Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 827.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Find ich richtig gut! Das Geländer zieht schön ins Bild rein, Auschnitt paßt, richtig gerade gestellt und Schärfe paßt auch. Welche Brennweite war das? Das Licht und den Himmel mag ich auch, hat was reines, klares. Ich finds nur fast zu sauber, ein Passant im Hintergrund, eine Taube weiter vorne oder wenigstens ein Papier oder ne Zigarrettenschachtel rechts fänd ich lebendiger. Kann aber auch daran liegen, dass ich in Mannheim lebe

  • Moin, das blöde an 2-er Verschlüssen ist, dass ich zumindest 2 verschiedene kenne, den II 5/2 und den II 6/2. Und jetzt frag mich nicht nach genauen Daten Einen 5/2 hab ich hier, kann ich morgen mal nachmessen. Falls es halbwegs hinhaut kann ich gerne mal testen. Würde mich auch echt interessieren, ob sich die Preise fürs Ultragon lohnen Wäre interessant, wie es gegen das Grandagon aussieht, das ich hier habe. Gruß Peter

  • Wo bist Du? Es könnte auch jemand aus dem Forum drüber schauen. Ich tausche auch gerne gegen eine einfach zu betätigende Plaubel oder Sinaraurüstung

  • Verschluss-Umbau

    Peter Volkmar - - Alles rund um die Linsen

    Beitrag

    Das paßt. Falls es irgendwo diese Distanzringe gibt, bleiben die an der gleichen Stelle. Normalerweise hat man die eher bei Ronaren o.ä. um die Abstimmung von 1:1 auf 1:20 zu ändern. Welchen Vorteil Du Dir da versprichst weiß ich nicht. Aber das Linsenpaar, dass Du dann wegwerfen mußt, übernehme ich gerne

  • Achso, ja, mit dem 75-er machst Du sicher nichts verkehrt, das sind hervorragende Objektive. Mit dem 4,5 wirst Du nicht nur bei Landschaft eine schön helle Mattscheibe haben. Ein 5,6 75 Super Angulon geht aber auch ohne Probleme, hatte ich längere Zeit. Nur das 8,0 75, das ich vorher für 6x9 hatte wollte ich an 4x5 nicht mehr nutzen, an den Rändern hatte man keine Chance mehr was zu sehen!

  • Stimmt Armin, bei den frühen Super-Symmar XL konnten Linsen innen beschlagen. Waren aber wohl nur die frühen und kann/konnte von Schneider recht einfach behoben werden. Also wenn man ein günstiges mit Nebel angeboten bekommt nochmal bei Schneider nachfragen... Schneider gibt beim 80-er auch an, dass man es nicht selbst auf eine Platine schrauben soll, es müsse exakt justiert werden. Ich habe meines auf normaler Platine bekommen und habe es selbst auf eine versenkte geschraubt. Natürlich habe ich…

  • Hmm, ich hab grade bei abgelaufenen Ebay Auktionen geschaut, das Grandagon ist wirklich günstig. Aber das Super Symmar ist jeden Cent wert Und der Bildkreis ist wirklich 2cm größer.... Falls es trotzdem das Grandagon werden soll: Nimm die MC, N oder grüne Ring-Variante. Ich hab ein 6,8 90 ohne, das ist vollkommen in Ordnung. Ich hatte aber auch mal kurz ein 4,5 90, bei dem sich die Linsen separierten. Ein Anruf bei Rodenstock erbrachte dann, dass Rodenstock damals einen neuen Kitt nahm der häufi…

  • Moin, ich würde Dir eher das 4,5 80mm Super-Symmar empfehlen. Ist kleiner und leichter, hat wenn ich mich recht entsinne auch noch einen größeren Bildkreis. Ein weiterer Vorteil: man kann es an der Chamonix H-1 mit dem Universalbalgen nutzen.

  • Ich habe die Daten von Schneider aus den 60-ern, da ist das 4,5 210 mit mit 62° und 253mm angegeben. Ich hab jetzt noch ne Broschüre von 1939 gefunden, da sind das 3,5, das 4,5 und das 5,5 (hab ich noch nie gesehen) mit 220mm Bildkreis angegeben. Im Zeiss Katalog von 1907 ist das 210-er 3,5 mit 151mm Bildkreis angegeben, wird aber nur für 6x9 empfohlen. Das 4,5-er wird für 5x7 empfohlen und hat 260mm Bk. Im Katalog von 1933 hat das Tessar 4,5-er einen Bk von 254mm und das 3,5-er 241mm. Im Katalo…

  • Unikate

    Peter Volkmar - - Bilder mit GF-Kameras erstellt

    Beitrag

    .. und ich mach bei Portraits lieber Lichtmessung. Mit dem Spot liegst Du in der Nähe leicht mal daneben, zudem mußt Du die Farbe des Teint noch berücksichtigen.

  • Unikate

    Peter Volkmar - - Bilder mit GF-Kameras erstellt

    Beitrag

    Man muß beim Balgenauszug nicht schätzen.

  • Zum Schneider hab ich bisher keine Daten vom Hersteller gesehen. Wenn man amerikanische Beschreibungen einzuschätzen weiß, kommt man aber schon recht weit Zum Carl Zeiss Jena Tessar ("Vorbild" des Xenars) gibt es Daten. Die empfehlen das 3,5 210 für "Cartes de Visite", also gerade mal bis 6x9! Angegeben wird ein Bildkreis von 151mm, würde also gerade so für 4x5 ohne Verstellungen langen.

  • Der Bildkreis des 3,5-er ist ein ganzes Stück kleiner als der des 4,5-ers.Das 4,5-er hat 62°, das 3,5-er unter 50°, ich hab aus dem LF-Forum mal Werte von 46° und von 48° mitbekommen. Das sind aber keine Firmeninfos! Ansonsten ist das sehr verbastelt und für 8x10 kannst Du die Linse eh vergessen....

  • Bei der Super Technika 6x9, die gleichzeitig mit der Mastertechnika angeboten wurde, war das so Ich hab einfach in einem Prospekt aus den späten 80-ern/frühen 90-ern geschaut, da es mich interessierte. Die Super Technika hatte das, welche Version das ist steht nicht dabei. Deine ist jedenfalls eine Frühere. Ging mir auch eher um: "Das alte Lied - 6x9 wird bei Linhof stiefmütterlich behandelt." Das hat sich nach und nach geändert. Ich schätze, dass Linhof auch gemerkt hat, dass die Filme immer be…

  • Moin, das Tele-Xenar war schon die einfachere Rechnung, die bessere Rechnung aus gleichem Haus war das Tele-Arton. Zudem ist das Objektiv aus den 50/60-ern und war für 13x18 gedacht. Ich gehe mal davon aus, dass ein Fuji oder Nikon, bzw auch die neuen Schneiderkonstruktionen ein Stück schärfer sind. Auf der anderen Seite weiß ich auch nicht, wie Du den Verschluß schwingungsfrei auslösen willst bei der Konstruktion, auch wenn es ein Compound ist, der erschütterungsfreier als viele andere Verschlü…

  • Für die Lichtdichtungen des Schiebers kannst Du auch versuchen, ein "V" aus einem Stück Schnellhefter oder ähnlichem Kunststoff zu machen. Die Flügel des V ca je 6mm, Länge nach Schiebergröße, also ca. 6cm. Das V legst Du hin und klebst es in einer leichten Vertiefung (weniger als 1mm) in Dein Gehäuse. Spitze des V Richtung "Ausgang" Auf das obere Teil des V klebst Du Samtband, ca 5mm. ...zumindest hatte ich das so bei meiner Eigenbau-24x30cm-Kassette geplant. Die ich aber nie gebaut habe, da ic…

  • Zitat von mpiga picha: „Zitat von Vipitis: „Farbfotos gab es schon früher mit verschiedenen Plattenprozessen “ ist mir neu, könntest Du da evtl. noch weitere Details mitteilen (wer, wann, welches Verfahren)? “ Einfach mal bei Wikipedia nachlesen "klick hier"

  • Farbaufnahmen gab es auch etwas vor Kb-Film.... Erstes Farbbild

  • Nee Nee, das Kompendium ist unfehlbar, das weiß ich, beim Papst bin ich anderer Meinung

  • Zitat von johnars: „Zitat von QuikMac: „Der Rest scheint gegen den Balgen, welcher auch reflektiert, egal wie matt er ist. Dieses Restlicht vermindert den Kontrast. VG Tobias “ Gut Tobias bei Offenblende mag das ja noch eine Rolle spielen aber schau mal auf die Mattscheibe bei f16 oder f22/32 da wird nichts mehr reflektieren im schwarzen Balgen!Es geht nichts über ein Kompendium das man Zuhause gelassen hat;--)) LG Armin “ Es reflektiert weniger, aber es kommt auch weniger Licht direkt auf den F…