Linhof vor 1945 - Erfahrungsaustausch und Bestimmung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Linhof vor 1945 - Erfahrungsaustausch und Bestimmung

      Hallo,

      ich habe zwei Vorkriegs-Linhofs (eine Technika in 10x15 und eine Standard 9x12)

      Leider ist das Linhof-Archiv im Krieg verloren gegangen, darum sind die oft schwer zu datieren und einer Serie zuzuordnen.

      Hat hier jemand VK-Linhofs als Sammelstücke oder gar als Benutzungskameras?
      Falls ja, wäre ein Infoaustausch evtl ganz interessant.

      Meine beiden werde ich bei Zeiten hier mit Bildern vorstellen, falls Interesse daran besteht.

      (Tipp zur Abgrenzung von frühen Technika III: die III hat eine silberne Objektivstandarte, die I/II eine schwarz lackierte. Die VK-Kameras haben meist das Linsenlogo (siehe mein Avatar), aber frühe IIer können das auch noch haben, das Wappen kam erst später....)

      Würde mich freuen, wenn sich Altlnhof-Besitzer hier melden und ggf Bilder der Kameras zeigen...

      Meine Technika II(?) 10x15, ca 1937: (das Symmar daran ist natürlich neuer)
      Aus Alt mach Neu.. / pimp your Linhof by xipho68, auf Flickr
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • Adolf Rosenberger schrieb:

      Die VK Technika lassen sich nur über den Preis verkaufen weil sie noch kein internationales Rückenteil haben. Ab IV sind sie begehrt. Wenn du aber die Planlage das Films in den Griff bekommst warum nicht. Du kannst sie auch umbauen.

      LG

      Adi
      Wer will die denn verkaufen.... Ich kaufe sie ja, umso besser wenn der Preis günstig ist....

      Das Problem ist weniger die Filmplanage, sondern die passenden Magazine mit Planfilmeinlagen überhaupt mal zu haben....

      Aber ich habe je einen Satz 9x12 er und 10x15 er.... Hab auch noch mehr Magazine als ich derzeit verwenden kann, weil noch Filmeinlagen fehlen..

      Für die 9/12er habe ich ja noch eine frühe IIIer...

      Für die Sammlung hääte ich sicher noch gerne ein paar, zb eine 13x18. Hab in Budapst auch schon eine gesehen, aber war nicht gut genug beeinander.

      Wollt ja nur wissen, ob hier in D noch jemand so Dinger hat.
      Im USA-Forum haben sich ein paar gefunden... Aber da gabs keine Kriegsverluste, und Linhof hat wohl in den 30ern gut in die USA verkauft...
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:


    • hier der Vergleich einer 9x12er Standard (Libelle oben fehlt) und einer 10x15er Technika. Unteschied ist das verstellbare Rückteil der Technika.
      Die Standard hat noch das alte Linhof-Typenschild, 1936/37 hatten sie dann das Linsen-Logo...

      ...die unverstellbare (aber natürlich drehbare) Rückwand einer Standard. Für normale Millionfalz-Magazine.
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • beides, bei mir generell so... Sammlen, basteln, verwenden..

      Die Standard 9x12 wird jetzt eher restaurieren und Sammeln sein (war auch billig, evtl wird sie später auch mal Teilespender, wenn ich eine schöne, aber teildefekte Standard finden sollte.
      Der Letzte Balgentest bei der Standard ist auch noch nicht gemacht, hab abe rnoch kein Leck gefunden. Allerdings wurde der Balgen teils aufgedoppelt, so dass man die Kameras leider nicht mehr zusammenklappen kann.

      Die 10x15 ist aber gleichberechtigt neben der Technika III 9x12 eine meiner zwei User-GF Kameras.
      Die Nettel Sonnar und so sind bei mir mehr für die Sammlung, die sind zwar fotografierfähig, aber doch recht mühselig. Lieber adaptiere ich deren Objektive an die Technikas...
      (Bei der I/II/III kann man sich ja leicht selber Platinen schnitzen.

      Die 10x15 ist besonders sammelwürdig für mich, da sie einen recht berühmten Vorbesitzer hatte und ihr Leben im Villenviertel im Taunus verbrachte (aber als Hobbykamera)


      Aber wenn ich irgendwann mal eine wirklich gute und bezahlbare Technika V finden würde, dann werde ich die sicher irgendwann kaufen. Aber zum GF-Einstieg langen meine beiden ja erstmal dicke...
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • hab aber noch 200 Blatt 10x15 daheim....
      Und das Format hat nicht jeder.... Bin damit wohl einer der führenden 10x15 Fotografen in D

      mal sehen, wenn ich irgendwann mal ein günstiges 4x5 Rückteil ergattern kann...
      Aber 4x5 inch ist doch breiter als 10 cm??
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • wenn, dann würde nur ein Hochrüsten der Technika III auf int. Rückteil 9x12 Sinn machen, bei der 10x15 würde ich ja wertvolles Format verschenken...Und warum den grossen Klotz fürs kleine Format rumschleppen?

      Mein Vorbesitzer hat übrigens die Kamera als 9x12 benutzt, mit einem Reduktionsteil. Es war ja auch eine 9x12 Rollex dabei... nUr hatten die Erben in den 10 Jahren, wo die Kamera rumlag, das Reduktionsteil verschusselt....
      Bei der Kamera war ja exklusiv 9x12 Zubehör dabei...

      Bei den VK Technikas hat übrigens die 10x15 aufwärts einen immensen Vorteil gegen 9x12. Bei den Grösseren kann man die Frontstandarte drehen!
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • 9x12 Film bekommst du ja noch nur wird dir irgendwann der 10x15 Film ausgehen.
      Die 10x15 hat die besseren verstell Möglichkeiten und du schenkst 2cm an der langen Seite her 10,2x12,7 CM (4x5 INCH)
      Ich hab selbst eine und ich bastele mir ein Rückenteil das ich wie eine Kassette einschieben kann und muss an der Kamera nichts verändern.
      LG
      Adi
    • Scheinbar liest da wer Sarkasmus in meinen Beitrag hinein wo keiner ist.
      Wenn er die alten Kassetten verwenden will dann rede ich im kein international Rückenteil ein.

      Man kann sich mit einfachen Mitteln Einlagen mit einen Schraubstock und zwei Alu L Winkel von 20cm machen die eine scharfe Kante haben sollten.
      Blech mit 0,4mm kaufen an drei Seiten 5mm das Blech länger lassen und mit den L Winkel ein zwicken und umschlagen ein Blech zuschneiden was die Größe das Formats hat und einlägen. Die Ohrwascheln weiter zu klopfen und mit den L Winkeln anpressen. Das Blech rausziehen und fertig ist die Einlage

      LG
      Adi
    • gerade konnte ich mit Hilfe eines ebay Angebots mit nachgewiesenen (Plasmat) Orginallinsen das Alter meiner 9x12 bestimmen.

      Die andere baugleiche Kamera hat Serial 63xx statt 67xx, und hat Meyer -Objektive nr 500000, recht genau 1930.

      Also würde ich der Standard so Bj 29/30/31 geben. Valentin Linhof Starb 1929, die Technika hat Nikolaus Karpf ja dann 1935 erfunden.

      Meine Grosse ist dann ja um 1936/37 mit Serial 16xxx

      Anahand der Position der Entfernungsplatte muss ich noch ermitteln, was meine für ein Auslieferungsobjektiv gehabt haben könnte... Kann ich ja evtl noch dazu ersteigern irgendwann.

      Die 10x15 hatte ein Meyer Satz-Plasmat 16,3, denn die 16,3cm stehen auf der Platte und im Linhof Katalog 37 gibt es kein anderes Objektiv mit dieser Brennweite...
      Ist ja leider nicht mehr erhalten gewesen, die Kamera kam mit einem Tessar 180 frühe 20er Jahre...

      dankei für den plattenbasteltipp, mache ich vielleicht mal... Oder Du willst welche basteln, Preis könnten wir aushandeln... Bin Akademiker und im Metallbiegen nicht so der Weltmeister...
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:
    • Adolf Rosenberger schrieb:

      Wieviele würdet du denn brauchen?
      LG
      Adi
      sagen wir mal so, ich habe noch zwei leere 10x15 Magazine und 12 9x12 er... und zwei Reduktionsmasken 9x12 in 10x15...

      In sachen 9x12 bekomme ich diese Woche noch was von ebay, muss sehem ob die passen..

      Aber bis 5x die 15er und bis 6-10x die 12er...

      wie gesagt, wenn Du Lust dazu hast... können wir ja über PN verhandeln...
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xipho ()

    • für die noch 11 leeren Glasplattenadapter 9x12 habe ich gerade aus der Bucht halbwegs günstig 6 neue Planfilmeinlagen 9x12 samt 6 Adapterrahmen auf 13x18 bekommen.

      Muss aber noch etwas feilen, die neuen Filmeinlagen sind unten ein wenig grosszügig dimensioniert an den Falzen. die den Film fixieren...

      13x18 Reduktion auf 9x12, wer braucht denn so was!?
      Linhof forever! :thumbsup: 6x9 III/ 9x12 II+III+V /10x15 II/13x18 II :thumbsup: