Community-Hilfe, damit ich weniger arbeiten muss ... oder so ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Community-Hilfe, damit ich weniger arbeiten muss ... oder so ...

      8) Ich hab zwei Anliegen, die nur bedingt was miteinander zu tun haben:
      1) Ich hab vor einiger Zeit ein Interview mit Yu Xiang (CEO Chamonix) gemacht, welches nun ein FollowUp bekommen soll. Auch wegen der Jobo-Sache und so. Ich treffe mich am 8.Dez. mit Xiang. Entgegen der Intention in der (clickbait-)Ueberschrift habe, habe ich meine Fragen schon komplett. Dennoch wuerde ich auch gerne Fragen aus der Community aufnehmen ... so es denn welche gibt? Also einfach hier unten "zu 1)" die Fragen reinwerfen.

      2) Zwei ist etwas komplizierter. Gibt es Literatur ueber/von Fotografen, die so zwischen 1895 bis ca. 1920 in Asien mit sogenannten "Reisekameras" unterwegs waren? Ideal waeren natuerlich rustikale Reiseberichte a la "Wollte gerade die Kaiserin fotografieren, aber die verdammten neumodischen Trockenplatten sind verschimmelt ..." - oder so. Es gibt sowas z.B. von Schomburgk "Meine Freunde im Busch" und so, aber das war deutlich spaeter. Moeglicherweise gibt es solche Berichte auch von den deutschen Kriegsgefangenen in Japan, nach der Uebernahme Qingdaos?
      Das ist fuer eine etwas laenger angelegte Recherche und deren finaler Redaktions-Schuss ist zum Glueck erst Mitte naechsten Jahres.
      ----------
      "Perfection is finally attained not when there is no longer anything to add, but when there is no longer anything to take away." - Antoine de Saint-Exupéry
    • Versuch mal mehr Literatur dieser beiden Fotografen und Reiseschriftsteller aufzutreiben. Sie haben am Anfang und Ende der von Dir genanannten Zeitraums Asien bereist.

      en.wikipedia.org/wiki/Donald_Mennie
      z.B.: "The Grandeur of the Gorges. Fifty Photographic Studies, with Descriptive Notes, of China's Great Waterway, the Yangtze Kiang, including Twelve Hand-Coloured Prints."

      Am Endes Wikipedia-Eintrags weitere Verweise zu Literatur!

      https://en.wikipedia.org/wiki/John_Thomson_(photographer)

      Beste Grüsse
      Andreas
      To infinity... and beyond!
    • @Urnes An Kahn hatte ich schon mal gedacht, aber nie wirklich was gefunden. Moeglicherweise gibt es in franz. Archiven was, aber da fehlt mir eben die Sprachkenntnis. Ich suche ja nicht Bilder aus Asien, sondern eher so das BTS (behind the scenes). Wie gesagt, so wie bei Schomburgk z.B.

      @Andreas Ich werd da mal forschen. Thomas ist ein bisschen zu frueh. Die Trockenplatten + Reisekameras kamen erst in den 90ern (so weit ich weiss). Mennie such ich mal weiter. Zum Glueck lebt meine Schwester in Kent ... die schick ich mal in die Bibliothek da ...


      Ich kann mir gut vorstellen, das da so einiges in archive.org schlummert, aber das Problem sind die richtigen Stichworte. Unter Reisebilder, Reisegeschichte, Kamera (Camera) in Verbindung mit China und der Zeitspanne habe ich bislang nichts konkretes gefunden. Das sind so Sachen, die man wohl eher durch Zufall findet. Daher ja auch die Anfrage hier. Vielleicht erinnert sich ja jemand hier ...
      ----------
      "Perfection is finally attained not when there is no longer anything to add, but when there is no longer anything to take away." - Antoine de Saint-Exupéry
    • sventetzlaff schrieb:

      @Andreas Ich werd da mal forschen. Thomas ist ein bisschen zu frueh. Die Trockenplatten + Reisekameras kamen erst in den 90ern (so weit ich weiss). Mennie such ich mal weiter. Zum Glueck lebt meine Schwester in Kent ... die schick ich mal in die Bibliothek da ...
      Richtig, die Trockenplatten kamen wohl nach Thomsons Reisen erst auf.

      Wenn Du Kontakte nach England hast (oder mal dort bist), empfehle ich Dir einen Besuch beim ältesten Antiquariat der Welt, bei Sotheran's. Dort findest Du sicher alte Reiseliteratur mit Bildern aus der Zeit.
      sotherans.co.uk

      Grüsse
      Andreas
      To infinity... and beyond!
    • zu 2)
      Albert Kahn hat das wenigste selber photographiert. Sein ganz großer Verdienst war es, photographieren zu lassen (er war Bankier), auch wenn er selber unterwegs war: er bezahlte Photographen, um sein Archives de la Planète zu füllen.

      Nachdem er sein Vermögen in der Weltwirtschaftskrise verloren hatte, wurde sein Garten vom Department übernommen und ein Museum gebaut, das die Glas-Dias bis heute aufbewahrt: albert-kahn.hauts-de-seine.fr.
      Vor ein paar Jahren habe ich dort eine Sonderausstellung mit Bilder u.a. aus der Mongolei gesehen. Photographiert von Stephane Passet, 1912-13. Ich entsinne mich nicht, ob das eine "Reisekamera" (was meinst Du genau damit?) war, ich tippe eher auf Stativ. Die Farbdias nach Autochrom-Verfahren dürften sooo lichtempfindlich nicht gewesen sein.
      Auch unterwegs war Leon Busy, in Indochina, 1915/16. Schönstes Bild: Junge Frau opium-rauchend.

      Recherche-Seite: collections.albert-kahn.hauts-de-seine.fr/. China ist nicht erfasst, Mongolei, Japan aber schon. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass China ausgelassen wurde, wenn sie schon bis in die Mongolei kamen.
      Leider sehe ich keinen Schalter, um auf Englisch zu schalten.

      Leider etwas nach Deinem Zeitraum bis 1920 war Fr.Stinnes unterwegs (1927 erste Weltumfahrung mit Auto), photographiert von Söderström: 3sat.de/page/?source=/ard/thementage/175133/index.html.

      Grüße,
      Volkmar
    • @vgro Reisekameras kamen mit dem Advent der Trockenplatten auf den Markt. Eigentlich waren es mobilisierte Studiokameras mit etwas kleineren Formaten z.B. 9x12 oder 13x18. Ihre Hochzeit hatten sie in dem o.g. Zeitraum. Die Kameras waren der direkte Vorlaeufer zu unseren heutigen Feld-Kameras, aber auch der diversen Klappfalter (Studentenkameras) oder den etwas groesseren Photoklapp usw. Deine Links werd ich mal erforschen ...

      Ich hab jetzt auch tatsaechlich was Interessantes gefunden:
      [IMG:http://i.imgur.com/Orj7oVi.png][IMG:http://i.imgur.com/gViIQvu.png]
      ----------
      "Perfection is finally attained not when there is no longer anything to add, but when there is no longer anything to take away." - Antoine de Saint-Exupéry
    • Kleiner Nachtrag ...
      Zu 1) Das Interview mit Yu Xiang war wieder einmal grossartig. Und soviel kann ich schon mal vorweg nehmen, 2017 wird ein grossartiges Jahr fuer GF. Jobo&Chamonix haben da was schoenes im Koecher ...
      [IMG:http://i.imgur.com/wrCc6DH.jpg]

      Zu 2) ich habe nun einige Dokumente zusammen. Noch nicht genug, aber der Druck ist erst mal raus ... Ein Freund von mir hatte hier in Hnagzhou auch noch dieses Schaetzchen rumstehen (Bj. ca. 1900 - Made in Norwegen)

      [IMG:http://i.imgur.com/z5Qvif1.jpg]
      ----------
      "Perfection is finally attained not when there is no longer anything to add, but when there is no longer anything to take away." - Antoine de Saint-Exupéry