produziert.
      Zudem wollte Ilford wohl nur zu den Preisen von Art Imago aufschließen..

      Jetzt gibt es beim dpp eigentlich nur ein paar Möglichkeiten:
      -Foma sieht, dass sie das günstiger machen können und steigt ein (unwahrscheinlich)
      -in den sauren Apfel beißen
      -Film nehmen und durch Filterung einen ähnlichen Look erzeugen
      -normales Papier nehmen und umkehrentwickeln
      -selbst beschichten (wobei ich kein Rezept für Umkehrpapier kenne, wäre also ein klein bisschen Arbeit)
      Zeit ist nicht Geld.
      Zeit ist Zeit.
    • Phasma wrote:

      Peter Volkmar wrote:

      -normales Papier nehmen und umkehrentwickeln
      meinst du das mit bleichen, und nochmal entwickeln? da würde mich eine gute anleitung mal interessieren.
      Genau. Ich hab das nur einmal in Paderborn gemacht mit dem Umkehrkit von Klaus Wehner. Falls Du so nichts findest frag doch bei der Aphog nach bzw ihn dort direkt. Oder lade ihn hierher ein....
      Ansonsten schau mal bei facebook nach Rüdiger Hartung. Der hat da mal was selbst gemischt und vorallem las Bleiche Rotes Blutlaugensalz genommen, das ist nicht so giftig.


      Phasma wrote:



      Peter Volkmar wrote:

      -selbst beschichten (wobei ich kein Rezept für Umkehrpapier kenne, wäre also ein klein bisschen Arbeit)
      habe ich mir auch schon überlegt... wie würde man an sowas herangehen?
      Keinen Schimmer. Ich misch zwar auch mal Chemie selbst zusammen, aber nur nach sehr genauen Anweisungen. Ich käme nie auf die Idee, etwas selbst zu entwickeln. Vielleicht verpasse ich so etwas, dafür steht das Haus noch ;)
      Zeit ist nicht Geld.
      Zeit ist Zeit.
    • Clickma wrote:

      Wie er arbeitet weiss ich nicht.
      Gibt immerhin diese Info:

      Mindaugas Ceslikauskas wrote:

      He started using direct positive process in 2012 fall. Currently working with wooden XIX-XX century large format cameras - mainly loaded with expired bromide and chlorobromide photopaper.
      Weimar aus der Vergangenheit in die Zukunft geholt, oder anders herum
      http://zeitsprung.weimar.jetzt
    • ich hatte mir ausgerechnet, dass ich bei 5 packungen (125 Blätter) 100€ spare nach versand und VAT... nicht übel aber mir fehlt es momentan an trotzdem an Geld dafür (und ich habe auch noch 23 Blatt DDP 8x10 hier)

      dafür gab es bei Amazon noch 2 Packen für knapp 20€ weniger!
      auch 4x5 gibt es da direkt und ohne wartezeit

      da haben ich dann noch noch zugegriffen.

      (5x7 gibt es dort auch)