Stative für GF / Gutes / Überdimensioniertes / Grenzwertiges....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stative für GF / Gutes / Überdimensioniertes / Grenzwertiges....

      Da ja grade im WW-Thread auch über Stative geredet wird, kopple ich das Thema mal aus...

      Was ich derzeitig an "Grenzwertigem" verwende (Linhof Foppelrohr kommt morgen):

      Ein Gitzo (Mountaineer) G 1228 MK2 mit einem leichten Gitzo Magnesium- Kugelkopf GH 1780 (QR)

      gitzo.de/zentr-kugelkopf-serie…m-ptfe-ohne-wechselplatte

      Das stativ ist ein frühes carbon noch aus DM-Zeiten (1999, hat mein Vater damals geschenkt bekommen und ich nutze es heute wg Nichtmehrgebrauch...)
      Kopf hab ich mir vor 2-3 Jahren dazugekaift, v.a. für KB und 6x6

      doe Kombi ist für ein GF-Stativ schon sehr klein und leicht, aber stabil!!! (auch mit langen Brennweiten, mit der Technika III oder der alten 10x15...

      Da Stativ hab ich zwar grad da, aber keine Waage. Sollte so 1.6kg mit Kopf Haben...

      Mit ausgezogener Mittelsäule schafft es Augenhöhe 170 cm für die Mattscheibe der Technika, ich ziehe es of aus wegen der Perspekive.
      Insofern hoffe ich, dass das Linhof dann die entsprechende Mattscheibenhöhe ohne Mittelsäule schafft..
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • Mein Rezept für ein brauchbares Stativ:

      Das Stativ sollte vor allem in sich starr sein. Also bei aufgebautem Stativ an den Kopf fassen und drehen. Da sollte nichts nachgeben.
      Keine Mittelsäule, oder wenn eine vorhanden ist, die Schraube gut festziehen und die Säule nicht ausziehen.
      Für eine 4x5 Kamera nehme ich bevorzug Rohr der Dicke 3 - die Auszugslänge mit möglichst wenigen Elementen, weil jede Verbindung Spiel haben kann und die Steifigkeit beeinträchtigt.

      Also zusammengefaßt sollte jede Art der Schwingungsfähigkeit vermieden werden. Gewicht allein ist dafür kein Garant.
    • Linhof Master Technika 3000 auf Feisol Carbonstativ (keine Mittelsäule / Rohrstärke 3 / nur einmal ausgezogen - Gebautes ist meist so hoch, da macht der zusätzliche Auszug nichts aus - ich kann dann aber die Blendenskala nicht mehr ablesen und müßte das Objektiv quer montieren) mit Manfrottokopf 329

    • .. so eine schöne technika sieht man selten ..
      eine 3000 nehme ich an!!

      sie hat ihren preis - ist ihn aber wert!!

      die wirst du vererben können dieter!!
      wenn du dir dagegen eine pixelplusX ansiehst ...

      mit der 3000 hast du die absolute spitze der entwicklung -
      es wird nie wieder was besseres geben in der filmbasierten fotografie!
      ich finde, das ist für eine große investition sehr beruhigend!!
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"
    • Xipho wrote:



      Das Stativ kommt morgen... Kann es jemand identifizieren (den Typ, Linhof ist klar)
      Wenn ich mich nicht täusche, handelt es sich um ein Linhof Doppel-Profil-Stativ (003317). Beschreibung im Linhof-Katalog:

      " 2-teilig, mit Wechsel-Teller ø 77 mm. 3/8"- und 1/4"-Gewinde. Aushängbare Schirmspreizen zum Ausgleich von Bodenunebenheiten und für bodennahe Aufnahmen durch Schwenken der Beine um 120°. Exzenterklemmumng der Stativschenkel. Stativspitzen von Gummipuffern auf Metall umstellbar, Schiebeeinsatz. Geeignet für Kameras bis zum Format 13x18 cm oder 12 kg.
      Größe: 81/186 cm, Gewicht: 3200g "

      Grüsse
      Andreas
      To infinity... and beyond!
    • Alte Kamera auf altem Stativ: Manfrotto 144b mit Bogen 3038.
      Ich hatte das alte Stativ mit schwerem Kugelkopf ursprünglich für meine Leitz Telyt 400mm gekauft.
      Aber jetzt bietet es hervorragende Leistung für meine Tropica 13x18

      [Blocked Image: http://kpmg0072.home.xs4all.nl/ICA/tropica%20in%20action.jpg]

      [Blocked Image: https://pull02-kehcamera.netdna-ssl.com/media/catalog/product/cache/1/image/1800x/040ec09b1e35df139433887a97daa66f/3/4/347165-1_300x300.jpg]
      When day is done.....
    • stimmt, es ist ein 3317.

      Mit dem "kleinen" Kurbeleinsatz 3759, damits etwas schwerer wird.

      Mann ist das Riesig!

      da wird das gitzo doch öfters mal mitkommen...

      Mit eingefahrener Mittelsäule ist die mattscheibe auf Augenhöhe. Mit Mittelsäule ist der Teller auf Zwei Meter...
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • Genau dieses Stativ haben wir hier auch.

      Und seit bereits 40 Jahren. Es wird immernoch gebaut, allerdings in schwarz.
      Die von Andreas genannten Daten stimmen.
      So ganz nebenbei: Früher, als wir es gekauft hatten stand noch die Linhof Typenbezeichnung drauf: "SPD" ..... - Und das in Bayern....

      Winfried
    • Rochtig,

      wir haben dafür nur die kurze und die lange Mittelsäule.
      Da war vor 2 Jahren übrigens das Plastikteil, das die Säule klemmt, defekt, altersbedingt gerissen.
      Anruf bei Linhof und 2 Tage später kam der Ersatz - kostenfrei....

      Gruß
      Winfried
    • Frage an die 3317-Kenner:

      beim Beine ausfahren bremst der Ring, der an der Säule entlang rutscht, ziemlich. Ist halt nicht mehr das jüngste. Kennt jemand ein hausmittelchen, um den etwas besser gleiten zu lassen?
      Oder kann man den Gleitbelag evtl wechseln?

      viele Grüße
      Harald
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • Xipho,

      nimm Silikon. Das verwenden wir bei unserer Druckmaschine. Extrem flüssig und wenn ein Tropfen auf den Boden fällt kannst du durch den ganzen Raum gleiten... (oder auf die Schnauze fallen). Es gibt nichts besseres.
      Woher? Hm, ob der Baumarkt das hat, weiß ich nicht. Aber beim Schreibwarengroßhandel, bei denen, die mit Kopierern handeln, wirst Du fündig werden.

      Gruß
      Winfried
    • Es gibt zum CO2-Schweißen ein sehr gutes Silikon-Trennspray. Wir haben früher mal die Wandtafel in der Schule damit "behandelt":
      der Hausmeister musste sie dann abschleifen, denn es hielt absolut kein Kreidestrich oder irgendwelcher neuer Anstrich.... (der betreffende Lehrer hatte sich das aber auch wirklich verdient!!!!)

      Gruß Thomas
      Der Fotograf zum Maler: Geiles Bild - mit welchem Pinsel gemalt?
    • Silikon hat feine Eigenschaften, aber man hat es ratzfatz an den Fingern, und danach zwangsläufig überall, zumal die Partikelchen auch noch gerne selbständig rumschwirren .
      Einmal gesprüht, kann der Lackierer danach einpacken :)

      Ich würde das Zeugs nicht mit meiner Ausrüstung in Verbindung sehen wollen.
      Polieren von Ring und Rohr wäre meine erste Wahl.