moin moin aus hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • moin moin aus hamburg

      Und hier ist ein weiterer Neuling im Forum. Bin allerdings kein Großformat Neuling im klassischen Sinn, sondern eher ein Rückkehrer.
      In den 90ern war ich noch auf du und du mit den schönen Formaten, bis ich dann auch vom DigiTsunami überschwemmt wurde...
      Anfang letzten Jahres bin ich dann beim Fahrradfahren über die überdimensionale i-phone Plakatwerbung gestolpert und dachte: jetzt reichts- back to the roots und zwar richtig!!!
      Zack, die alte Toyo 8x10 wieder ausgegraben, den Balgen getaped X/ und Kollodium gegoogled.
      Seitdem bin ich geradezu süchtig nach dem uranalogen Verfahren und auch längere Täler der Tränen konnten dem nichts anhaben- es ist ein Wahnsinn, was man alles an Kleinigkeiten falsch machen kann...
      Aber nach zwei Jahren Übung kann ich langsam behaupten, das ich das Verfahren benutze und nicht mehr andersherum :thumbsup: .
      Auf jeden Fall bleibt es ein Thema mit hohem Gesprächsbedarf und lange Rede kurzer Sinn, ich hoffe nicht nur meinen eigenen Nutzen aus dem Potential des Forums zu ziehen, sondern auch selbst weiterhelfen zu können.
      Mittlerweile habe ich mir eine uralte Holzklappkamera von 18x24 auf 30x30 umgebaut, Kassetten dafür geschreinert und bin mit meiner kleinen Sammlung an Symmaren von 150 bis 360 schon recht glücklich, aber
      immer interessiert noch länger brennweitigen Objektiven mit riesigem Bildkreis und oder hoher Lichtstärke, sowie an alten Petzvallinsen und alten Holzreisekameras ab30x40.
      Für die Leute aus dem hohen Norden sei angekündigt, daß ich mit einem analogen Freund in absehbarer Zeit einen Kollodium Einsteiger Workshop in Hamburg plane! Ich halte euch auf dem Laufenden!
      Marcus
      Bilder
      • _heino.jpg

        305,33 kB, 1.277×1.600, 177 mal angesehen
    • Moin moin,

      endlich mal wieder ein Nordlicht hier.

      Sehr schoenes Portrait. Kollodium war fuer mich bislang immer sehr uninteressant. Das hiess fuer mich bis vor wenigen Wochen immer noch Todessehnsucht wegen Fixieren mit KCN (korrekt?). Bis ich nochmal Oliver besucht habe und direkt doppet belichtet wurde. Belichtung (A) Fixierung kann man genausogut mit Thiosulfat machen, ist ja schliesslich "normales" Silbernitrat. Und (B) --- wie genial kann das denn aussehen!? Seitdem treiben mich ein paar Gedanken mehr um. Koennte ich das nicht auch "mal" ausprobieren... wie geht das eigentlich .. Kamera dazu bauen... etc pp. Als ob ich nicht schon genuegend Baustellen haette. Anyhow, hochspannend.

      Und natuerlich: schoen, dass es wieder einen Hamburger mehr hier gibt!

      Gruesse,
      Christoph
      A shelve of pickled objects looks just like a dictionary.