Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 638.

  • Sinn der Digitalisierung bzw. des Scannens

    wwelti - - 4x5 Kameras

    Beitrag

    Für mich ist Fotografie zum guten Teil auch Handwerk. Und eine hohe technische Qualität zu erzielen, hat auch sehr viel mit dem Beherrschen dieses Handwerks zu tun. Und für mich ist es durchaus auch so, daß es Motive gibt, die einen gewissen Respekt verdienen. Z.B. wenn es eine großartige Naturszenerie gibt, dann sehe ich mich nicht als "Künstler" der ein "Kunstwerk" erschaffen will -- der Gedanke erscheint mir in diesem Moment absurd, da die großartige Schöpfung der Natur ja nicht von mir gesch…

  • 3D-Druck ist nicht gleich 3D-Druck. Es kommt sehr darauf an wie die Druckparameter sind, wie gut der Drucker funktioniert, und welches Material gedruckt wird. Ich habe schon einige Kamerateile als 3D-Druck gemacht, und kann dazu sagen: Das kann schon funktionieren. Aber es kann auch schiefgehen. Wegen der Lichtdichtigkeit muß man schon ein wenig aufpassen. Das Material muß stimmen, und der Druck muß "dicht" genug sein. Wenn man es richtig macht, funktioniert es. Was die Langzeitstabilität angeht…

  • Gemeinsame Fotoexkursionen

    wwelti - - Treffen

    Beitrag

    Ja, macht Sinn, ich mache heute Abend einen Thread hier und auch einen auf Aphog. Gruß Wilfried

  • Gemeinsame Fotoexkursionen

    wwelti - - Treffen

    Beitrag

    Dann werfe ich mal die zwei Samstage 13. Januar und 20. Januar in die Runde. Treffpunkt wäre um 11 Uhr (es wird so früh dunkel...) Welcher der Termine würde euch besser passen? Viele Grüße Wilfried

  • Gemeinsame Fotoexkursionen

    wwelti - - Treffen

    Beitrag

    Na gut, ihr wollt es nicht anders! Ich habe mir die Karten nochmal angeschaut. Eine nette Rundwanderung könnte man wohl vom Parkplatz "Am Eichenschlag" machen. Der befindet sich hier: goo.gl/maps/QyRjZvMZZhv Wann soll es stattfinden? Mitte Januar? Oder eher früher oder später? Ich würde wieder einen Samstag vorschlagen. Viele Grüße Wilfried

  • Gemeinsame Fotoexkursionen

    wwelti - - Treffen

    Beitrag

    Das ist dann halt für die Harten! Beschlagene Mattscheiben, eiskalte Metallteile, schwächelnde Verschlüsse, Schlepperei über vereiste Wege, usw... Großformat im Winter ist schon eine Nummer heftiger als zu milderen Jahreszeiten. Aber tolle Bilder kann man schon machen im Winter, mit ein bisschen Glück. Mir fällt dazu die Region um den Götzenstein bei Oberabsteinach ein. Man hat hier einige Ausblicke über den Odenwald und auch bis über die Rheinebene, was bei entsprechender Stimmung sehr interess…

  • Gemeinsame Fotoexkursionen

    wwelti - - Treffen

    Beitrag

    Hallo Rainer, Klasse! Eigentlich wollte ich schon im Herbst noch eine machen, aber irgendwie hat es dann bei mir zeitlich nicht gepasst. Leider wintert es jetzt wohl erstmal ein. Vielleicht wird es eine Frühjahrs-Exkursion geben. Viele Grüße Wilfried

  • Tolles Mikrofotografie-System! Vielen Dank fürs Zeigen!

  • Gemeinsame Fotoexkursionen

    wwelti - - Treffen

    Beitrag

    Hallo Rainer, Köln/Bonn/Eifel ist mir meist ein wenig zu weit weg, ich habe aber schon zwei Exkursionen im Odenwald organisiert, und irgendwann kommt die dritte... Viele Grüße Wilfried

  • Da wäre ich auf einen direkten Vergleich _SEHR_ gespannt.

  • Der Sinar-Neiger ist definitiv klasse. Ich glaube allerdings nicht, daß er bei 8x10" mit einem 210mm Super-Angulon an seine Grenzen kommt. Wenn da was wackelt oder instabil wird, dann nicht der Sinar-Neiger. Ich habe zwar auch kein 210mm Super-Angulon, aber z.B. ein Symmar-S mit 360mm ist ja auch nicht viel unkritischer. Mit einem solchen Setup (in 8x10") hatte der Neiger nicht die geringsten Schwierigkeiten. Und welchen Neiger sollte man bitteschön verwenden, wenn der Sinar-Neiger nicht mehr re…

  • Der Manfrotto 410 wäre mir tatsächlich eine Nummer zu klein für 8x10". Da ist der Hebel einfach zu heftig. Manchmal verwende ich mit der Sinar den großen Manfrotto 400, aber der einfache Sinar-Neiger ist letztendlich die stabilere Lösung, wenn auch nicht so bequem! Viele Grüße Wilfried

  • Du hast schon recht, im Studio ist der HLV sowieso besser aufgehoben als auf dem freien Feld. Ich kenne diesen Spruch mit dem scharfen Bild, aber für mich ist Fotografie auch ein Stück Handwerk, und das möchte ich dann präzise beherrschen. Das heißt keineswegs daß ich ein reiner Auflösungsfanatiker wäre. Sonst würde ich wohl kaum auch mit Instax knipsen! Gekonntes Weichzeichnen finde ich übrigens auch nicht unbedingt einfach. Aber mal ehrlich, so ein ein extrem hochauflösendes Großformat-Bild mi…

  • Daß man eine Messung mit etwas genauerem vornimmt, als später die Benutzung, versteht sich doch wohl eigentlich von selbst? Ich habe doch geschrieben, daß der Verschluss für die praktische Fotografie mit sehr guten Ergebnissen eingesetzt werden kann. Davon abgesehen habe ich übrigens auch schon mal Experimente mit hochauflösendem Film gemacht, und hier werden solche Messungen dann schon wieder relevant. Ist aber halt keine "normale" Anwendung. Ein schönes Berlebach Report mit einfachem Auszug ha…

  • Hallo Armin, wenn aus 4 Metern Entfernung ein Zittern in einem vom Laserpointer projezierten Punkt siehst, dann weißt Du, daß Du ein ernstes Problem hast! Doch das könnte ich auch bei meinem Hinterlinsenverschluss beim besten Willen nicht erkennen. Die meisten Leute verkennen wie hoch die Auflösung des Luftbildes von Großformat-Objektiven tatsächlich ist. Aus 4 Metern Entfernung kannst Du mit einer etwas längeren Brennweite beinahe noch die Bazillen zählen. Beispiel: ein Symmar-S 300/5,6 das bei…

  • Moin Armin, Mir liegt fern mich mit Dir streiten zu wollen, allerdings möchte ich anmerken daß wir hier wohl unterschiedliche Beobachtungen gemacht habe. Ich nehme an Du willst mir mit Deiner Wortwahl nicht etwa unterstellen, bezüglich meiner Beobachtungen die Unwahrheit gesagt zu haben? Ich habe keinen Laserpointer verwendet, da dieser keinen direkten Aufschluß über die Wirkung auf der Bildebene gibt, sondern stattdessen einen Digitalsensor mit sehr kleinem Pixelraster verwendet; dieser macht e…

  • Hallo Roland, Eine Einfassung original von Sinar wird dann halt mächtig teuer werden... Ich habe ja einen etwas anderen Zugang zu Großformat. Für mich ist Großformat gleichbedeutend mit der "großen Freiheit" -- man kann sehr viel selbst machen, und hat von vorneherein keine Bindung einer Kamera an ein bestimmtes Objektivsystem. Daß die Kameras so groß sind, macht vieles anschaulicher und für Experimente und Basteleien zugänglicher. Darunter muß die Qualität nicht leiden, ich sehe das eher so: Je…

  • Instax Wide Kickstarter Projekt

    wwelti - - Firmennachrichten

    Beitrag

    Inzwischen hat sich geklärt, wie das Rezivot-Rückteil mit 4x5" funktionieren soll, wurde gestern im FAQ auf der Kickstarter-Seite beantwortet: Zitat von Rezivot FAQ: „Is 4x5 package is able to use on sinar/ linhof/ graflex or other 4x5 view camera? yes, the package including a adaptor that is able to use on grflok back or regular clip type back. but please be aware, when you want to eject the film, you HAVE to remove it from the back of your camera. because the film go out from processor on the …

  • Instax Wide Kickstarter Projekt

    wwelti - - Firmennachrichten

    Beitrag

    Ja, Instax Mini in Kombination mit einer 4x5"-Kamera sollte machbar sein. Sicher ein lustiges Projekt, allerdings tut es ein bisschen weh, nur so wenig Filmfläche an einer Großformat-Kamera zu haben. Ich habe so was auch schon probiert und habe dafür ein lustiges Konzept entwickelt, das ganz gut funktioniert. Aber irgendwie war es mir einfach zu wenig Film an einer zu großen Kamera. Daher bin ich dazu übergegangen, einen eigenen, kleineren, selbstgebastelten Kamera-Body mit Instax Mini zu verwen…

  • Instax Wide Kickstarter Projekt

    wwelti - - Firmennachrichten

    Beitrag

    Hallo Matthias, ich gebe Dir vollständig recht: Instax ist ein sehr hochwertiger Sofortbildfilm. Ich hatte auch mal probiert ein Belair-Rückteil für Graflok anzupassen, und das hat einigermaßen bastelig funktioniert. Allerdings mit deutlich nach hinten verschobener Filmebene, und (leider) ohne Schieber. War aber trotzdem lustig, da ich bei einer Graflex die Frontstandarte um denselben Betrag nach hinten verschieben konnte und dann so einigermaßen den Meßsucher nutzen konnte. Mit der hohen ISO-Za…