Grossformat in München . . . 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gibt es unter euch jemand der sich für Kleinbildsachen interessiert? Mein Vater hat beim Aufräumen einen Ilford HP5+ abgelaufen 1995 gefunden. Manche interessieren sich ja für abgelaufene Filme, also dacht ich frag ich mal ob ich ihn jemandem mitbringen soll.


    • Bitte beachtet, dass es sich beim "unserem Augustiner" um den Augustiner direkt neben der Brauerei handelt.
      Landsberger Straße 19. Wer öffentlich kommt, fährt am besten bis zur Hackerbrücke, oder mit der Tram.
      Sonst einfach noch mal bei google Kucken.
      Die zwei schönsten Geräusche der Welt sind: Ein Verschluss der sich öffnet und wieder schließt.
    • Hallo,

      ich wohne zwar im Einzugsgebiet, ganz in der Nähe des Endbahnhofes der S4, kann jedoch diesen Termin nicht wahrnehmen. Trotzdem auch von mir ein Dankeschön für's Organisieren. Gerne möchte ich aber ein ander mal dabei sein. Ob sich eine Regelmäßigkeit einstellen wird, weiß ich nicht. Zur Zeit bin ich froh, wenn ich eine Lücke finde um die Kunst an sich zu fröhnen. Sei's am "Abzug" oder aber im privaten "Rotlichtmileu".

      Trotzdem finde ich die Idee samt "Ideologie" dahinter sehr sinnstiftend: die virtuelle Konnektivität dazu nutzen, um echte Bekanntschaften zu machen. Das kann das beste Forum nicht ersetzen.

      Wäre es möglich, sollte eine Thema aus dem Treffen hervorgehen, es hier mitzuteilen? Somit könnte das Projekt auf vielen Ebenen wachsen und gedeihen.

      Bei "Friends of Photography" wäre ich auf jeden Fall dabei, da ich mich mit dem Gedanken dahinter sehr gut identifizieren kann. Ich würde noch an der Namensgebung etwas feilen, etwa mehr in Richtung "South of f/22". Wäre eine Andeutung der südlichen germanischen Hemisphere und ein Bekenntnis zur Freiheit der Kunst, die auch, naja, eben südlich von f/22 stattfindet (wo genau das ist, darf freilich jeder für sich selbst entscheiden). Also eine Art Anti-Doktrin, die aber doch auf den Bezug jener Blende mit dem großen Format anspielt.

      Sollte es zur Abwechslung von "City-Walks" mal Interesse an einem "Rural-Walk" geben, kann ich gerne bei interessante Routen rund um die Ammersee-Region behilflich sein.

      Euch erst mal viel Spaß beim Treffen und, berichtet!!!

      Grüße,
      Simon
    • Hallo,

      ich freue mich schon sehr auf morgen und wer so alles kommt. Wird sicher sehr interessant. Jeder hat ja sicher seine eigenen Vorstellungen, warum und wieso analog und dann noch Grossformat.

      Grüße
      Joachim
      Sinar F2 + P2 , 4x5 , Mamaya RB67 , Nikon F4
    • Nachlese des dritten Treffens:

      Ok, ich vergaß, das heute die Bayern gegen Schalke spielten, dementsprechend voll (und laut) war es im
      Augustiner. Gekommen waren alle! Aus Salzburg saß dann tatsächlich auch noch Michael mit am Tisch!
      Wir hatten interessante Gespräche, das Essen und Bier waren gut.



      Peter hatte sich einen spektakulären Universalsucher gebastelt.



      Der Brüller war allerdings, als er seine Kamera 4x5 Horseman aus dem Geigenkasten zauberte!



      Nach drei Stunden zogen wir weiter. Ein Teil ging zu Fuß zum Sendlinger Tor zurück, nicht ohne die auf dem Weg
      liegenden Fotogeschäfte, Calumet, Reparaturwerkstatt Wiener und den Foto Sauter zu besuchen.

      Alle Beteiligten waren der Meinung, unser Großformattreffen regelmäßiger zu veranstalten.
      Dazu ist das Thema Großformat zu interessant.
      Um allen weiter Interessierten, sowie den bisher verhinderten die Möglichkeit zu geben, auch mal dabei zu sein,
      denken wir über ein monatliches Treffen nach.

      Das nächste Treffen wäre dann also am Samstag den 9. März, diesmal im Café Mozart.
      Das liegt verkehrsgünstig direkt am Sendlinger Tor. Zudem ist es dort deutlich ruhiger, so daß wir uns nicht mehr
      die Stimmen (so wie heute) heiser reden müssen. Zudem gibt es dort besser Platz. Das ist jetzt mal eine Ansage,
      die ich, wenn gewünscht, gerne abermals reserviere.

      Postskriptum: Wen es interessieren sollte, nachfolgend ein Link über den Verkauf von Foto Sauter an Calumet.
      aureliusinvest.de/equity-oppor…eit-an-foto-video-sauter/
      Die zwei schönsten Geräusche der Welt sind: Ein Verschluss der sich öffnet und wieder schließt.
    • Das war wirklich ein sehr interessantes Treffen, gerade für einen Anfänger wie mich gab es viel neue Information und viele Tipps. Ich durfte sogar die Belichtung messen :P

      Es gab Horseman 4x5s zu bestaunen und rare Kleinbild Point&Shoots für den gehobenen Markt, Framinghilfen von Software bis Eigenbau - einfach Klasse. Super Atmosphäre (die Stimmung war allerdings auch bei den anderen Gästen gut :D), freue mich schon auf den 9. März!

    • Hallo wahr sicher ein tolles Treffen konnte aus terminlichen gründen leider nicht dabeisein finde es aber toll das sich jemand gefunden hat der das Organisiert auch von meiner Seite ein herzliches Dankeschön dafür ich hoffe das es beim nächsten mal klappt Liebe Grüsse vom Grofofan .