u.a. Innenlichtmessung bei alter Ihagee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • u.a. Innenlichtmessung bei alter Ihagee

      Hallo ins Forum!

      Viel kann ich nicht beitragen bei Euch; dazu ist meine GF-Tätigkeit zu sehr eine Randerscheinung.
      Dennoch hier mal ein kleines Beispiel:

      In der Vergangenheit suchte ich nach einer Möglichkeit um die Kosten bei 9x12 etwas zu minimieren und trotzdem mit der Kamera meines Großvaters etwas rumzuprobieren. Dazu muß ich erwähnen, daß ich damals noch nicht selber entwickelt hatte und diese Arbeiten einem Dienstleister überlassen hatte.




      In der Literatur fand ich die Adaptierung einer KB-Kamera mittels ausgeschnittenem Loch in einer Kassette und der Befestigung mittels Zwischenringen.
      Da mir die Möglichkeiten gegeben sind und mir meine alten Blechkassetten auch zu schade waren habe ich also einen Adapter gefräst.
      Leider hatte ich verpasst, die Aluplatte vor dem Eloxieren sandstrahlen zu lassen. Somit reflektierte das Material doch noch; ein wenig Tonpapier half im Durchgang.
      Um so universell wie möglich zu bleiben verwendete ich als Anschluß M42.
      Somit konnte ich also eine ganz normale Film-KB benutzen.




      In der Zwischenzeit ist nun auch was Digitales mit Wechselobjektiven ins Haus gekommen.
      Somit ist die gute alte Ihagee zu einer Innenlichtmessung gekommen (bei Bedarf) und gleichzeitig kann die Stimmigkeit der Verschlusszeiten überprüft werden - das Ergebnis hat man ja sofort!
      Was hätten sich die Altvorderen über solcherlei Möglichkeiten gefreut...





      Natürlich findet die Kamera auch noch normal mit Planfilm ihre Bestimmung 8o .




      Hier noch ein Portrait, geschossen mit vorstehendem Aufbau und der Canon 30D.

      Vielleicht hilft der Den Ansatz dem einen oder anderen weiter.

      VG
      Holger
      Diverse Dresdner Kameras und einige dazugehörige Objektive aus Jena und Görlitz - viel analoges Zeug also .............und nebenbei eine Canon 30D