Plaubelisiert !

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Plaubelisiert !

      Hallo zusammen,

      nach langem nachdenken, schauen, anschauen, umdenken, usw. usf. haben wir diese Woche 2 alte Plaubel Peco Profia gekauft, in 4x5 und 5x7.

      Heute angekommen, fehlen nun nur noch ein paar Filmkassetten und ein Objektiv :)

      Die Kameras sehen soweit gut aus, wobei mir noch ein paar Details unklar sind, ich mach mal ein paar Bilder dazu und stelle sie hier ein, bestimmt kann der eine oder andere weiterhelfen.

      So siehts jetzt momentan aus:



      Gruss,
      Marco
    • Danke, ich weiss i.d.R. sehr genau was ich schreibe, und nach ein paar Jährchen Mitgliedschaft auch ziemlich genau, wie ich rüberkomme . Da brauchts von einem Fragesteller keine Verhaltensvorgaben, weil ich selbst entscheide, wie ich mein Wissen an den Mann bringe.

      Mein Posting oben ist zweideutig und zeigt mir schnell, wie Du drauf bist.
      Kriegst schnell was in den falschen Hals,willst hier Fragen beantwortet haben, und noch Rumdiktieren wie das zu geschehen hat.

      Wenn man Dich also nur mit der Kneifzange anfassen kann, dann sind wir beide halt ungeeignete Gesprächspartner, was für mich aber nicht schlimm ist.
      Sowas gibs eben, und jeder geht seines Weges.
    • Was ich mich schon "immer" frage:

      Wieso hat Dr? Schrader die marke "Plaubel" genannt?

      Schraubel wäre doch passender gewesen ;)

      Hatte leider noch nie eine Plaubel in Händen. Di d ja im GF immer ein wenig "overlooked"...
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • "Danke, ich weiss i.d.R. sehr genau was ich schreibe, und nach ein paar Jährchen Mitgliedschaft auch ziemlich genau, wie ich rüberkomme . Da brauchts von einem Fragesteller keine Verhaltensvorgaben, weil ich selbst entscheide, wie ich mein Wissen an den Mann bringe.

      Mein Posting oben ist zweideutig und zeigt mir schnell, wie Du drauf bist.
      Kriegst schnell was in den falschen Hals,willst hier Fragen beantwortet haben, und noch Rumdiktieren wie das zu geschehen hat."

      Vielleicht sollte sich man sich seinen Handle ein wenig zu Herzen nehmen.

      Leider weiß ich zu wenig zu Plaubel im Speziellen, um Dir deine Fragen zu beantworten. Bei allgemeinen Fragen zu Großformat- und Lichttechnik kann ich Dir helfen.
    • bequalm ist manchmal leicht Stuten bissig;--))

      Aber das gibt sich mit der Zeit....;--))


      Er hat ja auch Qualm im Namen, das heisst er raucht ab und an zuviel oder das falsche;--)))
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • So, heute morgen endlich mal Zeit gehabt mich weiter damit zu beschaeftigen, und mir die Lensboards naeher angesehen.

      Das erste ist mit einem M39 Adapter versehen:



      Das zweite mit etwas, das ich jetzt gar nicht zuordnen kann:





      Aussendurchmesser, auf der Rueckseite gemessen, sind 59mm.

      Gibt es M39 Objektive die man sinnvollerweise auf 4x5 oder 13x18cm verwenden kann ? Wobei ich das eigentlich nicht vorhabe, aktuell suche ich nun 1 Objektiv fuer den Anfang, reine Studioaufnahmen, hauptsaechlich Tabletop, verwendbar in beiden Formaten, ich dachte an ein 180 oder 240mm.

      Gruss,
      Marco
    • Super Ausrüstung zu einem wirklichen Schnäppchenpreis!

      M39 Gewinde: da hat der Vorbesitzer offensichtlich ein Vergrößerungsobjektiv eingesetzt. Viele davon haben das M39 Gewinde. Oder ein Leica Schraub-Objektiv. Das hat er wohl für Macro und Micro genommen, auf Unendlich zeichnet es ja nur KB aus.
      Das andere kenne ich nicht. Aber man kann diese Adapter auch entfernen und damit hast dur die Originalgröße des Lochs und damit die Art des Compurverschlusses, der dort hineinpaßt. So sehe ich das jedenfalls. Die meisten Objektive haben hinten ein Gegengewinde und eine Scheibe zum Aufschrauben mit 3 Kerben. Damit werden die Optiken auf der Platte montiert. Dazu gibt es spezielle Zangen, die in die Kerben greifen. Man kann dafür aber auch eine Schublehre nehmen.

      Miß die Löcher einfach mal aus (ohne Adapter und stelle die Maße dann hier ein. Viele hier wissen dann, wele Optik mit welchem Verschluß dann hier hinein paßt. Ich weiß es leider nicht, alle meine Opjektive sind montiert und fest, die nehme ich nur zur Not ab.

      Als erstes Objektiv für beide käme ein 240mm Sironar oder Symmar in Frage. - Wenn Du hauptsächlich mit der 13/18 arbeiten möchtest. Soll es die 9/12 als "Hauptkamera" werden, würde ich ein 210mm oder ggf. ein 180mm nehmen.

      Gruß
      Winfried