Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 562.

  • bei erstem hinsehen hatte ich erst "modell ostukraine" getippt.

  • Zitat von Urnes: „Und ich hab die Erkenntnis gewonnen, dass ich Filme vor allem dann eintesten muss, wenn mein Equipment nix taugt. Das habe ich schon richtig verstanden, oder? Gruss Sven. “ jein...geht bei der sache nicht um´s verstehen (so schwer ist das ja nicht). das ist mehr eine sache des glaubens. einerseits. andererseits: WENN das equipment dann mal was taugt, wäre es noch größerer unfug einzutesten. denn dann hätte man nicht mehr allzu viel ausreden übrig um zu erklären, warum die bilde…

  • Zitat von ekech: „@renros: ich befürchte es auch Bzgl. Löslichkeit von PLA in den genannten Substanzen: da hab ich keinen blassen Schimmer. Aber PLA gibt's auch in schwarz - das sieht oben im bild nur leider nicht so aus. In echt ist es ein richtiges schwarz, wohingegen das neue PLA eher ein sehr dunkles grau ist. “ ok, danke dir!

  • Zitat von ekech: „"Eintesten" empfiehlt sich nicht nur bei Filmen, sondern auch bei Filament. “ vorsicht! gleich kommt wer um die ecke und stellt das glatt in frage! egal, ob er/sie davon mangels erfahrung etwas versteht oder nicht. eine technische frage: PLA ist ja in diversen flüssigkeiten löslich. auch in dodecanen, speziell in pentamethylheptan? und gibt es PLA auch in schwarz?

  • Zitat von renros: „oh gott! besser nicht. in diesem forum... “ bitte um entschuldigung wenn ich mich ausnahmsweise mal selbst zitiere. ist keine eitelkeit. aber wenn ich die letzten wortmeldungen hier im thread lese muss ich feststellen: mein - eigentlich ironisch gemeinter - wunsch ("besser nicht"), keinen extra-thread zum thema "eintesten/kalibrieren" zu eröffnen war ganz offensichtlich nicht ganz unberechtigt...

  • Baumnager

    renros - - Bilder andere Formate

    Beitrag

    Zitat von Hugo: „Nachtrag: Scan vom Abzug “ ok, sind dann die streifen am oberen rand welliges papier oder hast du nicht nur den baumnager erwischt, sondern auch einen ungewollten lichteinfall?

  • Baumnager

    renros - - Bilder andere Formate

    Beitrag

    scan von? abzug? negativ?

  • Zitat von Diesch: „Und ich hätte vermutet, daß du dieses Thema gerade für dieses Forum für relevant hältst. “ deine vermutung stimmt. allerdings habe ich auch genug phantasie um mir vorstellen zu können, wo diese debatte - in diesem forum - hinführen könnte. im übrigen wäre ein neuer thread dazu meiner meinung nach überflüssig. die relevanten meinungen und erfahrungen sind zur genüge hier im forum ausgetauscht. lässt sich über die suche leicht finden. karl valentin muss ja nicht immer recht beha…

  • Zitat von KPWangen: „Der Termin ist am 3.8.2018 in Mülheim an der Ruhr. Meine Tochter hat diese Location ausgewählt: m.tomate-muelheim.de/fotogalerie.php “ war das eine einladung ans forum? Zitat von KPWangen: „warum kann man nicht auf die Testergebnisse von anderen zurückgreifen? “ 1. herrschaftswissen? (für manche; mir ist das egal, da das ja jeder für sich selbst rauskriegen kann; habe meine tabellen auch schon jemandem hier aus dem forum zur verfügung gestellt) 2. hat das aber auch wenig sin…

  • Zitat von cp: „Ich frage mich sogar, inwieweit unterschiedliche Seherfahrungen kulturell mitbedingt sein können. “ so eine kulturelle bedingtheit wird tatsächlich diskutiert. in den sprachwissenschaften gibt es die theorie der "linuguistsichen relativität", wonach sprache und grammatik (z.b. zeitformen) unser denken und unsere wahrnehmung formen oder sogar bedingen.

  • Zitat von KPWangen: „Ihr seid großartig - ich liebe euch ❤️❤️❤️ “ gern geschehen ich will dir wenigstens noch erklären, warum ich dir (für diesen speziellen fall) eher zu einem farbnegativmaterial rate, als zu SW. ich kenne jetzt den maximalen kopierumfang des tri-x von Kodak nicht, da ich damit noch nie gearbeitet habe. wird bestimmt nicht schlecht sein - bei optimaler verarbeitung! aber er wird gewiss nicht ÜBER dem moderner farbnegativmaterialien liegen! nur ein kurzes Beispiel: ich war im mä…

  • Zitat von johnars: „Ich wäre enttäuscht gewesen, wenn da nicht ein Widerspruch gekommen wäre;--)) LG Armin “ großes Kino!

  • Zitat von johnars: „Aber die Filmindustrie ist glücklich wenn ihr noch paar Filme durch Jodelt zum eintesten! “ Armin, ich mach´s ungern, aber hier muss ich dir doch ausnahmsweise mal widersprechen: denn es ist ja genau andersherum: je weniger leute, die sich nicht so gut auskennen wie du, auf´s eintesten und kalibrieren verzichten, um so MEHR reibt sich die foto-Industrie über leute die hände, die unnötige belichtungsreihen anfertigen, aus frustration über die eigene ergebnislosigkeit dauernd w…

  • Zitat von johnars: „Gut ist wenn man sein Material kennt, inklusive Entwickler und weiss wie er mit dem Film zusammen reagiert! “ armin, dann hast du ja quasi eingetestet: in den ersten von den angeführten 50 jahren praxis und hast von jahr zu jahr und von film zu film so ein "gefühl" für die reaktion deines materials bekommen. nur halt ohne densitometer. aber wozu lebensjahre und teures material verschwenden, wenn man zu den selben erkenntnissen gelangen kann, wenn man in 1-2 tagen eine testrei…

  • Zitat von KPWangen: „Renos schrieb, dass ich mit N-3 entwickeln soll. Habsucht schon mal gelesen, aber noch nie gemacht. Vor allem habe ich noch nicht verstanden, was das bewirken soll. “ klingt nach keiner erfahrung im zonensystem. mein tip: ich weiß ja nicht in welchem format du fotografieren möchtest. aber wenn´s unbedingt analoges GF sein soll: nimm einen farbnegativfilm. mach ein paar belichtungsreihen. und arbeite danach hybrid weiter. und genieße ansonsten die feier.

  • da hast du dir aber ganz schon was vorgenommen. zu sicherheit würde ich auch parallel unbedingt digital mitfotografieren. falls was schiefgeht. so einen anlass wiederholen die meisten leute ja eher selten (mit dem selben partner jedenfalls). spotmeter wäre zwar gut (wegen messung des kontrastumfangs), geht aber auch mit der spotmessung der digicam. du kannst aber davon ausgehen, das der k-umfang definitiv hoch sein wird. ich tippe auf mindestens 7, evt. sogar 8 blenden. zur sicherheit also eine …

  • Getriebeneiger für 4x5" Kamera

    renros - - 4x5 Kameras

    Beitrag

    Zitat von johnars: „Zitat von renros: „Zitat von johnars: „Und ja für Landschaft ziehe ich sogar einen Kugelkopf vor der ca. 800 g wiegt und ca. 20 kg locker trägt! “ so etwas gibt´s tatsächlich? “ Ja das Ding heisst Sirui K-40X ist sogar nur 0,7 kg schwer, habe jetzt die Unterlagen vorgeholt das letzte war aus dem Kopf, laut Hersteller ist er mit 35 Kg belastbar, aber das finde ich eine mutige Aussage, aber ca. 20 kg würde ich ihm zutrauen, denn bei meinem Sirui Stativ gaben sie 18 Kg an, aber …

  • Zitat von cp: „Zitat von renros: „die wohltuende, "augenschmeichelnde", als harmonisch empfundene wirkung einer kleinen - absichtlichen! - perspektivischen "unkorrektheit" kannten bereits die griechen in der antike und haben den säulen vieler ihrer tempel eine nichtlineare krümmung verpasst (was bautechnisch ungleich komplizierter zu bewerkstelligen war als der bau eines stur geraden säulenkörpers!). in der architektur gibt´s sogar einen fachbegriff dafür: entasis. “ Grüß Dich! Unter Entasis ves…

  • Getriebeneiger für 4x5" Kamera

    renros - - 4x5 Kameras

    Beitrag

    Zitat von bequalm: „Ich war grad im Elbsandsteingebirge, da wär ich nicht auf die Idee gekommen, allein 7 Kg fürs Stativ plus Kopf mitzunehmen. “ spätestens wenn amazon/dhl die ersten paketdrohen rausbringen, gehört so ein ding mir. da lass ich dann den ganzen sinarkrempel in kniehöhe neben mir durch die landschaft schweben. fuck you, gravitation!

  • Getriebeneiger für 4x5" Kamera

    renros - - 4x5 Kameras

    Beitrag

    Zitat von johnars: „Und ja für Landschaft ziehe ich sogar einen Kugelkopf vor der ca. 800 g wiegt und ca. 20 kg locker trägt! “ so etwas gibt´s tatsächlich?