Sophie Ka

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • cherub schrieb:

      Obwohl die Dame unbekleidet und technisch quasi freigestellt ist, ist sie alles andere als entbloesst. Die Perspektive, zusammen mit ihrer Haltung und ihrem Blick erzeugt eine schoene Spannung. Ich fuehle mich nicht als Voyeur, ich fuehle nicht, dass die Frau zum Objekt gemacht ist. Sondern, dass sie einfach sie selber ist und sie aus dem Bild heraus in Kommunikation tritt.
      Genau das ist es. Dies beabsichtige ich eigentlich immer in den Akten. Es gelingt nicht immer.

      Vielen Dank Christoph und Andreas!

      Es muss im Jahre 1988 gewesen sein, als ich an der Foto Triennale in Fribourg/Freiburg CH, die Ausstellung "Splendeurs et Misères du Corps" sah. Da waren auch die "Big Nude" von Newton ausgestellt. Diese haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
      Noch bedeutender sind für mich die Akte aus dem Buch "NUDI" von Paolo Roversi.



      Ich bin zwar bestrebt meinen eigenen Ausdruck zu finden, aber neu erfinden kann ich die Fotografie nicht und manchmal werden mir die Ideen geklaut, bevor ich sie habe.

      Freundliche Grüsse, stephan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Clickma ()