Heyne Fabrik in Offenbach 4x5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heyne Fabrik in Offenbach 4x5

      Die Heyne Fabrik in Offenbach ist pure Backsteingotik vom Beginn des 20. Jahrhunderts.
      Eigentlich war es am Sonntagnachmittag viel zu sonnig. Es hat trotzdem Spaß gemacht.

      Shen Hao HZX 45, Schneider Super Angulon 8/90, eines mit dem Rodenstock N-Sironar 150, Ilford FP4 in Rodinal, Scan mit Epson Perfection 750 und Silverfast. Zweimal einen Gelbfilter vor's Objektiv gehalten … Wer das wunderschöne Flair findet hat gewonnen!










      Sharif

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sharif ()

    • Danke! Die Lichter sind mir noch gar nicht aufgefallen.

      Eigentlich stand die Sonne viel zu hoch am Himmel. Wir hatten allerdings kein anderes Zeitfenster für die Aufnahmen.

      Positiv überrascht war ich von der Tatsache, dass es mir gelingen konnte, zwei Autofahrer davon zu überzeugen, ihre Wagen doch umzuparken, damit ich einen autofreien Blick hatte. Wenn man mit so einer - scheinbar - uralten Holzkamera auftritt, flößt das schon Respekt ein.

      Die Belichtungszeiten: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich immer mit Blende 32 und 30tel Sekunde fotografiert habe. Mit der Gelbfolie habe ich dann ein 4tel Sekunde genommen. Allerdings musste ich im Photoshop bei allen Fotos so etwa eine Blende dunkler schieben. Vielleicht lag's aber auch am Scan.

      Sharif
    • Schick
      -
      kleines Genörgel zur Gesamtabstimmung: die Schatten könnten für mich einen Tick dunkler (vielleicht das ganze Bild) - vor allem die 2.
      Im ersten Bild sollte für meinen Geschmack die Gebäudeoberkante rechts im Bild sein auf Kosten von etwas Vordergrund.

      Gruß
      Dieter
    • Die Aufnahmen gefallen mir,

      auch wenn das eine oder andere tiefere Schatten haben könnte.
      Übrigens: das Wort "Backsteingotik" ist falsch. Das sind Industriebauten, die rein praktisch gestaltet sind. Das hat mit Gotik absolut nichts zu tun, auch wenn ich das des öfteren so lese.
      Als Kunstgeschichtler streuben sich da bei mir die Haare auf der Zunge....

      Gruß
      Winfried