Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Hallo und guten Tag,

      Bin zu einer Linhof Technika gekommen und verzweifel grad ein wenig an der Suche nach den richtigen Filmhaltern.

      Es handelt sich um eine 9x12 und wenn ich es richtig recherchiert habe um eine Technika III um die 1950 (Serien Nummer 33396).
      Die Kamera hat einen ausklappbaren Lichtschaft, die Mattscheibe lässt sich per Scharnier nach unten klappen, das Rückteil ist drehbar.

      Wenn ich es richtig verstanden habe, dann handelt es sich (noch) nicht um ein internationales Rückteil sondern die Kamera nimmt die Blechkasetten mit der sogenannten Millionenfalz auf....sehe ich das richtig?

      Frage: Wo bekomme ich diese Kasetten her.....bei Ebay finde ich nur reichlich Fidelity....die nicht passen, denke ich....

      oder hab ich einen Denkfehler....?

      Würde mich über ein wenig Hilfe freuen.

      Gruss
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Hallo Juri,
      als vorläufige Hilfe grossformatfotografie.de/viewtopic.php?f=15&t=2506
      Ich habe keine Technika III, aber soweit ich weiß, kann man das alte Rückteil ausbauen/entfernen und ein neues/ internationales einbauen.
      Das erscheint mir sinnvoll, wenn man an die alten Kassetten nicht herankommt und man ist für die (nahe) Zukunft gerüstet. Die Blechkassetten sind zudem auf das aussterbende Format 9x12 ausgelegt.
      Ist natürlich blöd, wenn Dir die Kamera so zugelaufen ist und Du sie nur mal testen möchtest.
      Viel Erfolg!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hako ()

    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Danke erstmal für die ersten Antworten.

      Ja sie ist alt und ich denke auch dass der Wechsel auf ein internationales Rückteil Sinn macht, denn bisher habe ich keine Filmkassette ergoogeln können die passt. Während es Fidelity etc. Zu Hauf bei Ebay gibt, zeigt sich bei den Blechkassetten mit Millionenfalz eine gähnende Leere.

      Meine Erfahrungs- und Einkaufsquellen beziehen sich im Schwerpunkt auf Mittelformat.
      Kennt jemand eine Quelle wo ich entweder eine Handvoll Blechkassetten (Millionenfalz) bekomme oder ein internationales Rückteil für dieses alte Hündchen?

      Wäre echt dankbar und würde sicherlich einen Weg finden wie ich mich revanchieren könnte .

      Lieben Gruss in die Runde.

      Juri
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Hallo Juri,

      du kannst das 9x12 Rückteil einfach abnehmen (Sperrklinken nach aussen ziehen) und ein Rückteil von der Technika IV oder V dransetzen. Das ist kein Problem.

      Die Kassetten die du brauchst heissen Millionfalzkassetten. Und ja es gibt jemanden der noch welche im Schrank im liegen hat und sich vielleicht von der einen oder anderen trennen könnte. Schreib mir mal ne PN wieviele du brauchst. Ich guck mal nach, wieviele noch da sind.

      Gruss SVen.
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Hehe ... noch einer mit ner Linhof-Oma :)

      Ich habe auch noch eine aus der gleichen Zeit mit den dünnen Blechkassetten.

      Wenn das jemand bestätigen könnte, dass man ein internationales Rückteil einer späteren Generation (IV oder V) auch an die alte IIIer bekommt wäre das sehr interessant. Das würde mir dann auch irgendwann mal den Umstieg auf 4x5" Film erlauben. In 9x12 ist die Auswahl halt etwas eingeschränkter.

      PHILIP
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Hallo. Ich würde mich gern dem Thema anschließen. Ich habe vor kurzem ebenfalls eine Technika 3 mit altem Rückteil erstanden und würde sie gern verwenden.

      Wie bereits erwähnt, sind Kassetten im brauchbaren Zustand anscheinend schwer zu beschaffen und die Nutzung von Planfilm auch nur mit einigen Modifizierungen zu realisierte.
      Deshalb würde ich das Rückteil gern tauschen und habe mir ein internationales besorgt.

      Leider scheitere ich jetzt am Umbau. Mein Rückteil lässt sich nämlich nicht drehen und ich habe den Eindruck, als müsste ich einige Teile mehr demontieren um das alte Rückteil ab zu bekommen. Nur möchte ich auch nichts kaputt machen. Kennt sich jemand damit besser aus?
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Lade mal ein Bild hoch. Du müsstest auf jeden Fall an deiner Kamera vier silberne Ecken haben, dass sind die Sperrklinken. Mein Rückteil ließ sich anfangs auch nur ganz schwer drehen. Ich hab vier Jahre gebraucht bis ich es überhaupt rausgefunden habe. Vielleicht gibt es an dem Rückteil noch eine Arrettierung. Das kann ich aber so nicht sagen.

      Gruss Sven.
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Hier eine kleine Zusammenstellung von den Bereichen, die ich für relevant halte.
      Ich hoffe, man kann darauf alles Notwendige erkennen.

      [IMG:http://inspire-innovation.de/linhof_t3.jpg]

      Über dem Schieber, der die Mattscheibe ›herunterfallen‹ lässt, ist noch eine Schraube, dessen Funktion ich nicht ganz deuten kann. Nachdem ich diese einmal entfernt hatte, ließ sich das Rückteil aber genau so wenig bewegen.

      Kann man denn davon ausgehen, dass das Rückteil auf jeden Fall drehbar ist?
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      O. K. mit viel Kraft und etwas Schmiermittel, konnte ich das Rückteil wirklich ein Stück andrehen. Ich bin recht zuversichtlich, dass ich es noch komplett gedreht bekomme.

      Nun kann ich die Sperrklinken sehen. Um das Rückteil ab zu bekommen, muss ich also die Schrauben an den Sperrklinken lösen und diese dann nach außen ziehen?

      Bekomme ich das neue Rückteil dann in umgekehrter Reihenfolge genau so wieder an die Kamera ran oder muss ich noch auf etwas Bestimmtes achten?

      Vielen Dank schon mal!
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Die Sperrklinken sollten eigentlich keine Schrauben haben. Das Rückteil kann ohne Werkzeug gewechselt werden (zumindest bei meiner Technika III). Einfach die vier Laschen in den Ecken nach aussen schieben. Dann "fällt" das Rückteil raus.
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Schrauben drin lassen!!!!!!!!!!!!! Die Sprerrklinken mit dem Daumen kräftig nach aussen schieben. Also vom Gehäuse weg. Wenn alle 4 draussen sind, kann man das Rückteil ganz leicht abheben. Dann neuen Rückteil aufsetzen Sperrklinken wieder in Position drücken und fertig. Vorher vielleicht noch ein wenigt reinigen und ganz leicht fetten, damit sich alles wieder leicht drehen lässt....

      GRuss Sven.
    • Re: Film holder für Technika III - Bechkasetten 9x12?

      Es tut sich leider ein weiteres Problem auf. Das neue Rückteil passt vom Profil her gar nicht an die Kamera.
      Hier ein Bild dazu:

      [IMG:http://inspire-innovation.de/linhof_r_t3.jpg]
      inspire-innovation.de/linhof_r_t3.jpg

      Auf der rechten Seite ist das intern. Rückteil zu sehen. Der Kreisrunde Teil müsste bei dem Rückteil anscheinend erhaben sein, wie es beim alten Rückteil (Mitte) der Fall ist.

      Fehlt mir hier noch etwas oder habe ich ein falsches Rückteil erworben? Auf der Vorderseite steht ›Linhof‹ und das Format 9×12 bzw. 4×5. Ich bin daher davon ausgegangen, dass es passt.