Search Results

Search results 1-20 of 132.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • GOTT SEI DANK!!! Ich ahnte schon schlimmeres. Gruss Berthold

  • Hallo aus dem Sauerland. Nur ne Anregung. Einen Glasstreifen mit schwarzer Skalierung einseitig direckt auf das Scannerglas, die 2 Seite 6mm höher gelegt und dann scannen. Man erkennt dann sehr gut, wo der Fokus in der Schräge liegt. In der Industrie werden an den Maschienen Längenmesssysteme für die Positionierung verbaut. Dort mal nach defekten Teilen nachfragen. Längenmesssystemen werden oft Geräte in der groben Form einer Wasserwaage eingebaut. Darin sind lange Glasmessstäbe eingebaut mit lu…

  • Hallo Thomas. Besonders auf den Lichtereindruck angesprochen hat mich die Geige: Nr. 6 guter warmer Lichteindruck Nr. 10 Super guter kalter Lichteindruck (Imagon?) (Das beste Bild) Nr. 11 schwacher warmer Lichteindruck(Imagon?) Nr. 12 schwacher warmer Lichteindruck(Imagon?) Nr. 13 guter warmer Lichteindruck(Imagon?) Bei diesen Bildern ist mein Eindruck auf weichzeichnendes Licht am besten getroffen. Gruss Berthold aus dem Sauerland

  • Klein aber fein und 6x9? Wenn es ein Falter sein darf dann: Mechanisch nicht so stabil wie ne Linhof aber sehr klein bleibend dann: 6x9cm (keine 9x12) Voigtländer Bergheil mit (kein10,5cm) 12cm Heliar und Rada 6x9 Filmkassette. Mit dem 10,5cm Heliar ist man beim Standarte-verstellen sehr oft nah am Bildkreis-Rand. Gruss aus dem Sauerland Berthold

  • Hallo Lars. Meine sehr allgemeine Rückmeldung über meine Empfindungen zu Deinen Bildern. Mich solltest Du einordnen wie: Als älterer Hobby-SW-Fotograf bin ich sehr Konservativ und Farbe ist nicht unbedingt mein Ding. Ich bin mehr für die einfache Hausmannskost. So wirken in meinem Kopf Deine Bilder auf mich. Als absolut nicht nach meinem Geschmack ist: 1.1 1.3 2.7 4.6 Die Senkrechten und Formen stimmen für mein Auge nicht. Es stört mich auffallend. 1.4A 1.6B Kein Bezug im Kopf zu diesen Motiven.…

  • Welch eine Lücke, die da entstanden ist! Aber er wird auf uns sehen können. Dank an Dich, Peter, für all Deine Hilfen fur uns und speziell auch für mich. Und pass bitte von da Oben etwas auf dieses, unser aller Forum auf! Gruss aus dem Sauerland Berthold

  • Hallo Dirk. >Möchte dass, insofern Strukturen im Schnee (z.B. Fussspuren et c.) vorhanden sind, diese auch im Negativ erfasst wissen. Wichtig ist für Deine Strukturen , dass die seitliche tiefe Sonne diese Strukturen besonders sichtbar macht. Das wichtigste sind also die Schatten und geh nah ran. Weisse Flächen ohne Schatten kommen immer wie monotone Gibsflächen und nicht wie Schnee. Gruss Berthold.

  • Zum Abschluss. Allen erst mal Danke für Eure Beratung! --Augen zu und DURCH!-- Ich habe gerade für stolze 128€ 2 Stk unbenutzte 300Watt 11cm Durchmesser Atlas Glühleuchten bei EBAY ersteigert. Einen magnetischen Spannungskonstanthalter besitze ich jetzt auch. Einfach, ohne Elektronik und Hammerfest. Er senkt die aktuellen 230V auf die alten 220V gut herab. Die Leuchten werden nun im vorhergesehenem Spannungs-Normalbetrieb betrieben. Die neuen 300Watt werden meine 250W ersetzen. Ich hoffe damit d…

  • Noch einen Nachtrag. Wichtig: die "Automatische ablaufende Korrektur" darf nur dann ablaufen wenn man den Schalter Bild-Automatik-Tool bewusst betätigt. Wenn nach der "Automatische ablaufende Korrektur" das Vorschaufenster für das endgültige Scannen auf komplette Negativgrösse oder grösser gezogen wird, darf sich nichts an der Helligkeit oder dem Kontrast verändern. Wenn sich doch etwas ändert, muss der automatisch ablaufende Bild-Automatik-Tool abgeschaltet werden. Den Schalter würde ich im Ber…

  • Hallo Mark. Ich scanne nur Tmax 100 und Efke 25. Alles als Rollfilme mit dem V750, in einer glaslosen Metall-Einzelmasken 4,5x6cm, als Negative. Nach längerem Tüfteln komme ich mit der Angebotenen Voreinstellung "Kodak Tmax100 6x6" am besten zurecht. Einmal dann den Vorscann ablaufen lassen. Danach das Vorschaufenster sehr klein und eng nur um das allerwichtigste in meinem Negativ ziehen. Einmal dann auf die "Automatische ablaufende Korrektur" drücken. Sonst nichts anderes betätigen. Danach das …

  • Peter, hab Nachsicht mit mir und entschuldige! Bei meiner ersten Antwort habe ich erst beim Senden gesehen, das Du bereits geantwortet hattest. Darum mein Hinweis, das ich Dir später Antworte. Mein Anliegen: Den Laborator für die nächsten 20 Jahre fitt halten! Der Vergrösserer hat eine 100 000fache bewährte Lichtanlage über diese Opal-Lampen für SW. Einfach, robust und geht immer. Diese Leuchtmittel sind eine Rarität geworden. Also wollte ich noch schnell 2 horten. Da lese ich, das dass nicht so…

  • In meinem Handbuch im Kapitel 7.2 Kalibrierung des Scanners....steht auf seite 437: Die Kalibration kann nur im Positiv-Modus..... Bei Negativen ist sie zur Zeit weder wirksam noch anwendbar? Hat sich da etwas geändert? Gruss Berthold Nachtrag 24h später: Gestern abend noch einmal getestet. Bei "Negative" ist das Kalibrieren mit dem beiliegendem Target nicht möglich. Gruss Berthold

  • Hallo Peter. Eine Stimme, die es wissen könnte sagt: Alle dieser alten „ATLAS-Leuchtmittel 250/300W“ altern. Bei unsachgemässer Lagerung noch schneller. Und in 25 Jahre dringt so einiges ins Innere des Leuchtmittels. Wenn man Pech hat, macht es sofort PENG, wenn nicht ist die Standzeit deutlich weniger. Soll ich jetzt bei EBAY für rund 200€ 2 Neuwertige 25-jährige kaufen, oder eine Alternative suchen? Also suche ich die Alternative. 3 Möglichkeiten sind immer im Leben für jedes Problem machbar. …

  • Opalleuchtmittel E27 250/300Watt. Was ist das Besondere an Opal? Hallo in die Runde. Nachtrag: Ich habe gerade eine Quecksilber-Hochdruckleuchte zerlegt. Sie sieht ähnlich aus wie unsere Opal-Lampen. Innen liegt eine sehr empfindliche weisse Pulverschicht im Glaskolben. Sie lässt sich mit einem Schraubendreher sehr einfach zusammenschieben, also zerstören. Was ist denn, wenn hinter so eine defekte 250/300Watt Lampe 2 Halogen-Brennstäbe senkrecht montiert werden? Das Licht würde also 2 mal diese …

  • Hallo in die Runde. Mein Laborator 138 COLOR hat schon einiges austesten müssen als Ersatz für die „Betagten“ 250/300Watt Leuchtmittel. Alles Fehlversuche. Das Licht kommt nicht gleichmässig. Mir gefällt aber die einfache Licht-Farben-Technik mit dem Filterwechsel. Was ist denn das Besondere der Opal-Lampe? Meine 2 leben noch beide. Ich komme an das Innere der Leuchte also nicht heran. Wie ist sie innen aufgebaut? Nur ein Standart-Leuchtwendel und die innere Opal-Beschichtung? Was ist das Besond…

  • Hallo in die Runde. Das 250/300Watt E27 in d=110mm Leuchtmittel für den Laborator 137S ist wohl ausgestorben. Kann man denn die dünnere Alternative für 6x9 in 250W E27 d=90mm noch neu käuflich bekommen? Die (Phillips/Dr.Fischer Leuchtmittel) 250Watt Opalleuchte hat nur einen d=65mm Durchmesser und ist somit zu dünn. Und lichtschwächer möchte ich auch nicht werden. Bei 4,5x6cm Negativen gehen die Zeiten gegenüber 6x9 sehr deutlich in die Knie, auch bei angepassten Kondensatoren. Gruss Berthold au…

  • Hallo Hermann > Die 300Watt Opal kann man sich abschminken, aber 250W sollten noch relativ einfach zu beschaffen sein. Eine alte, gebrauchte 300Watt-Version habe ich als Reserve. Eine Nagelneue 250Watt habe ich zZ eingebaut. Der Unterschied in der Lichtleistung war weniger als ne halbe Blende. > Eine allenfalls notwendige Kühlung des Kopfes lässt sich sicher für wenig Geld adaptieren. Reicht denn die Original-Kühlung nicht so richtig? > Zur Zeit ist ein Componon 4/80 in der Bucht. Viel Glück! Ab…

  • Hallo. Meine obige Antwort galt nicht für diesen Beitrag. Bitte einfach ignorieren. Gruss Berthold

  • Hallo Hermann > Die 300Watt Opal kann man sich abschminken, aber 250W sollten noch relativ einfach zu beschaffen sein. Eine alte, gebrauchte 300Watt-Version habe ich als Reserve. Eine Nagelneue 250Watt habe ich zZ eingebaut. Der Unterschied in der Lichtleistung war weniger als ne halbe Blende. > Eine allenfalls notwendige Kühlung des Kopfes lässt sich sicher für wenig Geld adaptieren. Reicht denn die Original-Kühlung nicht so richtig? > Zur Zeit ist ein Componon 4/80 in der Bucht. Viel Glück! Ab…

  • Hallo Hermann. >Eine andere Frage wäre, ob Du APO wirklich brauchst, für reine SW-Prints quasi herausgeworfenes Geld; und >vergleichbare Linsen gibt es in der Bucht auch von Schneider (Componon) und Nikon. Nein, unbedingt gebrauchen, wohl nicht. Aber 4,0 zu meinem jetzigen 5,6 könnte ich problemlos mit eine Blende schneller klarkommen. Die Laborstunden sind auch immer so rasend schnell um. Probestreifen und noch en Versuch!!! Bei 6x9 habe ich gesehen, wie schnell das damit klappt. Das empfand ic…