Balgenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus,

      der sollte Außen zumindest mit lichtdichtem Stoff bezogen werden. Falls du nur Papier nehmen willst, könnte das bei Sonne problematisch werden (auch wenn das vorher bis zur max. Schwärze belichtet wurde.
      Meine aber, dass Papier/Karton als Trägermaterial in Ordnung geht. Alleine wurde das allerdings wohl auch recht schnell an den Kanten einreißen.

      Hast du irgendwo eine Anleitung zum Bau? Frage nur aus Neugier, da ich gerne die Faltung durchblicken möchte.

      Gruß
      Mario
      35 ist kleiner als 67
      67 ist kleiner als 45
      ?????
    • Hallo Steini,

      ich habe gerade neulich zum Thema Balgenbau mit jemandem geschrieben, daher kopiere ich Dir einfach mal einen Ausschnitt davon, der Dir vielleicht weiter hilft. Ist auch ein Abschnitt zum Material dabei:

      ###

      Die Balgen bestehen ja eigentlich aus 3 Lagen. Innen eine Matte Schicht, dann die Rippen, außen etwas einigermaßen Wetterfestes. Der aufwändigste Teil ist erstmal die Konstruktion, dann das ausschneiden der Rippen. Das Zusammenkleben und Falten sind dann aber auch nochmal ein ordentliches Abenteuer. Wenn Du alles nur aus einer Lage baust geht es eigentlich. Dann würde ich nur die Knicke vorfalzen, dann das ganze zum Trichter kleben und Falten. Allerdings ist so ein Balgen nach etwas Gebrauch schnell wesentlich empfindlicher für kleine Löcher.

      Es gibt hier eine schöne Sammlung an Know-How und Anleitungen, das lohnt sich hier mal intesiv zu lesen und ein wenig zu experimentieren: http://salihonbashome.blogspot.com/search/label/bellows%20building da gibt eine Serie an duchnumerierten Artikeln.

      Bei meinem letzte Versuch hatte ich mir die Rippen in einer Druckerei lasern lassen. Das hilft ungemein!

      Eine wesentlich einfachere Variante gibt es hier: https://www.instructables.com/id/bellows-for-large-format-camera/

      Sehr zu empfehlen bei der Verarbeitung oder beim Flicken ist selbstklebendes Gewebeband aus dem Buchbinderbedarf, das ist schön lichtdicht und klebt wie ein Eimer Strümpfe.

      ###

      Eindrücke von meinen Basteleien findest Du hier: flickr.com/photos/animaux/sets/72157691241924251

      Ansonsten viel Erfolg! :)

      Viele Grüße,

      Alexander
      Weimar aus der Vergangenheit in die Zukunft geholt, oder anders herum
      http://zeitsprung.weimar.jetzt
    • Das Thema ist sehr interessant.
      Ich brauche zurzeit keine Eigenbauten, aber Balgen kann man zumindest auch nicht drucken... Aber man träumt trotzdem davon irgendwann Mal eine Kamera selber zu bauen... Erfahrungen in Buchbinden und Schneidern habe ich aus der Schule.

      An meinem Kamerabalgen habe ich nur den Einhängehaken abgerissen, wie ich das reparieren, weiss ich noch nicht.
    • Moin Steini,

      den Artikel, den Du da zitierst war vor einigen Jahren die beste Quelle, die ich finden konnte. Ich habe auch danach gebaut, allerdings in kleinerer Groesse. Ich hatte lange nach dem passenden Aussenstoff gesucht und bin letztlich auf eine Art "Einbandleder" gegangen. Je nach Groesse ist das allerdings *sehr* aufwendig. Ich habe es dreimal machen muessen, bis ich den ersten "guten" Balgen hatte. Also einmal rein aus Papier, dann einmal aus Karton mit einem zu weichen Stoff und einmal mit Leder.
      Meine Doku ist leider nicht vollstaendig; die Stoffe hatte ich von butinette und von modulor bekommen. Falls Du eine bessere Bezugsquelle haben solltest, dann waere ich sehr interessiert. Die naechsten zwei Kamerabauten stehen bald an.

      Gruesse,
      Christoph
      „When you change the way you look at things, the things you look at change.“— Max Planck
    • Das wäre zu dick. Zicklein ist das Leder der Wahl. Sehr dünn und hält der Belastung stand.

      Vor einiger Zeit habe ich bei amazon einen Verdunkelungsstoff gefunden (100% Polyester, Stoffbreite: 155 cm, Gewicht: 252 g/m², »absolut lichtdicht«) der sich für die innere Lage eignen könnte. Für die äussere Schicht fand ich Buchbinderleinen interessant.


      Gruesse, klw
    • sooo,
      am wochenende werde ich mich mal hinsetzen und mir einen kasten bauen in passender form.
      und dann da das material rumzulegen, ähm wie schauts da so aus mit sprühkleber muß ich da auf irgendwas besonderes achten oder so ?
      ein weiterer gedanke wäre dann bei der finalen version, welche ich gerne aus dünnen leder herstellen würde. da wo die beiden enden überlappen das ich da evtl. ein paar hohlnieten setzen könnte.
      quasi das das ganz sicher nicht mehr auf geht.
      das wäre so ein gedanke was mir grad so durch den kopf geht.

      gruß steini
    • ok dann muß ich mal ein experiment machen mit dem kleber und testen was sinn macht.
      hmm bei den hohlnieten meine ich die , die mit ner spindelpresse gesetzt werden und ja .... denke mal nicht das da was durch kommen kann.
      wie schon gesagt testen muß :D
      wenns taugt sage ich bescheid und ihr könnt mich dann mit fragen löchern ;)

      gruß steini
    • Bleibt aber das Problem dass die Nieten dann stärker sind als der Rest und beim Zusammenfalten dann irgendwann für Problem sorgen könnten.

      Für das Kleben von Leder hat der Schuhmacher (nicht der Michael) sicher gute Tipps. Mein erster Gedanke wäre klassischer Kontaktkleber à la Pattex und Co.
      Weimar aus der Vergangenheit in die Zukunft geholt, oder anders herum
      http://zeitsprung.weimar.jetzt
    • ausgehend von der überlegung dass bei einem gefaltetem normalbalgen (also kein weitwinkelbalgen) das problem des "selbsttragens" die größte schwierigkeit ist ("lichtdichtigkeit" dürfte leichter zu erreichen sein) würde ich eher zu einem etwas sperrigerem material neigen. also karton. oder vielleicht hartes segeltuch?

      um das ganze ding NACH der faltung schwarz und lichtdicht zu kriegen, ist vielleicht plastidip geeignet. für die großen flächen müsste mehrmaliges besprühen mit dem aerosol genügen. direkt an den falten sollte man aber vielleicht eher die sauce aus der dose nehmen und davon reichlich innen und außen auftragen.

      keine ahnung ob das für euch hilfreich sein könnte, ich habe mit balgenbau keinerlei erfahrung. wenn mein gedanken also mist sind: vergessen.

      viel erfolg!