Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 787.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So hatte ich das gedacht. Daher nehme ich lange Brennweiten, die diesen Effekt mindern. Natürlich ist der Scan immernoch besser, aber es ging mir hier mehr um den schnellen Schnappschuß und weniger um Scans für das Archiv. Für das Internet reicht es auf jeden Fall und man muß den Scanner nicht erst hochfahren. Gruß Winfried ... So, jetzt stelle ich die Kamerausrüstungen für morgen früh zusammen. Da ist um 6 Uhr nämlich die Mondfinsternis und die möchte ich fotografioeren. Der Standort steht, der…

  • Diesch: Du meintest wohl Objektivbrennweite. Wäre es die ObjektivÖFFNUNG, dann könnte man ja kein vernünftiges Repro machen, auch nicht von Gemälden. Daher nehme ich natürlich meist lange Reproobjekive bei Gemäldereproduktionen. Bei Diarepros meist das 105mm Sigma Makro. Von schräg habe ich da noch nichts gesehen, oder ist das nur rechnerisch zu sehen/festzustellen? Gruß Winfried

  • Zitat von Diesch: „Eigentlich sollte sie es nicht sein. Schärfeabfall zum Rand Vignettierung schräger Blick - Perspektive “ Schärfeabfall zum Rand: - nicht mit dem Sigma Makro 105mm Vignettierung: zwischen Blende 11 und 16 nicht mehr Schräger Blick: nicht, wenn die Kamera planparallel zur Vorlage liegt. Das sollte jeder hinbekommen. Gruß Winfried

  • Peter, ... das kenne ich auch noch. In der Kruschtelkiste liegen noch die ganzen Kodak-CC Filter, ein riesiger Satz. Mein Lehrling wunderte sich auch, was denn diese 005-er Filter seien.... Filme hatten wir bei Wolf-Labor in Nürnberg-Fürth gelagert, dort im Kühlhaus und immer mit einer Emulsion. Entwickelt haben wir dort, aber auch bei uns, wenn`s eilig war. Zum Glück sind die Zeiten vorbei, eintesten müssen wir nur noch die LED Scheinwerfer für die Digitalkamera, aber das dauert ja nur 1-2 Minu…

  • Die Entwicklung in Hängern hatten wir noch gemacht, als sehr viel Diameterial anfiel. Als es dann weniger wurde (keine Katalogaufnahmen mehr) haben wir umgestellt auf die Jobo ATL-III. Sie braucht wenig Chemie und ist temperaturmäßig wesentlich genauer als ein (kleiner) Hänger. Hänger funktionieren gut ab etwa 20 Liter Chemie und Stickstoffzuführung. Darunter ist der Hänger meines Erachtens zu kompliziert und aufwendig. Dazu ist die ATL-III ein Einmalentwickler, den man nicht regenerieren muß. N…

  • Takha

    Winfried Berberich - - Bilder mit GF-Kameras erstellt

    Beitrag

    Sehr schöne, weiche und "artgerechte" Beleuchtung für eine junge Dame. Dazu passen auch die Bekleidung. Gruß Winfried

  • Wir hatten uns gegen einen Trommelscanner entschieden, weil wir auch Glasplatten scannen. Gekauft neu, (DM 48.000.-) hatten wir einen Heidelberger Topaz-II, der hat 16 Bit und eine Scanzeite mit optisch 5060dpi. Das reicht vollkommen aus, die maximale dpi hatten wir nur ganz wenige male benutzt. Ein 13/18 Dia bei 4500dpi und einem Format um A3 hat 1,4 GB Daten gebracht und mehr als eine Stunde gedauert. (die genauen Daten habe ich nicht mehr im Kopf...) Zwischenzeitlich laufen hier 2 dieser Gerä…

  • Untergestell? Haben wir aus 4-kant Holz und Stahlwinkeln selbst gebaut. Das kann jeder und kostet nur ein paar Euro. Danach schwarz lackiert und fertig Gruß Winfried

  • Ich benutze einen Spektraview 271 mit Hardwaremessung. Der ist zwar nicht gerade ein Schnäppchen, aber ein supergenaues Gerät. Meine 4 Macs wurden übrigens durch einen von einem Freund gebauten PC 12 core ersetzt mit 64 GB RAM. Ich sehe heute nicht mehr ein, einen Mac zu kaufen von einer Firma, die in der BRD keine Steuern zahlt und ihre Angestellten behandelt wie Sklaven. Zudem möchte ich in einem Laden nicht mit "DU" angesprochen werden.... Gruß Winfried

  • Unsere Universal 2 hat auch dies roten Einleger. War sicherlich von meinem Schwiegervater so nicht bestellt, es scheint also "normal" gewesen zu sein. Gruß Winfried

  • Zitat von klw: „Bevor du die Blechkassetten wegwirfst, solltest du versuchen den Rost zu entfernen. “ Guter Tip, danke. Wir haben gut 100 Blechkassetten in 9/12 und etwa 50 in 13/18. Manche davon könnten mal diese Reinigung erfahren. Gruß Winfried

  • Zitat von m.k: „und die Blechkassetten im Grunde ein Fall fürs Recycling “ Nein, sind sie nicht. Ich nutze sie mehr als die Doppelkassetten. Warum? In den Kamerakoffer passen bei mir genau 18 Blechkassetten, aber nur 6 Doppelkassetten, also habe ich mehr Material dabei. Zudem ist das Rückteil schmaler und leichter. Einziger Nachteil, man muß beim Belichten in heller Sonne das schwarze Tuch über die Rückwand hängen, um Vorbelichtungen zu vermeiden. Gilt aber nur für uralte Blechkassetten, die nic…

  • Hallo, die Kiste ist ja schon fast überkomplett. Alles, was Du da hast, gibt es bei uns im Atelier auch und ist auch heute noch im Einsatz. Das Rückteil stammt aus einer etwas späteren Serie, gehört aber auch zur Universal. Unsere ist komplett grau und stammt von 1957. Ideal ist das 6x9 Rückteil, das ist zum schieben. Erst mit der Mattscheibe einstellen und dann die Kassette rüberschieben. Aber nicht vergessen, den Verschluß zuvor zu schließen! Das 6x9 nehme ich oft für Architektur, wenn viele E…

  • Sie zu, daß du einen älteren Mac, den 450MHz bekommst (die ovalen oder silbernen) Den habe ich auch noch für einen meiner Scanner und damit läuft er. Den Mac bekommst Du bei ebay fast nachgeworfen (40-80 Euro, denke ich mal). Das lohnt sich immernoch, hatte mir vor 3 Jahren den silbernen als Ersatz gekauft, falls mein 450er man den Geist aufgibt und habe samt 17" Formac Monitor 60 Euro bezahlt. Billiger kann der Einstieg ins Scannen nicht sein. Gruß Winfried

  • Am Laufen habe ich ihn nicht mehr, er steht aber noch im Schrank, da ich 2 Heidelberger Topaz-II im Einsatz habe. Meiner läuft auf Mac, Version 9.2, es gab ihn aber auch für den PC Hardware ist LinoColor light mit dongl Treiber ansich bei Mac nicht nötig, Linocoloe light aufspielen und fertig (benötigt unbedingt den Dongel, falls du nach dem System suchst Das Gerät ist im Vergleich zu anderen, auch heutigen Flachbettscannern sehr gut, speziell mit der Software. Sie unterscheidet sich kaum von de…

  • Den WW-Balgen kann man auch selbst zimmern mit einem Normalbalgen, der defekt ist. Ist ja nur ein Ballonbalgen, das bekommt man mit lichtdichtem Stoff hin. Wir haben 3 WW-Balgen zu jeder Kamera, die sind mehrfach geflickt mit schwarzem Leinen-Tesaband. Nicht schön, geht aber seit zig Jahren. Zur Linhof 13/18, Kardan Bi, habe ich einen Kombibalgen für 50 Euro aus dem Netz erstanden, hatte mich selbst über den günstigen Preis gewundert, der war aber fast wie neu. Manchmal muß man eben warten und G…

  • Wenn es günstig sein soll, die gute alte Plaubel Peco Junior in 4x5". Mir der arbeite ich seit 40 Jahren und habe 3 Systeme davon. Schön auch der Wechselschlitten 6x9 mit der entsprechenden Kassette. Habe dazu auch ein Horseman Drehrückteil für die Mamiya RB67 Kassetten. Die Kamera ist klein, in den Koffer, nicht größer als ein KB-Koffer, nur höher, passen 6 Optiken und 12 Planfilmkassetten rein (Doppelkassetten. Die Kamera gibt es günstig im Netz, wenn auch nicht oft. Gruß Winfried grossformatf…

  • Versuche ich morgen einmal, Richie. Habe heute noch einen Aufnahmetermin, der eilt wohl. Gruß Winfried

  • Richie, Deine Kassette sieht zwar etwas anders aus als die meinen, haben aber oben und unten auch diese Metallteile, die in die seitlichen Nuten des Kamerarückteils eingeschoben werden. Zu Deinem "meisterlich": - kann ich nur bestätigen, die Dinger funktionieren heute noch genauso wie 1895! Mit einer solchen Kamera und Magnesiumblitz haben unsere Azubis vor 36 Jahren unsere Hochzeit aufgenommen! Gruß Winfried

  • Hallo HP, ich dachte da an etwas anderes. Beispiel: Gemälde eines Holländers, ca. 1570 gemalt, unrestauriert, starker Firnis. Die 13/18cm Reproduktion zeigte das Bild so, wie man es auf natürliche Weise sieht, also in diesem Fall auch etwas zu dunkel. Mit bipolarisiertem Licht und 1,5 Blenden heller aufgenommen, zeigte sich am Hut ein grünes Band, das man in Natura nicht ausmachen konnte. Aufgrund dieses Bandes konnte das Portrait einer Handelsgruppe in Antwerpen zugeordnet werden. Diese Reprodu…