Im bayerischen Oberland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das obere Bild gefällt mir überhaupt nicht das untere dagegen sehr!
      Das unscharfe Bokeh beim oberen finde ich nicht schön, da wäre durchgehende Schärfe besser gewesen, respektive für mich eher der Vorgrund leicht unscharf! Und der Dreck in den Wolken geht schon gar nicht!
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Hallo Peter!
      Ich halte das untere Bid wirklich fuer sehr ansprechend, eine sehr gelungene Verteilung im Format.
      Im oberen Bild hätte ich mir mehr Schärfe gewuenscht. denn wolkenbedeckten Himmel empfinde ich persönlich aber durchaus nicht als "dreckig". ich meine eher er hält das Bild mit seiner Dramatik im Grau zusammen. Bei mehr Schärfe in der Landschaft könnte ich mir das Bild durchaus an die Wand hängen.

      Gruss aus schweden!
      Siegfried
      The Beat Goes On
    • Szabad schrieb:

      denn wolkenbedeckten Himmel empfinde ich persönlich aber durchaus nicht als "dreckig". ich meine eher er hält das Bild mit seiner Dramatik im Grau zusammen.
      Ich meine die vielen Fusel und weissen Punkte, ausflecken hat man dem früher gesagt, scheinen die heutigen Leute nicht mehr zu kennen!
      " You push the button and we do the rest."
      Kodak Werbespruch!
      Today
      "You push the button and the pixels do the rest"
    • Vielen Dank für eure ehrlichen Kommentare.
      Aus Fehlern kann man lernen. In der Tat habe ich da drei begangen:
      1. Es waren meine ersten Aufnahmen mit dem 90mm Super Angulon. Ich hatte den Effekt, den ein Verschwenken der Objektivstandarte auf den Schärfenverlauf hat, unterschätzt. Daher diese Unschärfe im mittleren Bildabschnitt.
      2. Der "schmutzige Himmel" hat, wie ich mittlerweile herausgefunden habe, seine Ursache in der falschen Verwendung des CombiPlan Tanks. Anstatt ihn zu verschließen und zu kippen habe ich den Filmhalter alle 30 sec mehrmals angehoben und wieder eingetaucht. Das reicht allerdings nicht, um in den mittleren Partien der Negative den Entwickler ausreichend auszutauschen. Dadurch entsteht dort eine zu geringe Schwärzung die dann im Positiv diese dunklen Grauwerte verursacht.
      3. War anscheinend schon zu spät in der Nacht, als ich das Bild gescannt hatte und die Flecken übersah. Geht natürlich nicht.
      www.peterplan.piwigo.com

      Stets gutes Licht
      Gruß Peter
    • Hallo Peter und johnars!
      Natuerlich liegst Du (johnars) mit der Retusche, bzw. dem Ausflecken richtig was die technischen Kriterien betreffen. Wenn ein Bild nicht gerade in die Galerie geht pflege ich damit, das sei eingestanden, auch zu schlampern....
      Einen positiven Effekt hatte die ganze Sache aber - Peters erkennen und die Beschreibung seiner Fehlerquellen, hier habe, zumindest ich was die Handhabung des CombiPlan Tanks angeht, wieder was dazugelernt.
      Mit den besten Gruessen aus dem Land der Elche in die Schweiz
      sowie nach Muenchen!

      Siegfried
      The Beat Goes On
    • Ansich wurde schon alles gesagt,

      daher nur zum zweiten Bild.
      Die Umspannstation steht mir zu mittig im Bild. Sie zieht den Blick auf sich, was ja auch sein soll, aber es fehlt dem Bild an Dynamit. Die Station hätte ich zu 2/3 nach rechts gesetzt. Die Dominanz wäre geblieben, es wäre aber nicht die Holzhammermethode gewesen, was das Bild so eben zeigt.

      Winfried
    • .. ansich finde ich das bild 1 gar nicht so schlecht, wenn man nur das untere 1/3 betrachtet ..
      es hat da schöne tonwerte, aber eigentlich ist es auch dann kein vollständiges motiv.
      insgesamt verliert es aber noch einmal deutlich, wenn man die oberen 2/3 mit dazu nimmt -
      da sind dann die tonwerte schlecht und das bild verliert nocheinmal deutlich!

      durch die leichte unschärfe dort, ist man auch beim betrachten ein wenig verwirrt und sucht erst einmal die aussage und das motiv.
      aber es hilft alles nichts, eigentlich ist das ein bild für den eimer!! : )
      wobei ich das wirklich nicht boshaft meine.
      der aufwand ein bild im gf zu erstellen ist so groß, dass man sich selbst schnell mal fehler verzeiht ..
      aber ein schlechtes bild wird wirklich nicht besser, weil es im gf fotografiert worden ist, sondern im gegenteil "deutlich" (im sinne des wortes) schlechter.

      das zweite bild ist ganze sehr viel besser!!
      sehr schöne tonwerte, es strahlt einen richtig an.
      auch die mittige komposition gefällt mir persönlich sehr gut,
      unterstreicht sie doch noch einmal die deutliche dominanz der station.

      ich finde, das kann man hier wirklich sehr gut genau so machen, wie du es fotografiert hast.

      klasse!!
      "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"