Search Results

Search results 1-20 of 280.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ohne Titel

    norma - - Bilder andere Formate

    Post

    Ja die schönen Apo Skopare, sie gehören, genauso wie die Skopare, zu den wenig beachteten Linsen, beim Skopar liegt es sicher daran das es sehr häufig zu finden ist in allen möglichen Varianten. Bei mir werden die neueren Color Skopare bei Kleinbild benutzt, die Objektive zur Bessamatic sind sowas von klasse, auch eine Perkeo II mit Color Skopar 3,5/80mm habe ich im Gebrauch. Verschiedene unvergütete Objekive dieser Reihe habe ich ebenfalls. Das zitierte Bokeh, was ist ein Schönes und was ein ni…

  • Ohne Titel

    norma - - Bilder andere Formate

    Post

    Voigtländer Skopar 3,5/105mm BJ1937 AGFA APX 100 6x9cm Format Voigtländer Bessa RF Wehner Entwickler Dieses Mal keine Fachkamera und auch kein wirkliches Großbild aber ich finde es trotzdem bemerkenswert wie schön dieses alte und unvergütete Objektiv zeichnet. Besonders freue ich mich über 10 Stk. von dem APX 100 die ich ergattern konnte, zwar schon seit 10 Jahren abgelaufen aber ich habe keinerlei Einschränkungen feststellen können. Die alte Bessa macht auch immer noch tadellose Arbeit, der E-M…

  • (S) Doppelplanfilmkassette 6,5x9

    norma - - An- und Verkauf

    Post

    Hat noch jemand diese Planfilmkassetten herumliegen und bracht sie nicht mehr? Sie sollten zum Linhof Rückteil kompatibel sein, denke dass dann eh nur die Linhof Kassetten in Frage kommen.

  • Hier eine Aufnahme die ich Gestern gemacht habe, sie ist mit dem Emil Busch Doppel Anastigmat Leukar 6,8/190mm entstanden und ich habe auch die volle Öffnung genutzt um mal zu sehen wie die Bildwiedergabe so ist. Abgeblendet auf f/22 sind die Unterschiede so gering das sie eigentlich keiner Erwähnung mehr wert sind. Verwendet habe ich Rollfilm 56x72mm, Fomapan 200 @100, Wehner Entwickler 7,5+7,5+270ml, 18Min bei Rotation von Hand. grossformatfotografie.de/attac…e74e70c4747c5bf565a7786d9

  • Jetzt doch noch schnell einen Film belichtet und das W.Z. ist wohl eines der wenigen Objektive die abgeblendet werden müssen um scharf zu stellen. Die Aufnahme habe ich dann mit der vollen Öffnung von 1:6.6 gemacht. Dazu eine Aufnahme bei der selben Beleuchtung aber hier mit dem Apo Lanthar 150mm ebenfalls bei voller Öffnung 1:4,5 Fomapan 200 @100, Wehner Entwickler 7,5+7,5+270ml bei 18Min. und Rotation von Hand. grossformatfotografie.de/attac…e74e70c4747c5bf565a7786d9grossformatfotografie.de/at…

  • Dies ist ein spezielles Objektiv welches Voigtländer in den 1930er Jahren angeboten hat um Negative während der Vergrößerung weich zu zeichnen. Ein interessanter Irrweg zu versuchen eine zwei dimensionale Vorlage Weichzuzeichnen, hat nie richtig funktioniert, mir ist auch kein Positiv bekannt das mit einer solchen Optik belichtet wurde. Allerdings habe ich auch noch kein Negativ gesehen das mit diesem Objektiv aufgenomen wurde, ich habe lediglich in den Anfangsjahren der digitalen Reflexkameras …

  • Das die später gerechneten Heliare/Dynare eine andere Bildwiedergabe haben konnte ich selbst festgestellen, sie sind schon bei offener Blende recht scharf was bei den alten Heliaren f/4,5 noch nicht so war. Machen wir uns aber nichts vor, wirklich brauchen tut man weder die Einen noch die anderen nur ich kann nicht daran vorbeigehen und muss sie wieder zum Leben erwecken. Für die damalige Zeit waren es schon wirklich gute Objektive und an Verstellungen wurden allenfalls Vershiftungen vorgenommen…

  • Bei der Kamera handelt es sich um eine Fatif aus Italien, sie wurden in Mailand gebaut. Bei diesem Modell ist der Universalbalgen verbaut der erstklassig für alle Arbeiten einsetzbar ist, auch für Weitwinkelaufnahmen geignet. Aandere Balgn und auch Bankverlängerungen und sonstiges Zubehör wird immer mal wieder angeboten, meist in Italien. Es ist eine voll verstellbare optische Bank Kamera die ein internationales Rückteil hat, es passen also die modernen Kassetten. Die Kamera ist natürlich von ei…

  • Quote from kds315: “Ohhh was für Schätzchen, besonders das Apo Lanthar!! ” Das Apo Lanthar hat so seinen Ruf, eigentlich wollte ich gar keines haben, war mir immer viel zu teuer aber dieses hier habe ich günstig bekommen. Viel interessanter und auch deutlich seltener ist das 3,5/150mm Heliar vorne links, Baujahr 1929, in einem anderen Fred hatte ich bereits erwähnt was ein solches Objektiv damals gekostet hat, im Verschluss waren es um die 90 US Dollar was dem damaligem Gegenwert von 4,5 Unzen F…

  • Quote from bonnescape.de: “Ah, was für eine herrliche Sammlung! Hast du Erfahrungen, welche bildmäßige Charakteristik die einzelnen Objektive haben, um sie gezielt zum Fotografieren einzusetzen? ” Bei voller Öffnung sind schon z.T. deutliche Unterschiede in der Wiedergabe zu sehen die aber mit zunehmendem Abblenden nahezu verschwinden. Meine Erfahrung ist jedenfalls das ich für meine Schwarz/Weissarbeiten eigentlich jedes Objektiv nehmen kann, wenn ich auf f/22 abblende. Eine ganz besondere Wide…

  • Ist natürlich durchaus möglich dass es als Aufnahme Objektiv gebaut wurde, auch Steinheil hat viele Einzelstücke gefertigt die nie in Serie gegangen sind. Warum es dann gerade mit 152mm graviert ist weiss ich nicht aber ich weiß von Voigtländer Prototypen die auch seltsame Brennweiten graviert haben, vermutlich die exakt ausgemessenen. Passt das Objektiv auch in einen Verschluss? Das Schneider Xenon sitzt z.B. in einem Compur II Das ist sicher auch nur interessant wenn man wirklich großfromatige…

  • Rotationsentwicklung

    norma - - Bastelecke

    Post

    Das Gerät finde ich super, es nimmt einem die nervige Arbeit des Kippens/Rotierens schon mal ab, der Rest des Prozesses ist dann zeitlich der geringere Aufwand. Meine Filme entwickle ich auch nur in Rotation aber ich drehe die Entwicklerdose von Hand und bei 10, oder noch mehr Minuten Entwicklungszeit ist das schon nervig. So einen Jobo Prozessor hatte ich auch aber er nimmt mir einfach zuviel Platz weg und zwischendurch hat das Motörchen darinnen auch einfach mal den Dienst versagt und sechs Pl…

  • Da ich gerade zwei Compur II Verschlüsse bekommen habe, natürlich ohne Anschlussringe, werde ich mir wohl selber welche drehen müssen. Das wirkliche Problem ist die völlig verrückte Steigung des Gewindes, es hat 29-1/13 Gang per Zoll, wer hat sich das bloß mal ausgedacht. Wenn ich eine CNC Maschine hätte wäre es kein Problem, aber wer hat soetwas schon im Keller stehen. Bin aber dran und eine Lösung ist in Sicht. Den entsprechenden Gewindestahl habe ich bereits fertig geschliffen, auch so ein Di…

  • Eine kleine Zusammenstellung von etwas älteren Objektiven. So konnte ich den seit 1996 abgelaufenen 4x5" Technical Pan nutzen, entwickelt in Caffenol C-L mit einem Hauch Kaliumbromid. Als Objektiv habe ich mein altes Schneider Symmar 5,6/150mm genommen welches immer noch eine wunderbare Optik ist die ich gerne einsetze in diversen Brennweiten. Sinar F1 mit Copal Hinterlinsenverschluss. Zu sehen sind auch ein paar nicht so häufige Objektive, das Othostigmat von Steinheil habe ich hier schon vorge…

  • (V) Kodak Technical Pan 4x5"

    norma - - An- und Verkauf

    Post

    Konnte ein paar Kartons von dem Film ergattern, der ist wirklich selten geworden, natürlich schon lange abgelaufen, 1996 Da die Filme immer sehr kühl gelagert wurden und Kodak sie luftdicht eingeschweisst hat sind sie einwandfrei verwendbar, habe heute ein paar davon belichtet und in Kaffee entwickelt. Zwei Karton a´25 Blatt zu je 20 Euros kann ich davon abgeben, die anderen behalte ich. Hier eine Aufnahme die ich heute gemacht habe. Entwickelt mit Caffenol C-L 11Min Voigtländer Apo Lanthar 4,5/…

  • Ist es im Verschluss, Blendenfassung oder reiner Rohrfassung verbaut? Hast Du ein Foto davon parat? Die Angabe der genauen Brennweite lässt jedenfalls auf einen speziellen Einsatz schliessen bei dem es wichtig ist sie präzise zu kennen. Denke eher nicht das es für normale Großformat Fotografie gebaut wurde sondern auch zum Abfotografieren von Schirmbildern, so wie die Quinone 1,9/56mm und 1,9/75mm Es könnte auch eine Konstruktion aus acht Linsen sein. Du müsstest damit eine Aufnahme im Unendlich…

  • Zu teuer? Wie wäre es mit 2199 Euronen?

  • (V) Rodenstock Apo Ronar 9/300mm

    norma - - An- und Verkauf

    Post

    War unterwegs und konnte deshalb nicht anworten aber Peter hat es hinreichend erklärt, denke ich.

  • Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Objektiv, als Vergrößerungslinse oder für Aufnahmezwecke? Mir ist nämlich ein solches Schätzchen zugelaufen, ist schon ein ordentliches Stück von einem Objektiv, abblendbar bis f/128 was für Vorbelichtung natürlich ideal wäre. Sauber montiert auf einer Sinar Platte. Baujahr dürfte so um 1967 gewesen sein.