Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Shen Hao: “Hausfrauen hatten keine Druckluft, deswegen nahmen Sie Feuchte und Wärme Luft wird bei eingedrückten Fasern auch wenig helfen. ” Also mein Kärcher Dampfbügeleisen bringt 3bar. :-)) Gruss Sven.

  • Einfach normal auftauen. Also 1-2 Tage liegen lassen bis sich der Film akklimatisiert hat und die Pappschachtel wieder trocken ist. Ich hab letztens 2007er Velvia aufgetaut. So im Nachhinein hätte man vielleicht eine halbe Blende zugeben können. Auf dem Leuchtpult sahen die Stillleben recht warm aus. Bei Scannen hat sich aber gezeigt, das ich einen recht starken Magentastich drin hatte, der sich sehr schwer kompensieren ließ. Bei der roten Beete wars jetzt nicht so schlimm, aber man merkt, dass …

  • George Hurrell

    Urnes - - allgemein

    Post

    Hallo Lohi, im Grunde ist es ja immer eine Frage des Zeitgeistes. Wenn du etwas machen möchtest musst du die Bilder studieren und dich dann herantasten. Wir haben heute das Problem, dass wir zu komplex denken. In Wirklichkeit war das alles viel einfacher, weil die Möglichkeiten damals viel beschränkter waren. Als Bert Stern angefangen hat, hatte er ein Tageslichtstudio aber keinen Beli. Er hat also gewartet bis das Licht einigermaßen Stand und dann belichtet. Der Laborant hatte dann natürlich en…

  • George Hurrell

    Urnes - - allgemein

    Post

    Lieber Photofreund, in Wirklichkeit waren die Hollywood Studios deswegen so groß, weil man dort Filme gedreht hat und die Kulissen unterbringen musste und nicht um die Portraits zu machen. Die wurden ja nur für Werbezwecken gemacht. Die Sache mit der Rübe ist auch keine schlechte Übung. Es immer spannend was bei so etwas heraus kommt. Alternativ kann man 5 Kinder, ein paar Kameras mit Filmen, einen neutralen Hintergrund und zwei Baustrahler nehmen. Es ist wirklich erstaunlich was dabei heraus ko…

  • George Hurrell

    Urnes - - allgemein

    Post

    Hm. Ich weiß nicht recht. Also Hollywood-Beleuchtung lässt sich nachlesen. Dann braucht man noch einen klassischen Film (vorzugsweise sowas wie einen Foma oder einen Classic Pan) und ein älteres nicht zu stark vergütetes Objektiv für den Schmelz.. Fehlen noch die Models. Also ich habe Fotografen-Aufnahmen meiner Familie aus den 50er, 60ern die stehen den Hollywood-Portraits in nichts nach und stammen aus Lübeck. Letztendlich also nur Zeitgeist. Wenn eine vielleicht best of Auswahl in einem Buch …

  • Rotieren ist kein Problem. 5 Minuten vorwässern und dann die übliche Zeit nehmen. Danach ggf. noch etwas Feinjustierung. Fomapan auf 50 ASA belichten, 100 bringt er nicht. Gruss Sven.

  • Quote from der-photofreund: “Quote from lohi: “Vielleicht würde in der Tat Transparentpapier gehen? Das ist wirklich eine gute Idee, auch wenn es Licht schluckt. ” Ach was waren das für goldene Belichtungszeiten als ich mit "meinem" Durst Laborator CLS 2000, einfach drauf los belichten konnte . . . grossformatfotografie.de/attac…60f8235fa533bdd7db2363c56 Hier in einem Lager stehend . . . icon_eek.gif Der arme . . ! ” Wie wärs mit Aufräumen statt jammern? Gruss Sven.

  • Quote from lohi: “Die effektive Empfindlichkeit wäre doch eigentlich eher die ASA-Zahl, die ich am Beli einstellen muss, um eine spezifische Dichte in Zone I zu erreichen, industriell: 0.1, im Grossformat eher so zwischen 0.12 und 0.15 (sagt Bruce B.). Nehme ich den Belichtungsmesser mit in die Rechnung, die Blende, die Linsentrübung, Pilze auf dem Glas, einen eiernden Verschluss mitsamt seiner Zeit zum Öffnen und Schließen, sowie die im Hause übliche Entwicklung mit ihrer Bewegung, Temperatur, …

  • Irgendwer hatte doch in einem der letzten Threats geschrieben, dass du bei Kunstlicht bis zu einer halben Blende an Empfindlichkeit einbüßt. Du hast also bei dem System mit dem Vergrößerer die Empfindlichkeit bei Kunstlicht. Gruss Sven.

  • Hier noch ein Nachschlag: photoscala.de/2020/02/02/gefah…ner-ruinieren-jeden-film/ Gruss Sven.

  • FX-39 II

    Urnes - - Dunkelkammer

    Post

    Hallo in die Runde, kann mir jemand sagen, wie ich einen Ilford Delta 100 mit FX-39 II weich geklopft bekomme? Nach der Kernfrage, jetzt die Vorgeschichte: Ich habe letztes Jahr im Winter den FX-39 mit einem 400er Delta getestet. Im Gegensatz zu dem A 49 den ich sonst benutze war der super scharf, allerdings war er mir als 645 zu körnig. Ich habe dann den FX-39 im Studio an FP4 und meinem alten Classicpan getestet diesmal als Planfilm. Alles gut, super scharf und das Korn spielt bei 4x5" keine R…

  • Quote from johnars: “René Groebli ein Schweizer Fotograf der hatte das grösste Fotostudio in Zürich, habe vor 40 Jahren mal einen Labor Kurs bei ihm gemacht. Er hatte seine Black box, wie er es nannte für seine Komposings in den 60-80 Jahren, dass heisst er hatte eine Durchsicht Leinwand in einen schwarz abgedeckten Tunnel. Auf der einen Seite 2 Kodak Diaprojektoren und auf der anderen Seite eine Sinar Norma 4x5. So machte er lange vor Photoshop seine Komposings. Viele machte er aber auch einfac…

  • Iford Delta 100 vs. Kodak T-Max 100

    Urnes - - Dunkelkammer

    Post

    Danke. Das war das was ich wissen wollte. Gruss Sven

  • Iford Delta 100 vs. Kodak T-Max 100

    Urnes - - Dunkelkammer

    Post

    Hallo, mir sind ein paar Päckchen Kodakt T-Max 100 zugelaufen. Ist der visuelle Unterschied zum Ilford 100 Delta groß? Muss man irgendetwas spezielles beachten? Gruss Sven.

  • Hybrid arbeiten

    Urnes - - Dunkelkammer

    Post

    Quote from Berthold Seidl: “Ich habe da eine relativ entspannte Sicht der Dinge. "Analog" ist eine Möglichkeit, ein Bild zu schaffen. "Digital" ist eine andere Möglichkeit, ein Bild zu schaffen. "Hybrid" ist eine weitere Möglichkeit, ein Bild zu schaffen. Niemand würde den "Feldhasen" von Albrecht Dürer gegen die "Mona Lisa" von Leonardo da Vinci ausspielen, nur weil das eine ein Aquarell ist und das andere ein Ölgemälde (noch dazu ist der Feldhase "hybrid", Dürer hat auch Gouache-Farben verwend…

  • Hybrid arbeiten

    Urnes - - Dunkelkammer

    Post

    Wenn du einen digitalen Abzug und einen analogen Abzug nebeneinander legst, wirst du Unterschiede sehen. Du sieht aber auch Unterschiede wenn du zwei Mal den gleichen analogen Abzug machst. Aber dabei geht es nicht um besser oder schlechter sondern um anders - um nuanciert. Bei mir hat es schon immer daran gekrankt, dass meine Negative gut waren, aber meine Abzüge mies. Hybird sieht das anders aus. Ich brauche da nicht viel an Bearbeitung (anders als wenn ich an einer RAW-Datei arbeite, man soll…

  • Die Kurven, insbesondere ww funktionieren nur bei geradem nicht abgeklapptem Laufboden. Ggf. muss etwas hochgeshiftet werden, wenn der Laufboden zu sehen ist. Die Kurven verbiegen ansonsten und müssen neu eingestellt werde. Ich hatte den Fall an meiner Technika mit einem gebrauchten 90er samt Kurve. Auskunft stammt direkt von Linhof. Gruss Sven.

  • Das int. Rückteil einer Tech V oder IV sollte auch dauf passen. Bei den 4x5" sind die auf jeden Fall kompatibel ich denk mal bei 5x7 ist es nicht anders. Manchmal tauchen die für kleines Geld in der Bucht auf. Gruss Sven.

  • Ich glaube auch nicht, dass allzu viel Vodoo dahintersteckt. Die Innenaufnahmen sind im Museumsbereich unter nahezu optimalen Licht entstanden. Keine Probleme mit großen Schlagschatten oder dem Kontrast. Farbtemperatur müsste man wahrscheinlich auf Tageslicht filtern. Draussen hat er dann überbelichtet, um die dunklen Details des Wagens hervorzuheben. Deswegen erscheint der Park und Teile des Carports leicht überbelichtet. Geht aber auch nur bei bedecktem Himmel Ich würde mal einen (Roll-) Film …

  • Die ganze Blende oder nur den inneren Kreis? Hast mal ein Bild davon? Ich hätte schwören können, das die nicht verstellbar sind. Gruss Sven.