Meyer Doppel Aristostigmat 300 / 7.5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meyer Doppel Aristostigmat 300 / 7.5

      Neu

      Hallo GF -Freunde,

      neulich habe ein altes Meyer Doppel Aristostigmat 300/7.5 auf Compur erhalten . Kann mir jemand etwas über die Konstruktion von diesem Objektiv sagen ? Vor allem besteht es aus verkitetten Linsen ? Welches Format kann man damit abdecken - 18 x 24 :/ ? Das Problem liegt darin, daß das Vorderlinse gereinigt werden soll . Allerdings ist altes Meyer so gebaut , daß der vordere Haltering mit der Aufschrift sich nicht vom Fleck rührt . Die häufigen Ratschläge , den O-Ring zu benutzen , um den Haltering gegen die UIhr zu drehen, haben nichts gebracht.
      Vielleicht habt ihr selbst schon solche Fälle gelöst ?
    • Neu

      Ich kenne das Objektiv nicht, aber Wikipedia sagt dazu:

      Wikipedia schrieb:

      Das Aristostigmat besteht aus zwei weitgehend symmetrisch um die Blende angeordneten, nicht verkitteten Linsenpaaren.

      Wikipedia schrieb:

      Im Meyer-Katalog von 1936 werden Aristostigmate der maximalen Blenden 1:4,5 (lichtstark, Bildwinkel 75 Grad) und 1:6,3 (Bildwinkel 90 Grad) – letzteres als Universalobjektiv für „Gruppen, Portraits, Innenräume und andere Gelegenheiten“

      de.m.wikipedia.org/wiki/Aristostigmat

      Gruesse, klw