Luzern und Umgebung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luzern und Umgebung

      Neu

      Ich bin ganz neu in der Grossformatfotografie, eigentlich auch in der Analogfotografie, habe mir vor kurzem eine Chamonix H1 zugelegt und möchte mich nun in die Welt der grossen Formate einarbeiten. Eigentlich will ich ja Landschaftsfotografie machen, aber meine jetzige Heimatstadt bietet das eine oder andere Motiv zum Üben. Von daher dachte ich, ich zeige hier mal die Bilder die dabei entstehen. Für Tipps und Kritik bin ich dankbar, aber seid nachsichtig. Meine bisherigen GF-Fotos sind an einer Hand abzuzählen und ich habe heute morgen meinen ersten Analogfilm (oder genauer meine ersten 4 GF-Fotos) selber entwickelt. Von daher gibts noch "Luft nach oben", ich weiss.

      Ich starte mal mit einem Bild aus meiner ersten Serie selber entwickelter Bilder.
      Gruss

      Pius
    • Neu

      Find ich richtig gut!
      Das Geländer zieht schön ins Bild rein, Auschnitt paßt, richtig gerade gestellt und Schärfe paßt auch. Welche Brennweite war das? Das Licht und den Himmel mag ich auch, hat was reines, klares. Ich finds nur fast zu sauber, ein Passant im Hintergrund, eine Taube weiter vorne oder wenigstens ein Papier oder ne Zigarrettenschachtel rechts fänd ich lebendiger. Kann aber auch daran liegen, dass ich in Mannheim lebe ;)
      Zeit ist nicht Geld.
      Zeit ist Zeit.
    • Neu

      Peter Volkmar schrieb:

      Find ich richtig gut!
      Das Geländer zieht schön ins Bild rein, Auschnitt paßt, richtig gerade gestellt und Schärfe paßt auch. Welche Brennweite war das? Das Licht und den Himmel mag ich auch, hat was reines, klares. Ich finds nur fast zu sauber, ein Passant im Hintergrund, eine Taube weiter vorne oder wenigstens ein Papier oder ne Zigarrettenschachtel rechts fänd ich lebendiger. Kann aber auch daran liegen, dass ich in Mannheim lebe ;)
      Danke Peter! Die Aufnahme machte ich mit einem Grandagon 75mm auf T-Max100. Entwickelt dann auch mit dem T-Max-Entwickler. Also Papier oder Zigarettenkippen lagen da nicht rum, wir sind eine saubere Stadt :D Passanten habe ich vorbeigelassen, gab eh wenige um diese Zeit am Morgen. Ich hab so einen Tick, alles ohne Menschen zu fotografieren, ausser Portraits :) Mal schauen, vielleicht komme ich irgendwann davon noch los.

      johnars schrieb:

      Das ist aber die Jesuiten Kirche links daneben das Luzerner Theater!

      LG Armin
      Du meine Güte! :oops: Vor lauter Aufregung habe ich die durcheinandergebracht! Da hast du natürlich völlig Recht. Das ist die Jesuitenkirche. Die Franziskanerkirche kommt dann vielleicht irgendwann noch. Ich habs korrigiert. Danke für den Hinweis, da erkennt man den Ortskundigen :)
      Gruss

      Pius
    • Neu

      Peter Volkmar schrieb:

      oder wenigstens ein Papier oder ne Zigarrettenschachtel rechts fänd ich lebendiger. Kann aber auch daran liegen, dass ich in Mannheim lebe
      Man befindet sich in der Schweiz. Da liegt kein Papierchen rum.....
      In Mannheim? Hm, war schon mal sauberer, aber meine Heimatstadt gefällt mir immernoch!

      Zum Bild: Ich mag zwar einen schönen Schattenwurf an Gebäuden, aber ohne Sonne und ganz weich hat diese Aufnahme die Ausstrahlung von absoluter Ruhe. Auch das gefällt mir.

      Gruß
      Winfried
    • Neu

      Weil ich ein Spätaufsteher bin, kriege ich solche Sichtweisen selten zu sehen. Schon alleine deswegen gefällt mir das Bild gut. Etwas später am Tag liegt auf jeden Fall Müll auf der Strasse, auch in der "sauberen" Schweiz und es wimmelt von Leuten, gerade in dem touristischen Luzern.

      Freundliche Grüsse, stephan
    • Neu

      Winfried Berberich schrieb:

      Peter Volkmar schrieb:

      oder wenigstens ein Papier oder ne Zigarrettenschachtel rechts fänd ich lebendiger. Kann aber auch daran liegen, dass ich in Mannheim lebe
      Man befindet sich in der Schweiz. Da liegt kein Papierchen rum.....In Mannheim? Hm, war schon mal sauberer, aber meine Heimatstadt gefällt mir immernoch!

      Zum Bild: Ich mag zwar einen schönen Schattenwurf an Gebäuden, aber ohne Sonne und ganz weich hat diese Aufnahme die Ausstrahlung von absoluter Ruhe. Auch das gefällt mir.

      Gruß
      Winfried
      Vielleicht muss ich jeweils ein bisschen Hausmüll zum Fotografieren mitnehmen, damit ich damit einen Vordergrund drapieren kann :D Ich kenne da aber schon auch ein paar Stellen in der Stadt, die etwas weniger geputzt werden...

      Clickma schrieb:

      Weil ich ein Spätaufsteher bin, kriege ich solche Sichtweisen selten zu sehen. Schon alleine deswegen gefällt mir das Bild gut. Etwas später am Tag liegt auf jeden Fall Müll auf der Strasse, auch in der "sauberen" Schweiz und es wimmelt von Leuten, gerade in dem touristischen Luzern.

      Freundliche Grüsse, stephan
      Ja, zwei, drei Stunden später hats einiges mehr Leute dort vor Ort. Ich bin lieber frühmorgens in der Stadt unterwegs, da ists noch friedlich.





      2. Kunst- und Kongresshaus

      Nicht ganz unbekannt dürfte das nächste Motiv sein, das Kunst- und Kongresshaus. Spektakuläres Ding mit interessanter Entstehungsgeschichte. Fast an selber Stelle stand früher das ehemalige -denkmalgeschützte- Kongresshaus. Das genügte den Anforderungen nicht mehr. Ein Architekturwettbewerb wurde von Jean Nouvel aus Paris gewonnen. Allerdings mit einem Projekt, welches nicht den Wettbewerbsbedingungen entsprach. Er platzierte das Haus wie ein Schiff in den nahegelegenen Vierwaldstättersee. Da bekamen die Auftraggeber "kalte Füsse" vor der Umsetzung und beauftragten einen anderen Architekten mit dem Bau. Dieser überwarf sich dann aber mit der Bauherrschaft und Jean Nouvel wurde mit einem Direktauftrag für ein neues Projekt beauftragt, welches den Bedingungen zu entsprechen hatte. Dieser Entwurf wurde dann umgesetzt. Anstatt das Haus im See zu platzieren wurden vor dem Haus Teiche erstellt und Kanäle führen Wasser ins Innere des Hauses. Wenn das Haus nicht ins Wasser kann, soll wenigstens das Wasser ins Haus hinein. :)



      Objektiv: Grandagon 75 mm
      Film: T-Max 100
      Entwickler: T-max
      Gruss

      Pius

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von reframing () aus folgendem Grund: Tippfehler korrigiert

    • Neu

      Zum Beschneiden unten hätte es eines anderen Bildformates bedürft. Ausser man beschneidet das Negativ. Bei diesem Bildformat hier, wäre dann ja oben mehr zu sehen. Das Bild wäre wohl kaum besser. Dass das künstliche Abbild des Gebäudes, die Spiegelung im Wasser, gleichviel Raum einnimmt wie das reale Abbild des Gebäudes, finde ich spannend. Dass die Natur, wenn auch artifizieller Art, damit meine ich den künstlichen Teich, gleichviel Platz eingeräumt wird entspricht vielleicht auch der Idee des Architekten. So gesehen finde ich die Umsetzung des Motivs als gelungen.
    • Neu

      wospa schrieb:

      Sehr schön in Szene gesetzt. Evtl. hätte ich unten noch was beschnitten. Da ist mir persönlich etwas zu viel Teich...

      Clickma schrieb:

      Zum Beschneiden unten hätte es eines anderen Bildformates bedürft. Ausser man beschneidet das Negativ. Bei diesem Bildformat hier, wäre dann ja oben mehr zu sehen. Das Bild wäre wohl kaum besser. Dass das künstliche Abbild des Gebäudes, die Spiegelung im Wasser, gleichviel Raum einnimmt wie das reale Abbild des Gebäudes, finde ich spannend. Dass die Natur, wenn auch artifizieller Art, damit meine ich den künstlichen Teich, gleichviel Platz eingeräumt wird entspricht vielleicht auch der Idee des Architekten. So gesehen finde ich die Umsetzung des Motivs als gelungen.
      Das waren genau meine Überlegungen! Die "Leere" unten im Bild finde ich ja auch nicht so prickelnd. Andererseits gefiel mir die "Symmetrie" im Bild und ich möchte als GF-Anfänger mal beim klassischen 4x5-Format bleiben. Scheint nicht immer einfach zu sein, dies spannend zu füllen :) Vor Ort war ich schon am Anschlag mit dem Shift, Sonst hätte ich da noch versucht, unten etwas wegzuschnippseln.





      3. Wohntürme Allmend

      Der FC Luzern spielt in der obersten Fussballiga der Schweiz, mit unterschiedlichem Erfolg :D Vor einigen Jahren musste da trotzdem ein neues Stadion her. Entstanden ist danach sicher nicht das hässlichste Stadion der Schweiz. Das kostete natürlich eine Stange Geld. Zuviel um nur über die Fussballeinnahmen finanziert zu werden. Also kam ein findiger Investor auf die Idee, zusätzlich zum Stadion noch zwei Wohntürme hinzustellen und irgend so ein Multifunktionalgebäude mit Schwimmbad, Fitnesscenter usw., um damit einen Teil des Stadionbaus zu finanzieren. Das Problem war, dass in diesem Gebiet eigentlich so hohe Hochhäuser zu bauen gar nicht gestattet war. Brauchte dann noch eine emotionale Volksabstimmung in der Stadt, ob die Bürger zwei dieser Ungetüme da hingestellt haben möchten. Fussball kennt ja keine Grenzen, die Türme - oder genauer die Abstimmung - wurden angenommen und nun stehen sie also, die zwei Wohntürme, links davon noch ein Schnipsel vom Stadion, rechts das Multifunktionalgebäude



      Objektiv: Grandagon 75 mm
      Film: T-Max 100
      Entwickler: T-max
      Gruss

      Pius

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von reframing ()

    • Neu

      Zum KKL meinem Arbeitsort seit 19 Jahren, gefällt mir gut und dank der Spiegelung des Daches finde ich die Komposition sehr gelungen!
      Wer das Gebäude als ganzes in der Zentralperspektive sehen will kann auf meine veraltete HP gehen da habe ich es mit dem 47mm Schneider XL in 4x5 fotografiert: artfoto.ch
      Bei dem hohen Gebäude ist sehr gut der Tarzaneffekt zu sehen, weil die Kamera im Lot hattest! Oben wirkt es breiter wie unten, eine leicht Differgenz finde ich schöner bei so hohen Gebäuden, wirkt dann natürlicher!

      Aber du lieferst sehr schöne Bilder alle Achtung! LG Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von johnars ()

    • Neu

      Die Spiegelung des Kunst und Kongresshauses im Teich bringt sicherlich die Idee des Architekten, das Gebäude in Bezug zum See zu setzen sehr schön zum Ausdruck.
      Zu Hochhäusern herrschen auch in München sehr unterschiedliche Meinungen. Ich finde, dein Bild setzt durchaus ästhetische Momente und zeigt, dass sie auch zu einem attraktiven Stadtbild gehören können. Zum "Tarzaneffekt" wurde hier im Forum ja schon umfangreich diskutiert. Ich schließe mich der Meinung an, dass bei diesem Bild eine geringe Abweichung vom Lot der Sehgewohnheit der meisten Betrachter gerechter werden könnte.
      www.peterplan.piwigo.com

      Stets gutes Licht
      Gruß Peter
    • Neu

      wospa schrieb:

      Evtl. hätte ich unten noch was beschnitten. Da ist mir persönlich etwas zu viel Teich...
      Ich empfinde den Ausschnitt als richtig, da sich das Vordach im Teich genau an der richtigen Stelle spiegelt.
      Anders wäre der Bildaufbau nicht so passend.
      Auch die anderen Aufnahmen gefallen mir sehr gut.

      Allerdings frage ich mich, warum man einen 27 DIN Film an der Großbild verwendet. Weil er weicher bei der Entwicklung wird ?? Ich verwende an der GB eher 15 DIN Filme, maximal 21 DIN. Ist aber Geschmachssache.

      Gruß
      Winfried
    • Neu

      Winfried Berberich schrieb:

      Allerdings frage ich mich, warum man einen 27 DIN Film an der Großbild verwendet. Weil er weicher bei der Entwicklung wird ?? Ich verwende an der GB eher 15 DIN Filme, maximal 21 DIN. Ist aber Geschmachssache.
      Das habe ich an anderer Stelle auch schon mal gefragt, allerdings keine mich befriedigende Antwort bekommen.
      Das Foto ganz oben ist mir viel zu grau, die Wände sind doch sicher weiß.
    • Neu

      Diesch schrieb:

      Das Foto ganz oben ist mir viel zu grau, die Wände sind doch sicher weiß.
      Nun ich denke das entspricht der Wahrnehmung während der blauen Stunde also kurz vor Sonnenaufgang! Aber für dich könnte er sicher noch eine hellere weissere Version einstellen;--))

      FG Armin
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"