Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Mildes Tele an Intrepid 4x5

    johnars - - 4x5 Kameras

    Post

    Nein das 270 hat noch ein viel kürzeres Auflagemass!

  • Mit 50 noch den Meister ich bewundere solche Leute, ich würde sowas nicht mehr packen! LG Armin

  • Mildes Tele an Intrepid 4x5

    johnars - - 4x5 Kameras

    Post

    Ich würde auch eher ein Tele Arton 270mm empfehlen, sehr leicht und ganz gut, konnte bei 4 fach Vergrösserung keinen Unterschied zu meinem 300mm Apo Ronar neuste Version feststellen! FG Armin

  • VG Kopf von Säule trennen

    johnars - - Dunkelkammer

    Post

    Einfacher aber ist, der Kopf an der Säule zu lassen und nur das Grundbrett entfernen, so habe ich meinen damals Transportiert! Dann mit dem Kopf nach unten auf einen 6 cm dicken Schaumstoff und vorher noch eine Wolldecke drumrum und das ganze zart fixiert!

  • Cyanotypie im Großformat?

    johnars - - allgemein

    Post

    Mittelformat Objektive sind meist einiges Lichtstärker wie GF Objektive, das dürfte da auch noch eine Rolle spielen! FG Armin

  • Cyanotypie im Großformat?

    johnars - - allgemein

    Post

    In Minuten würde es gehen, wenn es so machst wie es die meisten machen. Grosses Negativ direkt auf das behandelte Papier, kein Objektiv dazwischen, denn das nimmt dir auch wenn es nicht vergütet ist sehr viel UV Licht weg! Eine bessere Methode ist dein Negativ einzuscannen in PS zu vergrössern und auf eine A4 durchsichts Folie zu printen, Dan Burkholder wenn ich mich recht erinnere hat das schon sehr lange so gemacht! amazon.com/Making-Digital-Nega…ct-Printing/dp/0964963833

  • Körner und Kratzer auf Negativ

    johnars - - Dunkelkammer

    Post

    Kommt mir bekannt vor, hatte ein Stück meiner Wasserleitung, welches kurze Zeit später durchgerostet war und ersetzt werden musste weil sie an einer isolierten Stelle beschädigt worden war, vermutlich schon bei der Montage! Leg dir ein Wasserfilter zu und verwende nur noch zur allerletzten Wässerung Dest. Wasser, so mache ich es! Gruss Armin

  • Meine erste Fachkamera war die F-Lne Classic die ich ca. 5-6 Jahre benutzt habe. Irgendwie bin ich mit ihr nie richtig warm geworden. Für Unterwegs war sie einfach zu sperrig für mein empfinden. Habe mir dann nach ca. 5 Jahren eine Horseman HF gekauft, ist eine japanische Technika. Das war dann die Kamera für unterwegs. Einzig für Architektur habe ich dann immer wieder auf die Arca zurückgegriffen, hatte aber immer mal wieder die Schärfe nicht am richtigen Ort. Als ich diesem Schärfeproblem auf …

  • Sehr edel, mit einem Einmachglas Gummi geht es auch, ist aber nicht so edel und manchmal ist das feintuning damit sehr schwierig! Wann verkaufst es als Kleinserie?

  • Verkaufe Testnegative

    johnars - - An- und Verkauf

    Post

    Quote from Shen Hao: “Quote from johnars: “Hauptsache ihr verbraucht viel Film beim testen;--)) ” Nicht quatschen - kaufen. ” Ich fotografiere ich teste nicht!

  • Verkaufe Testnegative

    johnars - - An- und Verkauf

    Post

    Da fällt mir der alte Spruch wieder ein Testen sie noch? Oder fotografieren sie schon? Hauptsache ihr verbraucht viel Film beim testen;--))

  • George Hurrell

    johnars - - allgemein

    Post

    Vergiss nicht die hatten zum teil Profi Retuschöre am Werk!

  • Sinarisierung einer Intrepid

    johnars - - Bastelecke

    Post

    Aus dem Kopf meine ich 72mm Durchmesser und nur die Zeit!

  • George Hurrell

    johnars - - allgemein

    Post

    Ich kann dich trösten geht mir ähnlich. Und das Buch von Clarence Sinclair Bull war mein allererstes Buch in diese Richtung! Und er gehört auch absolut zu meinen Favoriten in diesem Genre. LG Armin

  • Ich würde eher ein Tele Arton 270mm kaufen, da hat man bei 4x5 noch ein bisschen mehr verstell Reserven! FG Armin

  • Hier findest du ein Teil beantwortet deiner Fragen, Peter Keller hatte früher noch mehr dazu geschrieben! Frage zu Blende 256

  • Ja die Ronare waren für die grafische Industrie, da konnte man verschiedene Steckblenden reinschieben mit unterschiedlichen Öffnungsformen!

  • René Groebli ein Schweizer Fotograf der hatte das grösste Fotostudio in Zürich, habe vor 40 Jahren mal einen Labor Kurs bei ihm gemacht. Er hatte seine Black box, wie er es nannte für seine Komposings in den 60-80 Jahren, dass heisst er hatte eine Durchsicht Leinwand in einen schwarz abgedeckten Tunnel. Auf der einen Seite 2 Kodak Diaprojektoren und auf der anderen Seite eine Sinar Norma 4x5. So machte er lange vor Photoshop seine Komposings. Viele machte er aber auch einfach im Labor mit Schabl…

  • Quote from der-photofreund: “Du verwendest das Objektiv vermutlich an einer SINAR Kamera, oder? ” Lies doch seinen Beitrag Nr. 10 dort schreibt er und zeigt auch Bilder mit der Sinar und dem Verschluss! Gruss Armin