Search Results

Search results 1-20 of 229.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Cornholio: “ich suche einen funktionsfähige Universalflansch, der auf eine Technica Platine passt (Aussendurchmesser ca. 100mm). ” Das ist ein interessantes Thema, weil ich auch am überlegen bin, mir so ein Teil zuzulegen. Ich habe gesehen, dass Chamonix die jetzt sogar neu herausgebracht hat, allerdings bis 10 cm Durchmesser und auf Wunsch montiert auf sinar-Platte. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, antiqphoto in Paris hat gerade auch einen kleineren im Angebot.

  • Anastoscop f:8

    JMK fotodesign - - Bastelecke

    Post

    Quote from Ortheil: “Gibt es eine Möglichkeit da irgendwie einen Verschluss dran zu bekommen? ” Verschluss ist halt bei Objektiven aus der Zeit schwierig, funktionierende Rolloverschlüsse zu finden ebenso. Tipp für Studioaufnahmen: Gar kein Verschluss. Richte alles ein (z.B. Stillleben), dann mach alle Lichter (auch Einstelllichter) aus, nimm im Dunkeln das Baseballcap vorne vom Objektiv und lös die Blitze aus. Cap drauf, Darkslide rein, fertig.

  • [S] Suche 11x14 Kamera

    JMK fotodesign - - An- und Verkauf

    Post

    Quote from Shen Hao: “Wird das jetzt hier Mode, daß gezielte Werbeeinblendungen gesetzt werden? ” Sieht so aus ...

  • Quote from renros: “ist das eine bezugnahme auf gombrich? ” gombwen?

  • Fotografie ist keine Kunst. Fotografien können Kunst sein.

  • [S] Suche 11x14 Kamera

    JMK fotodesign - - An- und Verkauf

    Post

    Quote from carpelux: “Frag doch mal Allessandro ” Das wäre, u.a. in finanzieller Hinsicht, Plan B.

  • [S] Suche 11x14 Kamera

    JMK fotodesign - - An- und Verkauf

    Post

    Hi Folks, ich liebäugele mit dem Gedanken, mir eine 11x14" Kamera zuzulegen. Selten zu finden. Vielleicht kennt jemanden jemanden, der einen kennt, der ... Optimalerweise mit Rückteil für 11x14-Standard-Kassetten (Fidelity o.ä.). Vorzugsweise möchte ich damit jedoch Kollodium-Nassplatten machen. Bitte nur Kameras anbieten, die auch irgendwie transportabel sind (also keine klassischen Studiokameras auf festem Studiostativ).

  • Ich bastele mir gerade eine: 1) Thomann Billigheimer Galgen-Beckenständer für Schlagzeuge ("Boom-Stand") 27,50€ 2) Große Leimzwinge 5,99€ 3) Stativ-Sandsack zur weiteren Beschwerung; auch ein paar Euros Wenn ich das Ding fertig habe, schicke ich ein paar Fotos. Alternative: Zentimeterweise solange mit dem Hocker vorrutschen, bis die Augen in der Schärfeebene liegen Hier ein Selbstbildnis vom Wochenende (5x7-Tintype): grossformatfotografie.de/attac…405c68628b66fd28ed8a4941d

  • Wer reinigt Objektive

    JMK fotodesign - - allgemein

    Post

    Quote from carpelux: “Ein leichter Pilzbefall macht übrigens überhaupt gar nichts. ” Ich hatte mal ein gutes Tokina-Tele mit LD-Glas, das leider einen Pilz am Rand entwickelt hat. Bei den modernen Objektiven ist ja oft das Coating mitbetroffen, weshalb eine Reinigung da ohnehin schwierig. Ist immer die Frage, ob das Objektiv den Aufwand wert ist; muss ja wieder zentriert werden, wenn man die Linsensysteme auseinandermontiert. Ich habe es jedenfalls nach einem Tipp das Tele von dieser Zeit an in …

  • Quote from AndreasJB: “Hier gibt es viele nette und sehr hilfsbereite Leute -- in der Regel sind die aber nicht sehr laut, wie üblich. ” So ist das. Bloß nicht gleich wieder gehen. Das gute mitnehmen (hier gibts viele Ideen und auch mal gute Stücke im An- und Verkauf). Dampfplauderer gibts doch in jedem Forum - und das sind meist noch nicht mal Trolle ... einfach dampfen lassen.

  • 4x5 Rookie

    JMK fotodesign - - News und neue Mitglieder

    Post

    Willkommensgrüße auch von mir! Mit der Wista und der Linse bist du ja schon in einer sehr guten Ausgangsposition. Ich mag übrigens diese Art von Laufbodenkameras auch lieber als Holzkameras. Bei Kontaktprints wirst du an 8x10 irgendwann nicht vorbeikommen. Das erhöht aber nur den Reiz! Viel Spaß!

  • Quote from Kwashiorkor: “das Objektiv, welches ich habe, interessiert mich ” Frage: Von welcher Marke ist es denn? Dass es wie ein Aplanat aussieht, wurde ja schon erwähnt.

  • Hi Sascha, bin auch 50 und auch aus Heidelberg! Wohne aber schon seit langem im Schwarzwald. Den Fotografenmeister machen ... da kann ich bei meinem zeitaufwendigen Brotjob nur von träumen. Also weiter Homeschooling mit YouTube. Wet Plate hat damit ja auch ganz gut geklappt ... aber ich mache mir keine Illusionen, dass das mit einer gescheiten Anleitung von jemand Erfahrenem alles viel einfacher und schneller geht ... Immer gutes Licht! Ich komme übrigens aus HD-Kirchheim.

  • Rundheraus gesagt: Die Kamera für heutige Zwecke zu reaktivieren, wird eine schwierige Aufgabe. Gemacht ist sie wohl für Trockenplatten, wie sie zwischen ca. 1880 und 1920 Gebrauch waren. Dry Plates (gehen bis ca. ISO 25) gibt es wieder zu kaufen (J Lane Dryplates), zum Rumprobieren aber viel zu teuer. Für die heutigen schnellen Planfilme würde der Pickard-Verschluss (so wirkt der auf mich), auch im funktionsfähigen Zustand vermutlich nicht reichen. Hast du noch die Steckblenden für das Objektiv…

  • Schön! Das erste gefällt mir besonders wegen des raffinierten Lichteinfalls.

  • Quote from geo: “Wenn ich mir den Aufwand vorstelle, mit dem das Ganze entstanden ist. Kann ich nur meine Bewunderung aussprechen! ” Vielen Dank! Als ich das vor einem halben Jahr angefangen habe, habe ich mit gedacht: Nach Großformat auch noch das ... warum tust du dir das an? Es erscheint einem vor dem ersten Mal wie ein unüberwindbarer Berg, weil man so viel auf einmal neu umsetzen muss, und das noch unter Zeitdruck. Wenn man dann mal 3 oder 4 Sessions hinter sich hat, tagelang schwarze Finge…

  • Hi Folks, in letzter Zeit arbeite ich daran, meine Nassplatten-Fähigkeiten auszubauen. Was sich als recht günstig erwiesen hat (vor allem finanziell), war von 8x10 auf 5x7 hinunterzugehen. Ist immer noch eine sehr angenehme Größe vom Betrachten und liegt gut in der Hand bei moderatem Kollodium- und Entwicklerverbrauch. Meist nutze ich mein Eckhardt Optics 3B (das ich bereits in einem anderen Thread erwähnt habe). Nach einigen Versuchen mit Blitzen bin ich am Ende doch wieder beim Dauerlicht gela…

  • Cyanotypie im Großformat?

    JMK fotodesign - - allgemein

    Post

    Quote from AlphaRay: “Teil-Kolorierung mittels Kaffee, Tee usw. finde ich irgendwie interessanter. Also es gänzlich bei Analog zu lassen ” Oder Jensis Kaffee-Tee-Chilischokoladen-Toner (nach vorheriger Bleiche in Waschsoda; Eimer 8 Ocken bei Jeff Bezos´). Platindruck ist superteuer! Da kriegt man viele Packungen Kodak-Tmax 8x10 für .... grossformatfotografie.de/attac…405c68628b66fd28ed8a4941d

  • Cyanotypie im Großformat?

    JMK fotodesign - - allgemein

    Post

    Cyanotypie ist einer meiner Lieblingsprozesse, mit dem ich arbeite. Ich habe mir einen Gesichtsbräuner gekauft, um reproduzierbare Ergebnisse zu bekommen. Die Chemikalien gibts ja spottbillig bei amazon oder bei Franalog. Ganz wichtig ist die Qualität des Aquarellpapiers. Es darf nicht zu stark saugen, sonst kommen die Bilder zu blass raus. Als Pinsel kauft man sich am besten einen ganzen Sack von diesen Schaumstoffpinseln. Am schönsten geht das natürlich mit 8x10-Negativen, aber 4x5 liefert auc…

  • Hallo und viele Grüße aus dem Schwarzwald. Zum Epson V800: Ich benutze den 4x5-Halter gar nicht mehr. Der scheint den Staub noch magisch anzuziehen. Wie bei 8x10 lege ich die Negative mit der Emulsionsseite direkt aufs Glas, klebe gelegentlich die Ecken mit Tesa fest. Neben dem Scanner habe ich eine Tupperdose mit Brillenputztüchern und eine große Flasche Brillenputzlösung vom Optiker. Vor jedem Scan wische ich das Glas sauber. Wichtig: Auf dem ersten cm (hinten) der unteren Glasfläche darf kein…