4. Foto-Exkursion im Odenwald

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4. Foto-Exkursion im Odenwald

      Nach der 3. Exkursion ist vor... ach ihr wisst schon... :mrgreen:

      Jedenfalls finde ich, es ist an der Zeit, die 4. Odenwald-Exkursion zu planen.

      Diese soll an einem Samstag Mitte April stattfinden. Ich werfe mal drei mögliche Termine in den Raum: Den 7., den 14. und den 21. April 2018. Ich bitte um Rückmeldungen, welcher Termin euch recht wäre.

      Für dieses Mal stelle ich mir eine Wanderung am Südhang des Krehberges vor. Dort gibt es einige Felsformationen sowie ein paar Bergbaurelikte. Wie immer liegt das Augenmerk weniger auf superspektakulären Sehenswürdigkeiten (die gibt's da nicht), sondern darauf, eine abwechslungsweise Runde mit interessanten Motivoptionen zu machen, die man sich ein wenig erarbeiten muß. Es gibt diesmal kaum Fernblick, dafür aber viele abwechslungsreiche Waldlandschaften. Von der Jahreszeit her ist hübsches Frühlingsgrün zu erwarten.

      Wir steuern auf jeden Fall ein paar nette lokale Felsformationen an:
      - Das "Steinschloß"
      - Das "rote Felsenmeer"
      - ein weiteres kleines Felsenmeer dazwischen

      Es gibt natürlich noch mehr zu sehen. Die genaue Runde habe ich noch nicht erarbeitet, es wird aber ungefähr so weit wie beim letzten Mal. Das waren ca. 7 Kilometer. Der Ausgangspunkt ist diesmal ein sehr hübsch gelegener Wanderparkplatz oberhalb von Scheuerberg, der sich hier befindet:

      goo.gl/maps/1LZMr1n5hER2

      Wie üblich treffen wir uns um 11 Uhr am Parkplatz.

      Wie immer bitte ich alle, die teilnehmen wollen, sich per E-Mail mit mir in Kontakt zu setzen. Dafür gibt es die Funktion "E-Mail senden" des Forums. Bitte sorgt dafür, daß ich auch eine funktionierende Adresse zum Antworten bekomme. Wenn möglich, wäre auch eine Mobilfunknummer nicht schlecht, um bei Problemen kurzfristig Kontakt aufnehmen zu können.

      Wie immer sind alle Arten von Kameras erwünscht, es wird jedoch erwartet, daß auf Großformat-Fotografen Rücksicht genommen wird. Da kann ein Bild ja auch mal etwas länger dauern, und ich möchte auf jeden Fall wieder 8x10" mitbringen. :)

      Schöne Gaststätten gibt es auch in der Nähe, ich werde mich noch erkundigen, welche zu empfehlen sind.

      Viele Grüße
      Wilfried

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wwelti ()

    • Hallo Wilfried,

      durch einen Tip bin ich auf eure "Ausflüge" mit der Kamera aufmerksam geworden - und würde mich freuen, wenn ihr mich bei eurer Exkursion mitnehmt.
      Der 14.April passt, über einen Tip, welches Equipment sich mitzunehmen lohnt freue ich mich, da ich im Großformat durchaus noch Anfänger bin.

      Ich fotografiere im Format 4x5" mit einer ShenHao HZX45 Laufbodenkamera - im Laufe der Zeit sind einige Objektive im Brennweitenbereich von 65-270mm dazugekommen, teilweise auch, weil ich die Linsen selbst reinige und die Verschlüsse auch einstelle und reinige.

      Mit dem Filmmaterial experimentiere ich recht gerne - von Packfilm über Trennbild-Sofortbildfilme bis zu klassischen Positiv- Neagtivfilmen im Format 4x5" kommt alles in die Kamera und wird auch selbst entwickelt.

      Grüße aus Frankfurt
      Hendrik
    • Hallo Hendrik!

      Danke für die Anmeldung! Großformat kannst Du auf jeden Fall mitnehmen, viele der anderen Teilnehmer machen das auch. (Ich auch.) Ein gewisser Erfahrungsaustausch gehört bei so einem Treffen natürlich auch immer dazu!

      Ich empfehle durchaus auch eine längere Brennweite mitzunehmen. Wir sind meistens im Wald, und Wind ist kein Thema. Die lange Brennweite hilft jedoch in vielen Fällen, etwas Ordnung in das "Odenwälder Chaos" zu bringen. Ich selbst werde wohl mit schwerem Gerät unterwegs sein (VDS in 8x10" mit Brennweiten bis 480mm).

      Ich bin heute die Strecke einmal abgelaufen. Es sind 6,3 Kilometer, die zum Teil durch ziemliches "Odenwälder Chaos" hindurchführen. Die Höhenunterschiede betragen ca. 200 Höhenmeter. Festes Schuhwerk ist diesmal deutlich wichtiger als beim letzten Ausflug!

      Zu sehen gibt es auf der Runde:
      - Das "Seidenbacher Felsenmeer", ein größerer Bereich in dem im Wald ziemlich viele Felsen ziemlich "unordentlich" herumliegen, dazu noch gibt es ein paar kleinere Bergbaurelikte. Auch viele alte aufgeschüttete Halden aus grob behauenen Steinen u.ä. (darauf wächst dann allerdings Wald).
      - Das "rote Felsenmeer", ein relativ kleines aber sehr "charaktervolles" Felsenmeer.
      - Das "Steinschlösschen", eine sehr prägnante, hoch aufragende Felsformation.

      Ansonsten natürlich noch jede Menge Felsen und Steine und noch ein paar kleinere Felsenmeere.

      Wer keine Felsen mag, sollte besser nicht mitkommen! :D

      Was die Gastronomie angeht, darum kümmere ich mich jetzt... Es gibt da ein paar Gasthäuser, die zumindest schon mal ein sehr niedriges Preisniveau haben. :)

      Viele Grüße
      Wilfried
    • Hallo zusammen,

      ich bin ja, wenn überhaupt, dann eher im "anderen Forum" unterwegs mit meinen kleinen Kameras und fühle mich hier eher als Gast. Wilfried weiß bescheid, dass ich mitkomme. 2 Anliegen habe ich noch:

      - eine MfG ab Heppenheim wäre grandios, ich käme mit der Bahn

      - falls jemand einen 120er SW-Film (Marke egal) zu verkaufen hätte und mir mal ein Dunkeltuch ausliehe, wäre das auch klasse, dann könnte ich meine alte Laufbodenkamera mit Rollfilmkassette ausführen. Falls ich den eingefädelt bekäme, höhö...

      Genug der Konjunktive, bis zum 14.4.

      Viele Grüße
      Reinhold