Search Results

Search results 1-20 of 183.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Die Originalquelle kenne ich zwar nicht, aber ich hatte mich schon die ganze Zeit gewundert, wie Kodak bisher diese utopisch niedrigen Preise anbieten konnte. Und nun steigen ja auch noch die Absatzmengen, da muss es ja endlich mal teurer werden... Ich werde jedenfalls meinen Beitrag dazu leisten, dass die Filme nicht noch teurer werden und weiterhin auf Kodak verzichten.

  • Quote from Andreas: “Hmm, so würde man mit der Lichtmessung das bildwichtige Motiv - hier den Mann im Eingang - aber auch nicht ausmessen. Richtigerweise stellt man sich nicht in die Sonne vor die Tür, sondern hält den Belichtungsmesser nahe an den Mann (und in dasselbe Licht, das ihn bescheint). Dann misst man in Richtung Kamera, um das auftreffende Licht zu messen (Lichtmessung). Gehe ich nicht so vor (und stelle mich mit dem Belichtungsmesser in die Sonne), kommt natürlich Blödsinn raus. ” Wi…

  • Quote from lohi: “Also: Peter Fischer-Piel: Das Zonensystem in der Schwarzweiß- und Farbfotografie. Berlin, 1988, 3. Auflage. ” Klingt nicht uninteressant => habe ich mir soeben bestellt (antiquarisch), Danke für den Hinweis!

  • Quote from Diesch: “Eine Objektmessung möchte alles mittelgrau abbilden. Von daher ist eine Lichtmessung zunächst vorzuziehen. ” Da haben wir einfach unterschiedliche Herangehensweisen, die aber beide zum guten Ergebnis führen können. Du ziehst die Lichtmessung vor, weil Dir dabei zunächst wurscht sein kann, wie die einzelnen Oberflächen im Bild das Licht reflektieren, weil Du ja das Licht direkt misst. Ich empfinde das als Umweg, weil es mir eben das Objekt zu sehr vernachlässigt. Bei der Objek…

  • Quote from lohi: “Ups, das verstehe ich nicht. Ich beziehe mich auf Peter Fischer-Piel. Der hat verschiedene Kontraststeuerungsmethoden. eine davon heißt N+- belichten und N+- entwickeln, z.B. auf die Schatten belichten mit N+1, aber auf die Lichter entwickeln mit N-1, was er so ausdrückt: N+1/N-1. ” Da liegt der Hund begraben, wir reden ein bisschen aneinander vorbei, weil mir Fischer-Piel nicht geläufig ist. Ich habe hier Ansel Adams´ I - III, Barnbaum, Weidner, Tarrant/Bartlett, Lambrecht/Woo…

  • Quote from Diesch: “Was ist mit einer Lichtmessung in hellen Orten und einer im Schatten? ” Damit habe ich keine praktische Erfahrung, kann mir aber gut vorstellen, wie (und dass) das funktioniert. Nur, ist das dann nicht quasi eine "indirekte Objektmessung"? Will sagen, könnte ich dann nicht besser direkt von der Kamera aus die bildwichtigen Stellen anmessen? Gerade bei Deinen Zement- und anderen Fabrikbauten kannst Du doch bestimmt nicht immer über den Zaun klettern, um einmal von der schattig…

  • Quote from lohi: “Unstrukturierte Helligkeiten noch durch angepasste Entwicklung einfangen zu wollen, ist für mich vergebliche Liebesmüh'. ” Es geht ja bei der modifizierten Entwicklung (N+.. oder N-..) nicht generell um die Struktur der Helligkeiten (könnten ja auch z.B. homogene Grauflächen in Zone VII sein), sondern darum, im Negativ die hellsten Lichter möglichst auf die Zone VIII zu bringen. Die von Dir angeführte N+ bzw. N- -Belichtung ist mir absolut neu und unbekannt, geläufig dagegen is…

  • Spaziergang

    Bila Sukari - - Bilder andere Formate

    Post

    Ja, ok, einverstanden, mit den Leuten drauf kommt besser rüber. (Aber den Streifen rechts würde ich doch wegschneiden) grossformatfotografie.de/attac…c913511f5d485f1371715b432grossformatfotografie.de/attac…c913511f5d485f1371715b432

  • Spaziergang

    Bila Sukari - - Bilder andere Formate

    Post

    Quote from Urnes: “und man dann auslöst, wohl wissend, dass man nicht optimal ist ” die Situation ist mir wohlbekannt! Ich bemühe mich dann (nicht immer konsequent) der Empfehlung zu folgen, auch mal ohne Bild nach Hause zu gehen...

  • Spaziergang

    Bila Sukari - - Bilder andere Formate

    Post

    Quote from geo: “ich bitte um Beurteilung dieses Bildes ” Es kommt für mich ein wenig nichtssagend daher. Mein Vorschlag für ein ansprechenderes Ergebnis: Links und rechts jeweils einen Streifen wegnehmen, sodass links die Leute gerade eben wegfallen bzw. rechts die Hälfte der Wasserfläche mit den uninteressanten Bäumen. Dadurch würde die auch zu dominante helle Oberkante der Mauer reduziert, und die aufstrebende Richtung des Bauwerks (für mich das wesentliche Motiv) unterstützt.

  • Vielen Dank für diese mich recht erfreuende Information! Seit einiger Zeit nehme ich nämlich ein solches Gas (70% Butan + 30% Propan) als Entwicklerschutz, war mir aber nicht ganz sicher, ob das wirklich geeignet ist.

  • Der Pentax-Spotmeter für 20 Ocken wäre sicherlich die beste Wahl, da kannst Du nix falsch machen. Als ich las, dass Du den Multisix bereits hast (und diesen eigentlich nicht hasst, sondern nur nicht so sehr magst), kam mir der Gedanke (falls das mit dem Künstler doch nicht klappt) an eine mögliche Aufmotzung mit dem Profiflex-Teil (diese flexible Messonde für Messungen direkt auf der Mattscheibe), das hätte doch auch seinen Reiz, oder?

  • Ich habe bis vor ca. 2 Jahren einen Soligor Spotmeter (1°) benutzt, seither einen Gossen Profisix mit Spotvorsatz(umschaltbar zwischen 1°, 5°, 10°). Beide geben zuverlässige Messdaten her, wobei mir der Gossen (trotz seiner relativen Unhandlichkeit, besonders mit dem Vorsatz) besser gefällt, weil er erheblich vielseitiger ist. Meine Empfehlung (wenn Gewicht/Volumen bei Dir nicht die erste Geige spielen): schau auf ebay(-Kleinanzeigen) nach einem Profisix mit Spotaufsatz, als Komplettpaket oder e…

  • Quote from lohi: “solche dinge verkauft man nicht. ” Da bin ich aber anderer Meinung! Einlagern/Vererben beruhigt nur das Gewissen, die Nachkommen/Erben haben dann die Mühe des Entrümpelns. Ein Verkauf dagegen bietet eine höhere Sicherheit, dass die Geräte auch dort landen, wo sie sich wohlfühlen. Motivierte Nachwuchskünstler sind froh, wenn sie so was günstig erwerben können, und zwar nicht von Ignoranten (...weiß auch nicht so genau, was das ist, habe ich im Nachlass meines Opas gefunden, viel…

  • Vielen Dank für diesen Hinweis, die Ausstellung werde ich mir anschauen. 23.11.2019: war heute dort, hat sich wirklich gelohnt!

  • Quote from AndreasJB: “Vielleicht in Luftpolsterfolie einschlagen? ” hilft m.E. nur bedingt; meine Sorge ist eher, dass die Kassetten irgendeiner punktuellen Belastung ausgesetzt sind (also z.B. in der Außentasche Druck auf eine Ecke erleiden); da wäre eher so etwas wie ein Exoskelett hilfreich (auch unter dem Namen "Tupperschüssel" bekannt)...

  • Fagus-Werk

    Bila Sukari - - Bilder mit GF-Kameras erstellt

    Post

    wo sind denn da welche?

  • Quote from Dieter_Wilhelm: “wenn der Rucksack auf dem Boden liegt kommt man an die Vordertaschen schlecht ran ” evtl. hilfreicher Beitrag dazu von mir: ich habe mir angewöhnt, meinen Rucksack mit Inhalt immer unten im Stativ einzuhängen; =>ich muss ihn nicht in den Dreck legen, ich komme an sämtliche Taschen, Öffnungen, Reißverschlüsse gut dran, und ich habe eine gute Beschwerung für das Stativ.

  • Quote from Jockel123: “Hallo apa, Großen Respekt für deine Arbeit und dass du diese mit uns teilst. Grüsse ” Dieser Anerkennung schließe ich mich sofort an, große Klasse!

  • Quote from apa: “Das hatte mich beim Split-graden sehr gestört (soll ich den Himmel oder das Gesicht nun mit hart oder weich oder mit beiden [ind wie lange dann jeweils] nachbelichten oder abwedeln?). ” Beispiel: Du hast ein Bild im Sonnenschein, mit hellem Wolkenhimmel und abgeschattetem Gesicht im Gegenlicht. Dann belichtest Du möglicherweise einen ersten Arbeitsabzug mit 15 Sekunden "weich" und 5 Sekunden "hart". Ergebnis: der Himmel bleibt nahezu weiß, ohne Wolken (obwohl im Negativ gut zu e…